AG-HMC 151 Produktbild
Gut (2,5)
7 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic AG-HMC 151 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „Plus: vergleichsweise günstiges Medium; sehr hoher Weitwinkel; PreRec-Funktion.
    Minus: mäßige Schärfe; geringe Stereowirkung.“

  • 2,5 (70 von 100 Punkten)

    Platz 5 von 5

    Bildqualität: 32 von 40 Punkten;
    Ton: 16 von 30 Punkten;
    Ausstattung: 14 von 20 Punkten;
    Bedienung: 8 von 10 Punkten.

  • ohne Endnote

    „... Die Kamera ist ein würdiger Nachfolger des professionellen DV-Erfolgsmodells AG-DVX100 mit zeitgemäßer HD-Auflösung, gewohnt einfacher Handhabung und vor allem konkurrenzlos langen Aufnahmezeiten auf preiswerten SDHC-Speichermedien. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... viel echte Profi-Technik. ... bei Panasonic hängen die aktuellen Full-HD-Modelle die Profi-Fraktion in der Displaytechnik und in der Bildqualität ab. Die AG-HMC151 macht daher eher in Video-AGs und im Bildungsbereich eine gute Figur ...“

  • „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 11 von 13

    „... Er zeichnet als Einziger Full-HD auf, die Bild- und Tonqualität entspricht im Großen und Ganzen der des HPX 171, einige Funktionen des großen Bruders fehlen jedoch. ...“

  • „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „Plus: vergleichsweise günstiges Medium; sehr hoher Weitwinkel; Pre Rec-Funktion.
    Minus: mäßige Schärfe; geringe Stereowirkung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Beide Profis setzen auf eine 13fache Leica-Linse mit optischem Bildstabilisator; die Fokusringe dienen per Tastendruck auch als Blendenringe. Sie haben zwar keinen festen Anschlag, sind dafür aber recht gut zu bedienen. ...“

Kundenmeinung (1) zu Panasonic AG-HMC 151

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Ein fast perfekter Camcorder

    von mediaplexx
    • Vorteile: langlebig, einfache Bedienung, tolle Bildqualität, leicht
    • Geeignet für: Action/Sport-Aufnahmen, Journalismus, Kunst-Aufnahmen, Büro, Familie/Urlaub/Freizeit

    Der Panasonic Ag-Hmc 151 -

    ist in meinen Augen ein super Camcorder -
    insbesondere bei der Benutzung von DOF Adaptern ohne pre-flip sehr zu empfehlen !!! da man das Bild im LCD "flippen", d.h. horizontal und vertikal spiegeln kann.
    Dieser Vorzug, den man bei so gut wie keinem anderen Camcorder dieser Klasse findet, hat mir bei meiner Kaufentscheidung zu 100% weitergeholfen, da man sich bei der Benutzung von manchen 35mm Adaptern Geld und Aufwand spart.

    (Ausnahmen sind natürlich Pre-flips und die Letus-reihe)

    Ansonsten:

    Pro:

    25/50p pal oder ntsc 24/60p wählbar / vielseite Einstellmöglichkeiten / sehr gute Lowlighteigenschaften / Super Weitwinkel / sehr schöne Farbwiedergabe / minimales Rauschen / Fokusassistant / LCD Flip funktion etc...

    Kontra:

    Kein Firewire / Verarbeitung könnte etwas massiver sein(hat aber wahrscheinlich mit dem Gewicht zu tun.)
    Ein zweiter Kartenslot wäre meiner Meinung nach ein muss-wird aber durch die hohe Komprimierung und die damit verbundene Speichereffizienz ausgeglichen.

    Für die Postproduktion -
    bzw. die native Bearbeitung von AVCHD habe ich bis jetzt nur mit Adobe Premiere Pro CS4 ausprobiert - funktioniert auch ... aaaaber nicht so flüssig.
    Also...wer nativ AVCHD bearbeiten möchte sollte es auf Windows mit Canopus 5 ausprobieren (welches die Bearbeitung von AVCHD am besten meistern soll.)

    Daher entweden in ein anderes Videoformat konvertieren - auf dem Mac geht das mit Toast Tatinum sehr gut - oder einfach über "Loggen & Übertragen" in Final Cut Pro(6.0.5)importieren.

    Den Rest spar ich mir, da man in anderen Tests und Reviews mehr erfahren kann...

    ...zu guter letzt spreche ich in dem Fall HMC 151 eine klare Kaufempfehlung aus !!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AG-HMC 151

Leicht auf der Schul­ter

Der Camcorder Panasonic AG-HMC 151 greift auf das AVCHD-Format zurück und kann daher auf SD- oder SDHC-Karten speichern. Er ist mit einem Leica Dicomar Zoom Objektiv ausgestattet, das einen echten Weitwinkel bietet (28 mm). Darüber hinaus wiegt der AG-HMC 151 lediglich 1,7 Kilogramm und stellt damit eine echte Alternative zu anderen Schulter-Camcordern dar. Mit vergleichsweise niedrigem Gewicht ist der AG-HMC 151 vor allem für weibliche Videofilmerinnen interessant.

Helfer für perfekte Videos

Der Panasonic AG-HMC 151 nimmt Filme in echter High-Definition-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten auf. Er kann einen Dynamik-Optimierer vorweisen, der für mehr Details in besonders kontrastreichen Aufnahmen sorgt. Auch wenn beispielsweise helle Lichter die Szenerie überstrahlen, sollen in den Schattenbereichen so möglichst viele Details sichtbar werden. Dazu kommt noch ein Fokus-Assistent für die perfekte Schärfe und eine Histogrammanzeige. Mit ihr können ebenfalls die Kontraste in einer Aufnahme optimiert, sowie Belichtungsfehler vermieden werden.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Panasonic AG-HMC 151

Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 CCD
Objektiv
Optischer Zoom 13x
Digitaler Zoom 3,9x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher LCD
Displaygröße 3,5"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2000 g

Weitere Tests und Produktwissen

AVCHD im Höhenflug

PC VIDEO - Bildrauschen wird bei AVCHD in den Dunkelpartien in mehr oder minder grobe, schwimmende Blockartefakte zusammengefasst, je geringer die Datenrate ist. Hier kann der HMC151 mit seiner hohen Datenrate punkten und zeigt bei Nachtaufnahmen ein relativ feines, filmähnliches Bildrauschen. Um die Kompressions-Engine nicht durch zu starkes Bildrauschen zu überfordern, sind über den GAIN-Schalter allerdings nur +12 dB als maximale Restlichtverstärkung vorgesehen. …weiterlesen

Den oder den?

VIDEOAKTIV - Panasonic nennt ihn „AvccAM”. durch und durch Profi: der HPX 171 filmt im dvcPPro Hd-Format auf P2-Karte, alias „P2 Hd”. Broadcaster werden schon wegen der Anschlüsse um den HPX 171 nicht herumkommen, in diesem Fall spielt der deutlich höhere Preis fürs P2-Medium nur eine Nebenrolle. Wer aber auf die zusätzlichen Funktionen des HPX 171 verzichten kann, der spart mit dem HMC 151 bares Geld. Zumindest in der Vorserienversion zeigten beide Profis eine ähnliche Bildqualität. …weiterlesen