Panasonic Lumix DMC-FZ35 im Test

(Digitalkamera)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auflösung: 12,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Lumix DMC-FZ35

Klare Vorteile in der Superzoom-Liga

Die Lumix DMC-FZ35 von Panasonic ist ein überzeugender Superzoomer mit einer 18fachen Vergrößerungsmöglichkeit und sehr schnellem und präzisem Autofokus. Äußerlich wirkt das Modell wie eine richtige Spiegelreflex-Kamera. Auch in Tests macht sie einen sehr guten Eindruck.

Das Gerät ist mit einem 12 Megapixel CCD-Sensor und einem 6,9 Zentimeter LCD-Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln ausgestattet. Der Stolz des Herstellers ist das Weitwinkel-Objektiv Leica DC Vario-Elmarit, das einen Brennweitenbereich von 27 bis 486 Millimetern abdeckt. Der optische Bildstabilisator schützt die Kamera vor den Verwackelungen, die unscharfe Fotos verursachen. Interessante Besonderheit: die Lumix DMC-FZ35 verfügt über einen manuellen Fokus, der mithilfe eines Joysticks gesteuert wird.

Etwas mangelhaft wirkt bei der Kamera ihr elektronischer Sucher, der oft keine realistische Farbdarstellung liefert. Der automatische Weißabgleich hat sich in Tests auch als unzuverlässig erwiesen. Eine starke Seite dieses Modells ist eine gute Bildbearbeitungsqualität. Im Gegensatz zu vielen anderen Superzoomern in dieser Preis-Klasse, kann die Lumix DMC-FZ35 auch HD-Videos mit 1280 mal 720 Pixeln aufnehmen. Die Programmfunktion, Blenden- und Belichtungspriorität sowie manueller Modus und optischer Zoom stehen während des Fotografierens und Filmens unmittelbar zur Verfügung.

Die Lumix DMC-FZ35 ist spürbar kleiner, als ihre direkten Konkurrenten, und dazu auch günstiger. Bei Amazon kann man das Modell FZ38 (baugleich) zum Preis von 355 Euro erworben werden. Für eine Superzoom-Kamera mit solcher überzeugenden technischen Ausstattung ist es kein großes Geld.

zu Panasonic Lumix DMC-FZ35

  • Panasonic DC-FZ1000 II Premium-Bridgekamera (1 Zoll Sensor, 20 MP,

    RABATT VON 83 EURO FÜR DIE KANARISCHEN INSELN Hochempfindlicher MOS - Sensor 20. 1MP 1 " 16x Leica DC Vario - ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera 12 Mio. Pixel Opt.

    Entdecken Sie die Welt mit der neuen Tough! Nehmen Sie die TG - 6 und starten Sie Ihr eigenes Abenteuer. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FZ35

Typ Bridgekamera
Bildsensor CCD
Features
  • Belichtungskorrektur
  • Serienbildfunktion
  • PictBridge
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat 1/2.33"
Objektiv
Optischer Zoom 18x
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 367 g

Weitere Tests & Produktwissen

Das Duell der Zoomriesen

DigitalPHOTO 11/2010 - Schichtwechsel bei den Superzoomern: Die Lumix FZ100 tritt in die Fußstapfen der beliebten FZ50, die WB5500 löst die WB5000 ab. Unsere Redakteurin Caroline Berger hat die beiden Neulinge im Testlabor gegeneinander antreten lassen.Testumfeld:Im Test waren zwei Digitalkameras. Es wurden die Kriterien Bildqualität, Ausstattung und Handling bewertet. …weiterlesen

Superzoomer mit SLR-Ambitionen

DigitalPHOTO 12/2009 - Vier Superzoom-Kameras im klassischen Spiegelreflex-Kleid manövrieren sich in diesem Monat durch unseren Labor- und Praxistestparcours. Äußerlich zumindest ähnlich, beschreiten die Kontrahenten von Canon, Casio, Fujifilm und Panasonic dabei doch ganz unterschiedliche Pfade. Doch führen diese Pfade auch zum Erfolg?Testumfeld:Im Test befanden sich vier Kameras, die alle die Bewertung „gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Handling. …weiterlesen

Haufenweise Brennweite

SFT-Magazin 6/2010 - Bridge-Kameras: Mega-Zoomer sind den Spiegelreflexkameras nicht nur optisch sehr ähnlich, sie bieten meist auch ebenso viele manuelle Einstellmöglichkeiten. Wer sich das Hantieren mit Wechselobjektiven sparen möchte, findet mit bis zu 30-fach-Zoomern das ideale Werkzeug.Testumfeld:Im Test waren neun Mega-Zoom-Kameras. …weiterlesen

Fast wie eine Spiegelreflex

Macwelt 1/2010 - Digitale Spiegelreflexkameras sind zwar beliebt, aber deutlich teurer als Kompaktkameras. Hier wollen sogenannte Bridge-Kameras punkten, Kompaktkameras mit super Ausstattung und Maßen, die nicht selten an die von Spiegelreflexkameras heranreichen.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Digitalkameras, von denen zwei mit „gut“ und drei mit „befriedigend“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung sowie Handhabung und Stromverbrauch. …weiterlesen

Der pfiffige Alleskönner

Stiftung Warentest (test) Spezial Digitalkameras (6/2010) - Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem 96-seitigen Sonderheft: Spezial Digitalkameras (6/2010). „Bridgekameras: Sie verbinden Kompaktkameratechnik mit dem Äußeren von Spiegelreflexkameras sowie dem elektronischen Sucher von Systemkameras – summieren sich die Vorteile oder sind Bridges nur ein Kompromiss?“Testumfeld:Im Test waren 10 Bridgekameras. Sie erhielten als Bewertungen 7 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität (Farbwiedergabe, Verwacklungsschutz , Auflösung, Verzeichnung/Helligkeitsverteilung ...), Videoaufnahmen, Blitz, Sucher und Monitor, Handhabung (Gebrauchsanleitung/tägliche Benutzung, Geschwindigkeit, Scharfstellung) Betriebsdauer sowie Vielseitigkeit. …weiterlesen