• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

AJ-PX5000

Pro­fes­sio­nelle P2 HD-​Schul­ter-​Video­ka­mera

Panasonic rüstet langsam seine Camcorder für 4K auf. Der topaktuelle AJ-PX5000 ist aus diesem Grund bereits mit einem neuen AVC-ULTRA-Codec ausgestattet, der Verbesserungen in der Geschwindigkeit und Mobilität mitbringt und damit für Broadcast- und Bildproduktionsanwendungen in Frage kommt. Allerdings kann man bei der neuen Filmkamera noch kein Ultra-HD erwarten. Gestochen scharf wird es mit Full-HD dennoch und vor allem mit 50 Vollbildern in der Sekunde ruckelfrei.

Full-HD mit 50p

Die erste P2HD-Videokamera mit nativen AVC-ULTRA-Aufnahmen verursacht deutlich weniger Betriebskosten. Da die Bilderfassung und -produktion netzwerkgestützt ist fallen zeitliche und örtliche Barrieren weg. Damit ist die Kamera ideal für Broadcast-Anwendungen geeignet. Diese Kamera wird daher im professionellen Bereich in der Nachrichten-, Dokumentations-, Unternehmens- und Sportproduktion Mit einer Auflösung von 1.920x1.080 Pixeln und 50 Vollbildern in der Sekunde sorgt sie für scharfe Bilder. Unterstützt wird das gute Bild durch den neuartigen 2/3 Zoll großen 3MOS-Sensor, der einen geringeren Rolling-Shutter-Effekt hat und dank seiner drei 2,2 Megapixel großen Sensoren, die jede RGB-Farbe gesondert aufnehmen, für eine gute Farbwiedergabe sorgt. Im Kompressionsverfahren wird mit Datenraten bis 200 Megabit pro Sekunde gearbeitet.

Weitere Funktionen

Gespeichert wird auf zwei microP2-Karten oder P2-Karten und für die Proxy-/Metadatenaufnahmen einer SD-Karte. Bilder und Metadaten können über WiFi, USB oder Ethernet-Anschluss transferiert werden. Der Camcorder ist mit einer Reihe von Bildverbesserungs-Funktionen wie Kompensation der chromatischen Aberration (CAC), Erweiterung des Dynamikumfangs (DRS) zum Ausgleich größerer Belichtungsunterschiede, sieben vorwählbaren Gammakurven, variable Aufnahme-Geschwindigkeit sowie eine intelligente Benutzerschnittstelle, die den Zugriff auf die Kamera-Funktionen über ein LCD-Display an der Kameraseite erlaubt. Zudem zeichnet sich der Camcorder durch eine hohe Lichtemfindlichkeit aus.

Fazit

Bei der Kamera mit der neuen Technologie handelt es sich um ein absolutes Profigerät, was spätestens bei den Anschaffungskosten von 25.000 EUR klar wird. Allerdings plant Panasonic auch für ambitionierte Hobbyfilmer bald den Umstieg auf 4K vorzubereiten.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic AG-CX10 4K Camcorder

Datenblatt zu Panasonic AJ-PX5000

Features WLAN
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 MOS
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Sucher
  • Elektronisch
  • Okularsucher
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 3400 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Maginon DV-Z5 HDSony CX900Panasonic AJ-PX270Sony HDR-CX240ESony PXW-X70Sony HXR-MC2500EPanasonic HC-X1000Sony HDR-CX330ESony PXW-X180JVC Everio GZ-R315