• keine Tests
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

FE-45

Durchschnittliche Leistungen

Im Test, veröffentlicht auf der Internetseite dpinterface.com, zeigte die Kompaktkamera Olympus FE-45 eine durchschnittlich schnelle Leistungsfähigkeit. Zwei Sekunden vergingen vom Einschalten der Kamera bis zur Aufnahmebereitschaft (mit 1 GB HxD-Speicherkarte). Der Autofokus benötigte zwischen 0,3 und 0,8 Sekunden, um die richtige Schärfe einzustellen. Leider mussten die Testredakteure feststellen, dass der Autofokus bei wenig Licht in der Umgebung oft versagte. Enttäuschend war auch die lange Zeit, die zwischen zwei Aufnahmen verging: Die FE-45 benötigte jeweils 3,2 Sekunden. Ein Serienbildmodus ist nicht vorhanden.

Bildrauschen und irreführendes Display

Die Bilder der Olympus FE-45, die mit einer Empfindlichkeit von ISO 100 aufgenommen wurden, sahen sehr klar aus. Doch schon ab einer Lichtempfindlichkeit von ISO 200 trat sichtbares Bildrauschen auf. Empfindlichkeiten, die höher als ISO 400 sind, sollten nicht benutzt werden, lautet der Tipp des Testers. Das Display zeigte nach der Aufnahme ein ganz besonders schlechtes Bild, was den Testredakteur irritierte. Im normalen Playback-Modus wurden die Aufnahmen jedoch wieder recht ordentlich angezeigt. Die Optik der FE-45 erwies sich wiederum als sehr duchschnittlich. Zwar traten kaum Verzeichnungen auf, dafür waren jedoch Farbsäume sichtbar (chromatische Aberration). Zudem bemerkte der Testredakteur, dass teilweise dunkle Bildbereiche einen bläulichen oder violetten Farbstich erhielten.

Insgesamt wird die Olympus FE-45 laut diesem Test nicht empfohlen. Zwar sei das Bildrauschen insgesamt weniger geworden, doch gebe es in dieser Preisklasse weitaus bessere Kameras, so der Testredakteur von dpinterface.com.

Weitere Einschätzung
FE-45

Kleine Kamera mit ''großem'' Sensor

Die kompakte Digitalkamera Olympus FE-45 ist die günstigste Digitalkamera, die Olympus in seiner Frühjahr-Sommer-Kollektion 2009 anbietet. Sie soll für etwa 130 Euro verkauft werden und ist somit ein Schnäppchen. Ihre Ausstattung kann sich für den günstigen Preis durchaus sehen lassen. Die FE-45 löst in 10 Megapixel auf und besitzt einen CCD-Sensor, der 1/2,33 Zoll misst. Damit verfügt sie über einen Sensor der gleichen Größe wie die höher auflösende Olympus SP-590UZ – der Bolide unter den neuen Olympuskameras. Die FE-45 kann einen 3fachen optischen Zoom vorweisen, der von einem digitalen Bildstabilisator unterstützt wird. Da dieser Verwacklungsschutz die Empfindlichkeit erhöht, was zumeist Bildrauschen hervorruft, ist die FE-45 auch mit Rauschunterdrückung ausgestattet.

Display: Scharf aber klein

Die Olympus FE-45 besitzt zwar keinen Sucher, aber einen Monitor, der 2,5 Zoll groß ist. Damit ist das Display etwas kleiner als die der meisten aktuellen Kompaktkameras. Dafür ist er in 230.000 Bildpunkte aufgelöst und dürfte daher ein sehr scharfes Bild zeigen. Auch eine Gesichtserkennung hat Olympus der Kleinen spendiert, die in verschiedenen metallischen Farben (Gold, Schwarz und Dunkelblau) daher kommt.

Die Olympus FE-45 ist eine typische Einsteigerkamera mit vielen automatischen Programmen und einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis. Sie besitzt außerdem den ''intelligenten Auto-Modus'', der dem Fotografen sämtliche Arbeit abnimmt. Nur auslösen muss man schon noch selbst.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus Tough TG-6 rot Outdoor-Kamera

    Die Tough Kameras wurden für Adrenalinjunkies entwickelt, die schnelle Actionszenen unter extremen Bedingungen aufnehmen ,...

  • Canon PowerShot G5X Mark II 3070C002

    Die perfekte Mischung aus Leistung und Mobilität: Canon PowerShot G5 X Mark IIDiese moderne Kompaktkamera bietet einen ,...

Kundenmeinungen (11) zu Olympus FE-45

3,0 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (36%)
4 Sterne
2 (18%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (9%)
1 Stern
4 (36%)

3,0 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Olympus FE-45

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Rauschunterdrückung
  • PictBridge
Sensor
Sensorformat 1/2,33"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 36mm-108mm
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi Automatischer Blitz
Display & Sucher
Displaygröße 2,5"
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten xD-Picture Card
Bildformate
  • EXIF
  • AVI
  • DPOF
  • DCF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 112 g

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus FE-45 können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Olympus FE-3010Olympus FE-5000Olympus µ[mju:]-550WPOlympus µ[mju:] TOUGH-6000Olympus µ[mju:] TOUGH-8000Olympus µ[mju:]-5000Sony Cybershot DSC-W210Sony Cybershot DSC-W220Olympus µ[mju:]-7000Olympus µ[mju:]-9000