Onkyo CS-555 Test

(Stereoanlage)
  • keine Tests
18 Meinungen
Produktdaten:
  • Leistung (RMS): 44 W
  • Komponenten: Fernbedienung, CD-Receiver
  • Anschlüsse: AUX-Eingang, Antenne, Digitaler Audio-Eingang, Analoger Audio-Eingang, Subwoofer, Kopfhörer, USB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

CS-555

Zwei Digitaleingänge, eine USB-Buchse

Wer Musik vom Rechner über die HiFi-Anlage hört, sollte einen Blick zur CS-555 riskieren: Onkyo hat dem System nicht nur drei analoge Eingänge, sondern obendrein zwei Digitaleingänge und eine USB-Buchse verpasst.

Die digitalen Eingänge sind praktisch, denn mit ihnen umgeht man den internen D/A-Wandler des Computers, der meist von minderer Qualität ist. Gewandelt werden die eingehenden Signale erst im DAC der Anlage, der es auf 192 kHz/24-Bit bringt. Am zweiten Digitaleingang – Onkyo hat einen koaxialen und einen optischen verbaut – lässt sich zum Beispiel ein Flachbildfernseher anschließen. Über die USB-Buchse an der Front kann man komprimierte Audio-Dateien (MP3, WMA, AAC) von einem externen Speicher abspielen, also von einem Speicherstick oder einer Festplatte. Auch iPod und iPhone lassen sich andocken, die Wiedergabe steuert man mit der Fernbedienung. Bei den drei analogen Eingängen handelt es sich um zwei Paar-Chinch-Buchsen und um einen Aux-Eingang auf 3,5 Millimeter. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einem Kopfhörerausgang, von zwei Antennenbuchsen, von einer Remote Control-Schnittstelle und nicht zuletzt von einem Vorverstärkerausgang für einen aktiven Subwoofer. Das optische Laufwerk liest Audio-CDs und gebrannte Scheiben, der eingebaute Tuner ist RDS-fähig und bietet 40 Speicherplätze für UKW- beziehungsweise MW-Sender. Für den guten Ton bürgen zwei 2-Wege-Lautsprecher, die auf N-OMF-Membranen (New Onkyo Micro Fiber) aus Aramid und Baumwolle zurückgreifen und vom Verstärker mit jeweils 22 Watt an vier Ohm belastet werden. In Sachen Klang setzt das Unternehmen überdies auf Technologien, die auch in der Oberklasse Verwendung finden, namentlich eine dreistufige invertierte Darlington-Schaltung zur Reduktion etwaiger Verzerrungen, auf eine symmetrische Anordnung der linken und rechten Kanäle sowie auf eine „Phase Matching Bass Boos“ getaufte Technik, von der man sich eine saubere Mitteltonwiedergabe erhofft.

Mit drei Digitaleingängen, einer USB-Buchse und einem Vorverstärkerausgang für einen aktiven Subwoofer ist die Anschlussleiste solide besetzt. Man darf gespannt sein, wie sich der Newcomer in den Tests der Fachmagazine schlägt. Mit 450 EUR ist man dabei, alternativ wird eine DAB-Variante (CS-555DAB) für 500 EUR angeboten.

zu Onkyo CS-555

  • ONKYO CS-375D Kompaktanlage (Silber/Schwarz)

    Erstklassige Klangqualität für jedermannDas kompakte CS - 375D - System von Onkyo bietet satten Klang, der begeistert. ,...

Kundenmeinungen (18) zu Onkyo CS-555

18 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
11
4 Sterne
7
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Onkyo CS-555

Anschlüsse USB, Kopfhörer, Subwoofer, Analoger Audio-Eingang, Digitaler Audio-Eingang, Antenne, AUX-Eingang
Dateiformate MP3, WMA, AAC
Frequenzbänder UKW, MW
Komponenten CD-Receiver, Fernbedienung
Leistung (RMS) 44 W

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen