• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

32PFT4009

USB-​Auf­nahme

Beim 32-Zöller 32PFT4009 hat Philips einen USB-Port verbaut, über den man Multimedia-Dateien von einem externen Speicher abspielen kann. Wer den USB-Speicher nutzen will, um digitale Fernsehsendungen aufzunehmen, muss die Software aktualisieren.

Tuner und Schnittstellen

Nach dem Software-Update lassen sich Sendungen nicht nur dauerhaft aufnehmen: Auf Knopfdruck kann man das Programm unterbrechen und im Hintergrund mitschneiden, um es später nahtlos fortzusetzen. Praktisch ist die Timeshift-Funktion, die Philips als Pause-TV bezeichnet, wenn es zur besten Sendezeit an der Tür klingelt oder man anderweitig gestört wird. Fernsehsender empfängt das Gerät via DVB-T, DVB-T2 (MPEG4/H.264) und DVB-C, für verschlüsselte Angebote steht ein CI-Plus-Slot bereit. Im CI-Plus-Slot platzieren Pay-TV-Kunden ein CI-Modul und die Smartcard des Bezahlsenders, wobei wie immer gilt: Die Aufnahme verschlüsselter Sendungen kann von den Rechteinhabern eingeschränkt werden. Zum USB-Port und zum CI-Plus-Slot gesellen sich zwei HDMI-Eingänge, eine Scart-Buchse, ein Audio-Eingang für Computer, die via DVI angeschlossen werden, ein Kopfhörerausgang und zu guter Letzt ein optischer Digitalausgang.

Bildschirm und Stromverbrauch

Der erste HDMI-Eingang punktet mit einem integrierten Audio-Rückkanal (ARC), über den AV-Receiver, Heimkinosysteme und Soundbars mit ARC-Unterstützung das Tonsignal direkt abgreifen können, also ohne separates Audio-Kabel. Die eingebauten Lautsprecher werden laut Datenblatt mit einer Ausgangsleistung von zehn Watt (RMS) belastet. Für die Qualität der intern wie extern zugespielten Bilder bürgt ein LC-Display mit effizientem LED-Hintergrundlicht, das 1920 x 1080 Pixel zeigt und mit einer 100 Hertz-Schaltung (Perfect Motion Rate) zur sauberen Anzeige schneller Bildfolgen aufwartet. Dank LED-Backlight reicht es für den Fernseher, der ohne seinen Standfuß 8,8 Zentimeter tief ist, zu einer Plakette der Energieeffizienzklasse A. So fallen im Betrieb mit Standardeinstellungen gut 36 Watt Leistung an, was bei einer täglichen Nutzungsdauer von vier Stunden zu einem jährlichen Stromverbrauch von 53 Kilowattstunden führen würde.

Netzwerkfunktionen fehlen, 3D-Effekte bringt der 32PFT4009 nicht ins Wohnzimmer. Wer damit und mit dem Verzicht auf einen Sat-Tuner leben kann, braucht ein wenig Geduld: Noch ist das Gerät nicht am Markt erhältlich.

Datenblatt zu Philips 32PFT4009

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: