• Gut 2,1
  • 2 Tests
  • 206 Meinungen
Gut (2,4)
2 Tests
Gut (1,7)
206 Meinungen
HD-Fähigkeit: Ultra HD
Helligkeit: 2200 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: HDR, Laut­spre­cher, Lens Shift
Schnittstellen: RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Optoma UHD300X im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    „Der Optoma UHD300X bietet eine UHD-Bildprojektion, die man in dieser Preisklasse selten findet – guter Helligkeit, akkuraten Farben und hoher Schärfe sei Dank. Gegenüber dem großen Bruder UHD51 gibt es aber Defizite in der Bewegungsschärfe und HDR-Reproduktion zu verzeichnen.“

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,2); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Als Full-HD-Beamer ist der UHD300X schon eine Ansage, allein das gute Farbmanagement und der vertikale Lensshift rechtfertigen den aufgerufenen Preis. Das Sahnehäubchen ist die 4K-Wiedergabe und die Umsetzung der HDR, das macht ihn quasi zum Schnäppchen, solange man auf 3D und Sportübertragungen verzichten kann.“

zu Optoma UHD300X

  • QNAP TS-253Be-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L, Powerful 2-
  • QNAP TS-253Be-2G Desktop NAS Gehäuse mit 2 GB DDR3L, Powerful 2-
  • Optoma UHD300X 4K DLP Projektor (UHD, 3840 x 2160p, 2200 Lumen , 250.000:
  • Optoma UHD300X 4K DLP Projektor (UHD, 3840 x 2160p, 2200 Lumen , 250.000:

Kundenmeinungen (206) zu Optoma UHD300X

4,3 Sterne

206 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
130 (63%)
4 Sterne
37 (18%)
3 Sterne
19 (9%)
2 Sterne
12 (6%)
1 Stern
10 (5%)

4,3 Sterne

206 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

UHD300X

Preis­wer­ter UHD-​Bea­mer fürs Heim­kino

Stärken

  1. 4K-Wiedergabe per Pixelshift
  2. hervorragende Bildqualität
  3. differenziertes Farbmanagement
  4. einfache Bildausrichtung

Schwächen

  1. keine Zwischenbildberechnung
  2. nicht 3D-fähig

Etwas mehr als 1.000 Euro kostet der UHD300X - für einen UHD-Beamer ein ziemlich moderater Preis. Die "Heimkino" ist trotz allem mehr als angetan und beschreibt das Bild als hervorragend plastisch, sobald man den richtigen Modus (Kino, Eco, Bezug usw..) und in einem fein austarierten Farbmenü die passenden Einstellungen findet. Gestrichen hat Optoma im Gegenzug die Zwischenbildberechnung, für Sportübertragungen mit schnellen Kameraschwenks empfiehlt sich der Beamer deshalb nur bedingt. Gut: Ein vertikaler Lensshift hilft dabei, das Bild ohne großes Geschiebe optimal auf die Leinwand zu werfen, zudem sind alle wichtigen Anschlüsse dabei, darunter zweimal HDMI, einmal VGA sowie zwei Audioausgänge für die Soundausgabe an ein Heimkinosystem oder eine Soundbar.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Optoma UHD300X

HD-Fähigkeit Ultra HD
Helligkeit 2200 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • Lens Shift
  • Lautsprecher
  • HDR
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
  • 12 Volt-Trigger
  • RS-232C
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
Native Auflösung UHD (3840 x 2160)
Gewicht 5220 g
Kontrastverhältnis 250000:1
Lebensdauer Glühlampe 4000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse digitaler Audioausgang (optisch), Audio-Eingang
Betriebsgeräusch 25 dB
Abmessungen / B x T x H 392 x 281 x 118 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E1P0A15WE1Z2

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

ViewSonic PX700HDJVC LX-UH1ViewSonic M1Xiaomi TYY01ZMBenQ TH534BenQ TW533Houzetek H2Acer V6810Apeman NM4ViewSonic PG700WU