Sehr gut (1,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Anschluss: Kabel­ge­bun­den
Schnitt­stel­len: USB
Typ: Gaming-​Tasta­tur
Tas­ten­tech­nik: Mecha­ni­sche Tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Strike Battle Spectra

  • Strike Battle Spectra (MX-RGB-Brown) Strike Battle Spectra (MX-RGB-Brown)

Ozone Strike Battle Spectra im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    „Preis-Leistung“

    Getestet wurde: Strike Battle Spectra (MX-RGB-Brown)

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Gold-Award“

    Getestet wurde: Strike Battle Spectra (MX-RGB-Brown)

Einschätzung unserer Autoren

Strike Battle Spectra

Preis­werte Gaming-​Tasta­tur mit rah­men­lo­sem Design

Stärken
  1. perfekter Druckpunkt spürbar
  2. leichter Austausch der Tasten
  3. vergleichsweise leicht und mobil
  4. für eine mechanische Tastatur recht preiswert
Schwächen
  1. lautes Tippgeräusch („Klacken“)
  2. nur kabelgebunden nutzbar
  3. Verzicht auf Nummernblock
  4. freistehende Schalterebene für Schmutz anfällig

Wie viele Makros kann ich hier programmieren? Und welche Features bietet die Beleuchtung?


Es können bis zu 30 Makros programmiert werden, die auf fünf Profile verteilt werden müssen. Gleichzeitig genutzt werden können nur sechs Makros – ebenso viele, wie die Tastatur Makrotasten besitzt.

Bei der Strike Battle Spectra kann jeder Taste über die Software eine separate Farbe für die Hintergrundbeleuchtung zugeordnet werden. Zudem lässt sich die Helligkeit regeln und es ist sogar ein pulsierendes Leuchten einstellbar.

Warum habe ich bei mir nur rote LEDs?

Dann wurde offenbar die falsche Version vom Händler verschickt. Es gibt die Strike Battle nämlich einmal als Ausführung „Strike Battle Compact Spectra“ (dies ist die korrekte Spectra-Ausführung) und einmal als „Strike Battle Compact RGB“. Letztere Version beherrscht nur eine rote Beleuchtung und ist zudem auch von der Gehäusefarbe her rot und nicht schwarz. Amazon verwirrt sogar noch mehr: Hier wird die echte Spectra-Version nur „Compact“ genannt, die andere „Compact RGB“ – ergänzt um ein falsches (!) Spectra hinter „Strike Battle“. Also Augen auf beim Tastaturkauf!

Gibt es die Tastatur auch mit Nummernblock?

Cursor-Gamer verwenden gerne den Nummernblock, da dieser neun Richtungstasten besitzt. Daher kann die Strike Battle Spectra in dieser Hinsicht die falsche Entscheidung sein – auch wenn sie zumindest die vier normalen Pfeiltasten genau an die Position des Nummernblocks setzt. Reicht das nicht aus, kann zur Ozone Strike Pro gegriffen werden, die das Numpad besitzt – schlicht als Verlängerung rechts neben den prominent separat stehenden Pfeiltasten.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Ozone Strike Battle Spectra

Anschluss Kabelgebunden
Schnittstellen USB
Features Tastenbeleuchtung
Typ Gaming-Tastatur
Tastentechnik Mechanische Tasten

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: