Opticum Sloth Classic PVR Test

(HDMI-Sat-Receiver)
  • keine Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sloth Classic PVR

Opticum SlothClassic

Für wen eignet sich das Produkt?

Besitzer eines Ultra-HD-Fernsehers ohne UHD-fähigen Sat-Tuner sollten einen Bogen um den Sloth Classic PVR machen, denn der DVB-S2-Receiver empfängt ausschließlich Sender in SD- oder HDTV-Auflösung mit bis zu 1080i. Bei Full-HD-Fernsehern reicht das natürlich. Stehen Aufnahme-, Multimedia- und Netzwerkfunktionen auf Ihrer Wunschliste, können Sie zugreifen. Einschränkungen gibt es in Sachen Pay-TV.

Stärken und Schwächen

Vorne am Gehäuse, das 21 Zentimeter breit, 15 Zentimeter tief, vier Zentimeter hoch und folglich nicht übermäßig kompakt ist, hat Opticum einen Smartcard-Reader verbaut, der auf die Verschlüsselung mittels Conax setzt. Via Astra 19.2 Grad Ost, eine beliebte Satellitenposition in Deutschland, nutzen nur wenige Sender das Conax-System, nämlich acht. Via Hotbird 13.0 Ost sieht es besser aus – 297 internationale Programme. Ein CI-Plus-Slot für weitere Pay-TV-Pakete fehlt. Gleich unterhalb vom Smartcard-Reader sitzt ein USB-Anschluss, eine zweite USB-Buchse befindet sich an der Rückseite. Nach Anschluss eines USB-Speichers können Sie Multimedia-Dateien abspielen und Sendungen aufnehmen beziehungsweise zwecks zeitversetztem Fernsehen zwischenspeichern. Wird der Receiver ins Netz eingebunden, was entweder über ein LAN-Kabel oder drahtlos mit einem optionalen USB-WLAN-Adapter gelingt, lassen sich Dateien von lokalen DLNA-Servern streamen, außerdem haben Sie Zugriff auf YouTube-Videos, Web-TV-Programme, Radiosender und andere Online-Dienste. Pluspunkte gibt es für die Fernbedienung, die laut Hersteller programmierbar ist. Eine Taste mit der Aufschrift „HbbTV“ verspricht Zugriff auf die Mediatheken der TV-Sender – im Datenblatt wird der interaktive Standard nicht erwähnt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ob der Receiver nun HbbTV unterstützt oder nicht, lässt sich mangels verbriefer Angaben des Herstellers nicht sagen - leider. Doch selbst ohne dieses Extra macht der Opticum Sloth Classic PVR eine passable Figur. So bekommen Sie für knapp 70 Euro (amazon) einen HDTV-Empfänger inklusive PVR- und Timeshift-Funktion, der Multimedia-Dateien abspielt und obendrein einige Inhalte aus dem Netz fischt. Erste Tests stehen noch aus.

zu Opticum Sloth Classic PVR

  • Opticum Red AX UHD 1500 4K Box Android 4K Ultra HD DVB-

    - DigitalSat (DVB - S / S2) - Receiver HDMI, USB, LAN Mediaplayer, Linux Receiver, USB Recording, Ultra HD Wiedergabe ,...

Kundenmeinung (1) zu Opticum Sloth Classic PVR

1 Meinung
Durchschnitt: (Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Opticum Sloth Classic PVR

Analoger Videoausgang Composite Video
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Digitaler Audioausgang Optisch
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
Features HDTV, Display, IPTV (offenes Netz)
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
LAN vorhanden
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Schnittstellen WLAN optional
USB vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen