Ø Gut (1,8)

Tests (11)

Ø Teilnote 1,8

(12)

o.ohne Note

Produktdaten:
Technologie: SSD
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

OCZ Vertex 3 Max IOPS im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,34)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    Geschwindigkeit (70%): 1,81;
    Ausstattung (15%): 3,53;
    Umwelt und Gesundheit (10%): 4,01;
    Service (5%): 2,98.  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 7 von 9
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

     Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 2 von 13
    • Seiten: 9

    Note:1,78

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (120GB)

    „Beste Leistungsnote im Test. Ausstattung und Garantieleistung sind Durchschnitt, aber mit schneller Hardwareausstattung mit Toggle-DDR-NAND erreicht unser Testmuster die beste Leistungsnote im Test.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

     Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 11/2011

    „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

     Mehr Details

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 10/2011

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Editors Choice“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    „... In vielen ... Tests kann sich die normale Vertex 3 mit IMFT-NAND-Chips gegen die anderen SSDs behaupten oder gar durchsetzen und in den Einzeltests stets einen der vorderen Plätze belegen. Im Performance-Rating spiegelt sich dies in zwei ersten Plätzen wieder, wenngleich die Differenzen zum Zweitplatzierten nur marginal sind. Sowohl die Vertex 3 als auch die Vertex 3 MI liefern eine mehr als gute Performance, so dass man bedenkenlos zur beiden Modellen der Serie greifen kann – je nach Anforderungsprofil. ...“  Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 10/2011
    • 11 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    „... Für sein 2,5-Zoll-Laufwerk gibt der Hersteller eine MTBF-Zeit von zwei Millionen Stunden an. Die Betriebstemperatur der SSD darf laut Spezifikation zwischen 0 und 70 Grad Celsius liegen und im Lagerzustand sind -45 bis 85 Grad Celsius möglich. Als tyische Leistungsaufnahme im Betrieb sollen 3 Watt gelten, im Idle-Modus 1,65 Watt. In Sachen Schockfestigkeit macht die OCZ Vertex 3 jedes Festplatten-Laufwerk neidisch und verkraftet hier laut Hersteller bis zu 1500 G. ...“  Mehr Details

    • OverclockingStation.de

    • Erschienen: 07/2011

    ohne Endnote

    „Gold Award“,„Top Hardware“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    „... die Performance kann sich sehen lassen wie die vorangegangenen Tests belegen. Dazu kommt der recht fixe Support bei Firmware-Updates und nicht zu verachten, das Deutschsprachige Forum von OCZ. Alles in allem bietet OCZ mit der Vertex 3 ein grundsolides und sehr schnelles Gesamtpaket zu einem recht günstigen Preis.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Empfehlung der Redaktion“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    „Die OCZ Vertex 3 ist derzeit eine der besten und schnellsten SSDs, die man für Geld kaufen kann. Billig ist sie nicht.“  Mehr Details

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 06/2011

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Editors Choice“

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    „... die Max IOPS von OCZ kleckert nicht, sie klotzt! unserem Daten-Rating, das die Tauglichkeit der SSDs als Datengrab-Laufwerke beurteilt, kann sich die Vertex 3 Max IOPS mit 240 GB, wenn auch nur sehr knapp, vor der 600 GB Ausführung der SSD 320 von Intel platzieren. In diesen Benchmarks kann der SandForce-Controller dank der Kompressions-Technologie voll von der schnellen SATA-6-Gbps-Schnittstelle profitieren und in erstklassige Ergebnisse umwandeln! Noch überzeugender verläuft die Darbietung beim Test auf Eignung als primäres System-Laufwerk ...“  Mehr Details  

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei Hardware-Mag.de einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

    • TecChannel

    • Erschienen: 06/2011

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vertex 3 Max IOPS (240GB)

    „Die OCZ Vertex 3 Max IOPS überzeugt bei den sequenziellen Transferraten sowie den Praxistests mit Lesen, Schreiben und Kopieren von Dateien mit hervorragenden Transferleistungen. Nur OCZs PCI-Express-basierende SSDs RevoDrive und RevoDrive X2 sowie die IBIS, die alle eine aufwendige Multi-Controller-Technologie verwenden, sind der Vertex 3 Max IOPS gewachsen. Allerdings reicht hier auch die etwas günstigere normale Vertex 3, die sehr ähnliche Transferraten liefert.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • OCZ RD400 SSD Solid-State-Disk 512 GB intern M.2 2280 PCI Express 3.1 x4 NVMe

    Produktbeschreibung: OCZ RD400 - Solid - State - Disk - 512 GB - PCI Express 3. 1 x4 (NVMe) , Typ: Solid - State - ,...

