Comet Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Gruppe nach Kör­per­ge­wicht: Gruppe I-​III (9 bis 36 kg)
Nur Iso­fix-​Befes­ti­gung: Nein
Vor­wärts­ge­rich­tet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Comet

Für den Kom­pro­miss aus güns­tig und viel­sei­tig

Stärken
  1. durchgehend verwendbar für Kinder von ca. ein bis zwölf Jahren
  2. ausgesprochen günstiger Langzeitsitz
  3. Kopfstütze 5-fach höhenverstellbar
  4. flexibel - muss nicht mit Isofix gekoppelt werden
Schwächen
  1. nicht mit Isofix verwendbar (z. B. für mehr Kurvenhalt und sichere Leerfahrten)
  2. mitwachsendes Konzept bedingt typischerweise ein Sicherheitsrisiko

Sorry, liebe Eltern: Es gibt in der Gattung der mitwachsenden Kindersitze – hier vertreten vom Osann Comet in der Ausführung "Night" – nicht den Universalsitz à la „One fits all“. Da hilft auch die vielfach verstellbare Kopfstütze nichts oder der Sitzverkleinerer, der einen zart gebauten Zweijährigen so gut im Sitz halten soll wie einen kräftig gewachsenen Zwölfjährigen. Natürlich könnte man Kindersitze auch nach Preisen küren – und den 99-Euro-Sitz als attraktive Alternative für Eltern loben, die bei der Wahl Ihres Kindersitzes hauptsächlich auf das Portemonnaie achten müssen. Aber solange die Besten bei Stiftung Warentest nur altersbezogene oder gering mitwachsende Kindersitze sind, bleibt ein solcher Gruppe-I-II-III-Sitz (also für Kinder von 9 bis 36 kg) sicherheitstechnisch immer nur ein Kompromiss. Soll es ein gurtmontierter Kindersitz unter 100 Euro sein, empfehlen sich nachweislich sichere Modelle wie z. B. der Joie Trillo Shield, der zwar Isofix-Nasen unten am Sitz hat, nach Wahl aber auch nur mit dem Autogurt installiert werden kann. Wer Eins-A-Sicherheit mit etwas höheren Preisen kombiniert, greift zu Modellen mit einer Eins vor dem Komma; zum Beispiel dem Kiddy Phoenixfix 3 (Note 1,7), Cybex Pallas M SL (Note 1,9) oder Joie Traver Shield (Note 1,9).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Osann Comet

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Gewicht 5,9 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Nur Autogurt vorhanden
Isofix oder Autogurt fehlt
Isofast fehlt
Stützbein fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Rückwärtsgerichtet fehlt
Vorwärts und rückwärts fehlt
Quer zur Fahrtrichtung fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt vorhanden
Fangkörper fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt vorhanden
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle fehlt
Sitzverkleinerer vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Schaukelfunktion fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 104-146-402

Weiterführende Informationen zum Thema Osann Comet können Sie direkt beim Hersteller unter osann.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Swandoo Albert + i-Size BaseSwandoo AlbertBugaboo Turtle + BasePeg Perego Primo Viaggio i-PlusBugaboo TurtleJané iMatrix + iPlatformHauck iPro BabyHauck iPro Baby + iPro BaseUppababy Mesa i-SizeUppababy Mesa i-Size + i-Size Base