• Sehr gut 1,1
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Schnittstellen: Kar­ten­le­ser
Features: Ups­ca­ling
Multimedia-Formate: XviD, DivX
Anwendung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Oppo DV-980H im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut - hervorragend“, „Kauftipp“

    „Klein, aber fein: Der Oppo DV-980 H ist in seiner Preisklasse ein echter Überflieger. ... Qualität muss eben nicht zwingend teuer sein.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „exzellent“ (8,5 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: erstaunliche Bild- und Tonqualität; umfangreiches Funktionsangebot; attraktives Design; Benutzerfreundlichkeit.
    Was uns nicht gefällt: etwas teuer; antiquiertes Menüsystem.“

Einschätzung unserer Autoren

DV-980H

Her­vor­ra­gende DVD-​Wie­der­gabe

Den DV-980H hat Oppo mit einer Bildskalierungstechnologie ausgestattet, die das Standardsignal einer herkömmlichen DVD auf bis zu 1080p bringen soll. Auch Super Audio CDs, Audio-DVDs, HDCDs und normale CDs sollen besonders präzise und orginalgetreu wiedergegeben werden. Der Ton wird dabei analog über 7.1-Kanäle oder über die HDMI-Schnittstelle ausgegeben, unterstützt von einem Dekoder für Dolby Digital Surround EX.

DVDs, die das Zeichen für Dolby Digital EX tragen, bieten eine zusätzliche Tonspur. Diese sechste Tonspur wurde im Signal für den linken und rechten Surroundkanal einkodiert. Der DV-980H ist in der Lage, dieses Signal zu entschlüsseln. Neben den oben genannten Medien unterstützt der Player außerdem die Wiedergabe von DivX- und XviD-Filmen, sowie Musikdateien im MP3-Format. Auch Digitalfotos lassen sich in einer hochauflösenden Diashow ansehen. Dabei gelangen die Dateien entweder über das Laufwerk oder über den USB-Anschluss auf das Gerät. Neben HDMI und analogem 7.1-Ausgang befinden sich an der Geräterückseite außerdem ein koaxialer und ein optischer Digitalausgang, sowie ein Komponenten- und ein S-Video-Ausgang. Für den europäischen Markt wurde außerdem ein Scart-Anschluss integriert.

Der Oppo DV-980H wird zur Zeit für knapp 200 Euro angeboten. Das ist für einen DVD-Player sicher nicht wenig, in Anbetracht der ausgezeichneten Bildqualität aber durchaus vertretbar. Laut cnet soll er sogar bessere Ergebnisse liefern als der XD-E500KE von Toshiba. Einziger Wehmutstropfen: Das pixelige Bildschirmmenü wirkt im Vergleich zum hochwertigen Gehäuse des Gerätes etwas minderwertig.

Datenblatt zu Oppo DV-980H

Schnittstellen Kartenleser
Features Upscaling
Multimedia-Formate
  • DivX
  • XviD
Anwendung Stationär

Weitere Tests & Produktwissen

Optimal-Position

video 6/2008 - Opulent ausgestattet und tierisch günstig: Ein schwedischer Exot mischt die DVD-Player-Mittelklasse auf. Testkriterien waren unter anderem Bildtest (Interlaced, Progressive, Visuelle Prüfung, Schärfe, Kontrast ...), Messlabor (PQ-Analyse, Bildqualität Helligkeit, Bildqualität Farbe, Bewegtbildrauschen ...) und Ausstattung. …weiterlesen

Zünd-Stoff

video 1/2008 - Einige Bauteile sind offensichtlich anders als beim Original. Was bringt das? Beim Tuning des XE 1 wird am Netzteil und auf dem Mainboard gearbeitet – die Gleichrichter-Dioden etwa sind andere. Zusätzlich wird die Eingangsfilterung des Gerätes erhöht. Hierfür sind zwei andere Gleichtaktdrosseln zuständig. Es wird jedoch auch der Ausgang des Netzteiles optimiert. Hier werden die Ausgangs-Kondensatoren durch höherwertigere Typen ersetzt. Haben Sie noch weitere Bauteile ausgetauscht? …weiterlesen

Show-Down

video 4/2007 - Im Alltag bringt der HDMI-1.3-Out des XE 1 also noch keine echten Vorteile. Immerhin beherrscht er 1080p. Dabei gibt der Player HD-DVDs in HDTV-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln mit 60 Vollbildern pro Sekunde aus – das klappt allerdings auch per HDMI 1.2. EDLER STEUERRIEGEL Ein weiterer Beweis für die großen Ambitionen des Toshiba ist seine wuchtige Fernbedienung. Sie passt in Design und Material perfekt zum Player – der XE-1-Besitzer hat einiges in der Hand. …weiterlesen

Do it yourself

Heimkino 1/2008 - 4.200 Euro sind doch eine stolze Summe, wird der eine oder andere Leser einwerfen. Dies gilt aber nicht, wenn man bedenkt, dass im Gesamtbudget die komplette Elektronik inklusive Teufel-Lautsprechersystem, Sanyo-Projektor, DVD-Player, AV-Receiver sowie alle acht Kinostühle enthalten sind. Da dem Hobbybastler lediglich einige Abende unter der Woche sowie ein paar Wochenenden zur Verfügung standen, nahm der Eigenbau dann allerdings etwas mehr Zeit in Anspruch als gedacht. …weiterlesen

„So bleiben Sie immer am Ball“ - Tragbare DVD-Player

Audio Video Foto Bild 7/2008 - Testumfeld:Im Test waren vier portable DVD-Player mit DVB-T-Empfang, die mit 4 x „befriedigend“ bewertet wurden. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bildqualität (Bildschirmqualität, Sichttest am eingebauten Bildschirm, Maximaler seitlicher Betrachtungswinkel), Tonqualität (Hörtest mit Kopfhörern, Hörtest mit Lautsprechern, Sprachverständlichkeit ...) und Empfangsqualität (Empfangsempfindlichkeit, Bildfehler bei Signalüberlagerungen). …weiterlesen