Pebble Time Steel Test

(Wasserdichte Smartwatch)
  • Gut (2,5)
  • 2 Tests
94 Meinungen
Produktdaten:
Was­ser­dicht:Ja
Puls­mes­ser:Nein
Kom­pa­ti­bel zu Android:Ja
Kom­pa­ti­bel zu iPho­nes:Ja
GPS:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Pebble Time Steel

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,51)

    „Test-Sieger“

    „... Viele Funktionen, besonders für Ziffernblatt, Musik, Sprachfunktionen und Mitteilungen. Display stets eingeschaltet. ... Unauffällig & robust, Farbdisplay ist bei schwachem Licht etwas schlecht ablesbar, mit vielen Smartphones kompatibel. ... Akku nicht austauschbar, etwa 10 Tage Akkulaufzeit.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 25/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,51)

    „Test-Sieger“

    „... Wie viel Aufmerksamkeit verlangt die Uhr? Wenig. Akku hält etwa 7 Tage. Display ist bunt, aber etwas dunkel und wenig detailliert. Die Bedienung ist einfach. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 24/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (94) zu Pebble Time Steel

94 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
47
4 Sterne
14
3 Sterne
12
2 Sterne
8
1 Stern
12
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Smartwatch-Mittelmaß, viele Apps, lange Laufzeit - ohne Pulsmesser und kein nickelfreies Material

Stärken

  1. Akku hält eine Woche
  2. umfangreiches App-Angebot
  3. wasserdicht auf bis zu 30 m
  4. buntes Display

Schwächen

  1. sehr pixeliges Display
  2. Gehäuse nicht nickelfrei
  3. Display und Gehäuse sehr kratzanfällig
  4. ohne Pulsmesser und GPS

Handhabung

Akku

Die Pebble Time Steel hat einen auf dem Papier sehr schwachbrüstigen Akku mit einer sehr mageren Kapazität von nur 150 mAh. Hier zeigt sich allerdings die Effizienz des hauseigenen Betriebssystems sowie des farbigen E-Ink-Displays. Nutzer und Tester attestieren der Uhr eine hervorragende Laufzeit von mindestens einer vollen Woche.

Display

Das eckige Display misst 1,25 Zoll in der Diagonale und kommt auf eine sehr dürftige Pixeldichte von 177 ppi. Damit sind Schriften in keiner Weise scharf und sehr grob aufgelöst. Das integriert sich zwar hervorragend in das grundlegende Design der Bedienoberfläche, jedoch wirkt die Darstellung dadurch sehr altbacken.

Bedienung

Das haptische Vibrationsfeedback der Time Steel lässt sich in drei Stufen einstellen und funktioniert hervorragend. Nutzer kritisieren, dass der Druckpunkt der drei Bedienknöpfe sehr schwammig ist. Zudem empfinden viele das Scrollen durch eine große App-Bibliothek als umständlich. Vereinzelt wird von nicht endenden Update-Prozessen berichtet.

Smart-Funktionen

Sport & Gesundheit

Die Pebble kann lediglich Deine Bewegung erkennen und Deine Schritte zählen. Die Daten des Schrittzählers lassen sich gut mit diversen Fitness-Apps verwenden. Ohne Pulsmesser eignet sich die Smartwatch jedoch kaum für Sportler, die gerne ihre Jogging-Strecken aufzeichnen und analysieren lassen wollen.

Apps & Kommunikation

Du koppelst Pebble über Bluetooth mit Deinem Android-Smartphone oder iPhone. Pebble OS bietet ein ausreichend großes App-Angebot und das eingebaute Mikrofon zur Sprachsteuerung funktioniert Nutzern zufolge sehr gut. Diese kannst Du jedoch nur mit aktiver Internetverbindung nutzen. Käufer monieren, dass viele Apps nur auf Englisch existieren.

Verarbeitung & Tragekomfort

Größe & Gewicht

Für ihre relativ geringe Größe bringt die Time Steel ein hohes Gewicht von 62 g auf die Waage. Nutzer bestätigen allerdings, dass sich das Gewicht in keiner Weise auf den sehr hohen Tragekomfort auswirkt. Das schlichte Design wird von vielen als sehr ansprechend empfunden.

Material

Tester attestieren der Pebble ein auf bis zu 30 m wasserdichtes und zudem kratzfestes Gehäuse. Letzteres können Nutzer an keiner Stelle bestätigen. Hier finden sich zahlreiche Beschwerden über sehr schnell zerkratzte Displays. Das Lederarmband kann anfangs an seiner Befestigung quietschen.

Die Pebble Time Steel wurde zuletzt von Julian am überarbeitet.

Datenblatt zu Pebble Time Steel

Abmessungen & Gewicht
Gewicht 62,3 g
Austauschbares Armband vorhanden
Gehäuse
Länge 40,5 mm
Breite 37,5 mm
Bautiefe 10,5 mm
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial
Aluminium fehlt
Edelstahl vorhanden
Kunststoff fehlt
Keramik fehlt
Bedienung
Touchscreen fehlt
Drehlünette
fehlt
Krone
fehlt
Tasten vorhanden
Sport & Gesundheit
Thermometer fehlt
Bewegungssensor / Lagesensor
vorhanden
Pulsmesser fehlt
Höhenmesser fehlt
Schrittzählung vorhanden
Verbindungen
Kompatibilität
Kompatibel zu Android vorhanden
Kompatibel zu iPhones vorhanden
Betriebssystem Pebble OS
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
WLAN vorhanden
NFC
fehlt
Mobilfunk
LTE fehlt
SIM-Kartensteckplatz fehlt
Fest integrierte SIM-Karte
fehlt
Akku
Kapazität 150 mAh
Laden per Magnetkontakt vorhanden
Display
Displaygröße 1,25"
Displayauflösung (px) 168 x 144
Pixeldichte 177 ppi
Technische Ausstattung
Prozessor Single Core
Prozessorleistung 0,18 GHz
Kamera fehlt
Lautsprecher fehlt
Mikrofon vorhanden
Speicher
Arbeitsspeicher 0,256 MB
Interner Speicher 0,128 GB
Speicherkartensteckplatz fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schlaue Technik fürs Handgelenk Computer Bild 25/2015 - Nachrichten vom Handy zeigen auch einige Fitnessbänder (Micro soft) und Sportuhren (Garmin, Po lar) - aber hier gibt's keine Apps. Zu oft! Smartwatches müssen jeden oder jeden zweiten Tag an die Steck dose. Nur die Pebble-Modelle halten eine Woche durch. Die meisten Fit nessbänder sind viel ausdauernder. Ein Begleiter fürs ganze Leben sind Wearables nicht. Lässt sich der Akku nicht tauschen, ist nach zwei bis drei Jahren Schluss. …weiterlesen