Kundenmeinungen (12) zu OCZ Vertex 3 Max IOPS

12 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vertex 3 Max IOPS (240GB)

SATA III voll ausgenutzt

SATA III eröffnete mit seinen 6 Gbps-Schnittstellen neue Dimensionen im Datentransfer der Festplatten. Konventionelle Harddisks konnten selbst in RAID0-Verbund nicht die Grenzen dieser Schnittstelle erreichen. Der SSD-Hersteller OCZ bestückte jetzt die Vertex 3-Serie mit dem neuesten Sandforce-Controller und gibt der Platte den Beinamen Max IOPS. Mit der neuen VTX3 sollen die Lese-Schreibraten neue Standards festlegen.

Der 4K-Schreibmodus legt die Messlatte fest, die bei der gängigen, aber auch deutlich preiswerteren Vertex 3 schon bei 60.000 IOPS (Input/Output Operations Per Second) recht hoch hängt. Der Hersteller peilt mit dem optimierten SF-2281-Controller, der inzwischen von Toshiba im 25-Nanometer-Prozess gefertigt wird, insgesamt 85.000 IOPS an. Auch wenn dieser Wert des 4K-Schreibmodus ein erreichter Maximalwert unter optimalen Bedingungen ist, signalisiert dieser die Stärke des neuen Controllers. Auch maximale Lese- und Schreibzugriffe von 550 MByte/s respektive 500 Mbyte/s sind im Vergleich zur Konkurrenz atemberaubend. Sieht man einmal von den Marketing-Maxwerten ab und wendet sich den Durchschnittswerten unter Praxisbedingungen zu, wird die Premiumstellung dieser SSD deutlich untermauert. In allen Anwendungsbereichen ist die Max IOPS zwischen 80 bis 100 Prozent schneller als die schnellsten Platten der Konkurrenz. Sie dominiert beim Installieren, Kopiern, Swappen, mit Photoshop und Word alle Bereiche. Die vor kurzer Zeit von Intel mit seiner SSD 320 aufgestellten Bestmarken konnten sich also nicht lange auf dem Performance-Thron halten.

Wer nicht gleich so tief in den Geldbeutel greifen möchte, kann für rund 250 Euro die kleine Schwester mit 120 GByte Kapazität erwerben und erhält eine Systemplatte, die ihresgleichen sucht. Die große 240 GByte wird zwar bei amazon für über 650 Euro angeboten, jedoch kann man davon ausgehen, dass dieses Angebot nicht repräsentativ sein wird und einige Händler schon unter die 500-Euro-Marke gerutscht sind.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu OCZ Vertex 3 Max IOPS

Technologie SSD
Bauform 2,5"
Garantiezeit 3 Jahre
Farbe Schwarz
Gewicht 77 g

Weiterführende Informationen zum Thema Indilinx Vertex 3 Max IOPS können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba-memory.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Marktübersicht: SSDs

PC Games Hardware 11/2011 - Ausstattung und Garantieleistung sind Durchschnitt, aber mit schneller Hardwareausstattung mit Toggle-DDR-NAND erreicht unser Testmuster die beste Leistungsnote im Test. …weiterlesen

Günstig umsteigen

PC Magazin 8/2012 - Wer keinen speziellen SSD-Käfig in seinem Gehäuse hat, kommt um einen Einbaurahmen nicht herum. Leider legen nicht alle Hersteller ein solches Blechstück ins Päckchen. Daran sollte man bei der Bestellung denken. Wer sein Laptop mit einer SSD aufrüsten möchte, sollte zudem neben den Anschluss-Möglichkeiten für Strom und SATA auch unbedingt die maximale Einbauhöhe im Laptop überprüfen, bevor man die SSD bestellt. …weiterlesen