• ohne Endnote
  • 0 Tests
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

32PFL3158T

Tuner für Antenne und Kabel

Das „T“ macht den Unterschied: Während Philips beim 32PFL3158K einen Triple-Tuner verbaut hat, muss man beim 32PFL3158T mit Tunern für Antenne (DVB-T, DVB-T2) und Kabel (DVB-C) Vorlieb nehmen.

Empfang und Aufnahme

Weil das Gerät den MPEG4/H.264-Codec unterstützt, kann man HDTV-Sender empfangen, die in Deutschland via DVB-C, allerdings nicht via DVB-T ausgestrahlt werden. In Österreich bringt man HDTV-Sender via DVB-C und DVB-T2 auf den Schirm. Mit dem deutschen DVB-T2-Standard, der ab 2016 von Bedeutung sein wird, kommt der Fernseher nicht zurecht, denn hierzulande soll das DVB-T2-Signal mit HEVC/H.265 codiert werden. Für verschlüsselte Angebote gibt es einen CI-Plus-Slot, in dem ein passendes CI-Modul und die Smartcard des Bezahlsenders Platz findet. Praktisch: Wird per USB ein externer Speicher angeschlossen, kann man Sendungen aufnehmen und zeitversetzt fernsehen, wobei die Aufnahme verschlüsselter Inhalte dank CI-Plus nur eingeschränkt beziehungsweise gar nicht möglich ist.

Extras und Schnittstellen

Lohnend ist der Griff zum USB-Speicher auch aus anderen Gründen, denn mit seiner Hilfe lassen sich Multimedia-Dateien ohne externen Player abspielen. Laut Hersteller verarbeitet der Media-Player AVI-, MKV-, und MPEG-Videos, JPEG-Fotos und MP3-Musik. Zur USB-Buchse gesellen sich zwei HDMI-Eingänge, einem dieser Eingänge hat Philips einen Audio-Rückkanal (ARC) verpasst. Über den Audio-Rückkanal kann man das Tonsignal des Fernsehers zu einem AV-Receiver mit ARC-Unterstützung schicken, ein separates Kabel ist in diesem Fall überflüssig. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem Komponenten- / Composite-Video-Eingang, einer Scart-Buchse, einem Kopfhörerausgang und einem koaxialen Digitalausgang sowie von einem Ethernet-Port, der aber ohne Funktion bleibt.

Ein Sat-Tuner fehlt. Dafür gibt es einen DVB-T2-Tuner, wenn auch ohne HEVC-Unterstützung. Ansonsten scheint der 32-Zöller baugleich zum bereits getesteten 32PFL3158K, für den es leider nur zu einer „ausreichenden“ (3,6) Gesamtnote langt.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Philips 43PUS8555 LED TV Fernseher 43 Zoll 108 cm, 4K UHD, Smart Ambilight EEK:B

Kundenmeinungen (2) zu Philips 32PFL3158T

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Philips 32PFL3158T

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Helligkeit 300 cd/m²
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Gelhard GTV-1940SWEDX SS-50K15A2-PP1Gelhard GTV-1652Philips 65PFK5909Grundig 32 VLE 555 BGGrundig 40 VLE 555 BGGrundig 28 VLE 5500 BG / SG / WGGrundig 32 VLE 5500 BGHitachi 32HE1321S1Grundig 55 VLX 7070 BL