• keine Tests
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

FE-3010

Fokus unsicher bei wenig Licht

Im Test, durchgeführt vom Redakteur der Internetseite dpinterface.com, zeigte die Kompaktkamera Olympus FE-3010, dass die Geschwindigkeit des Autofokus' stark vom Umgebungslicht abhängig ist. Die Geschwindigkeiten wurden unter Einsatz einer 1-Gigabyte-Speicherkarte gemessen. Bei gutem Licht in der Umgebung benötigte die FE-3010 zwischen 0,3 und 0,5 Sekunden zum Scharfstellen – ein gutes Ergebnis. Bei geringem Umgebungslicht war der Autofokus wesentlich langsamer, weil er suchen musste. Trotz des langen Suchvorgangs brachte er dennoch oft keine akurate Schärfeeinstellung hervor. Die Zeit, die zwischen zwei Aufnahmen vergeht, war durchschnittlich lang und betrug 2,6 Sekunden. Musste das Blitzlicht nachladen, belief sich die Zeit auf 5 Sekunden.

Zu viel Bildrauschen

Die Olympus FE-3010 produzierte Bilder, die das leidige Bildrauschen aufwiesen. Schon bei einer Empfindlichkeit von 100 ISO war es sichtbar, nahm bei ISO 200 weiter zu und führte zu unansehnlichen Ergebnissen bei ISO 400. Höhere Empfindlichkeiten als ISO 400 sollten dem Testredakteur zufolge nicht verwendet werden, da die Bilder zu viel Rauschen und zu wenig Details aufwiesen. Auch die Optik der FE-3010 konnte nicht wirklich überzeugen: Die Bilder zeigten leichte Farbsäume (chromatische Aberration) und die Bildecken wurden etwas weicher gezeichnet als die Bildmitte.

Die Olympus FE-3010 ist der Olympus FE-5010 im Grunde sehr ähnlich und dennoch unterscheiden sich die beiden Kameras stark: Die 3010 produzierte im Test eine bedeutend schlechtere Bildqualität als das Schwestermodell, das außerdem noch einige Features mehr vorweisen kann. Die FE-3010 ist zwar ein sehr preiswertes Modell, doch hier lohne es sich nicht, das Geld zu sparen, so die Einschätzung des Testredakteurs. Auch unter den günstigen Kompaktkameras gibt es bessere Modelle.

Weitere Einschätzung
FE-3010

Höchste Auflösung in der FE-Serie

Die Olympus FE-3010 löst in 12 Megapixel auf und verfügt über einen 3fachen optischen Zoom, der die Standardbrennweiten abdeckt. Die 3010 ist die am höchsten auflösende Kamera in der FE-Serie – das muss jedoch nicht immer von Vorteil sein. Die FE-3010 besitzt einen CCD-Sensor der Größe 1/2,33 Zoll, den Olympus offensichtlich flächendeckend verwendet. Da dieser Sensor eher durchschnittlich groß, die Auflösung der FE-3010 jedoch hoch ist, kann mit Bildrauschen gerechnet werden. Die Kompakte ist mit Rauschunterdrückung ausgestattet. Der Nachteil dessen ist leider wiederum der Verlust der hohen Auflösung durch die Rauschunterdrückung, die auch feine Details als Rauschen auffasst und ''wegbügelt''. Die Rauschunterdrückung lässt sich in Automatikkameras der Sorte FE-3010 leider oft nicht ausschalten.

Guter Monitor und Gesichtserkennung

Die Olympus FE-3010 ist besonders kompakt gebaut und in mehreren Farben erhältlich (Gold, Magenta, Schwarz). Sie besitzt einen Monitor, der in der Diagonale 6,9 Zentimeter misst und mit 230.000 Bildpunkten gut aufgelöst ist. Die FE-3010 bietet viele Automatikprogramme und Gesichtserkennung. Leider ist sie nur mit einem digitalen Bildstabilisator ausgestattet, der bei unruhigen Motiven die Empfindlichkeit erhöht. Außerdem können mit der Kompakten auch Videos aufgenommen werden. Die Aufnahme von Panoramabilder ist ebenfalls möglich – allerdings nur wenn der Besitzer eine xD-Karte benutzt.

Die Olympus FE-3010 ist eine typische Einsteigerkamera, die automatische Programme für die richtige Belichtung bietet. Manuelle Belichtung ist nicht möglich. Sie soll 160 Euro kosten, womit sie 30 teurer ist als das günstigste Modell der Serie, die FE-45, die niedriger auflöst, jedoch denselben Sensor besitzt.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus Tough TG-6 rot Outdoor-Kamera

    Die Tough Kameras wurden für Adrenalinjunkies entwickelt, die schnelle Actionszenen unter extremen Bedingungen aufnehmen ,...

  • Canon PowerShot G5X Mark II 3070C002

    Die perfekte Mischung aus Leistung und Mobilität: Canon PowerShot G5 X Mark IIDiese moderne Kompaktkamera bietet einen ,...

Kundenmeinungen (10) zu Olympus FE-3010

3,0 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (60%)
4 Sterne
1 (10%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (10%)
1 Stern
2 (20%)

3,0 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Olympus FE-3010

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features
  • Rauschunterdrückung
  • PictBridge
Interner Speicher 19 MB
Sensor
Auflösung 12 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 36mm-108mm
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten xD-Picture Card
Bildformate
  • JPEG
  • EXIF
  • AVI
  • DPOF
  • DCF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 108 g

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus FE-3010 können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Olympus FE-5000Olympus µ-550WPOlympus µ[mju:] TOUGH-6000Olympus µ[mju:] TOUGH-8000Olympus µ[mju:]-5000Sony Cybershot DSC-W210Sony Cybershot DSC-W220Olympus µ[mju:]-7000Olympus µ[mju:]-9000Sony CyberShot DSC-S950