• Gut 2,2
  • 13 Tests
231 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 3,2"
Kamera: Ja
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Nokia X6 (32 GB) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (390 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 5

    „Der Musikspezialist macht auch als Routenführer eine gute Figur, zumal das X6 alle wichtigen Funktionen gleich mitbringt.“

  • „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 8

    „... Das X6 bietet wichtige Business-Funktionen, legt seinen Fokus aber klar auf die Multimediaschiene. Da es schon einige Monate auf dem Markt ist, kann man es derzeit günstig - online ab rund 375 Euro - bestellen.“

  • „gut“ (2,36)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 3 von 6

    „Plus: 32-GB-Speicher eingebaut; Kostenlose GPS-Navigation; Beste Fotoqualität im Test; Gute Sprachqualität; 1 Jahr Musik-Flatrate.
    Minus: Reagiert sehr träge; Gängige E-Mail-Anhänge nicht anzeigbar.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: Alphanumerische Tastatur; Sprachbefehle; 32 GByte interner Speicher; Zweite Kamera.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (390 von 500 Punkten)

    „Das Multimedia-Smartphone mit Musikschwerpunkt macht optisch richtig an und wartet mit einer prallen Ausstattung auf. Der positive Eindruck wurde allerdings durch die beschriebenen Software-Abstürze erheblich getrübt. Doch das ist kein Problem für die Ewigkeit ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 2

    „Benutzerführung, Touchscreen und Prozessorleistung des X6 gehören zwar nicht zur Spitzenklasse unter den Highend-Geräten, dennoch sind seine Leistungen in diesen Bereichen passabel. Auch die Kamera kann nicht mit Rekordwerten punkten, aber Bildqualität und Bedienkomfort stimmen. ...“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen (490 von 700 Punkten)

    „Nokia hat nicht übertrieben: Das X6 ist tatsächlich das beste Musikhandy der Finnen, denn hier stimmt das Gesamtpaket voll und ganz: Top-Ausstattung, Top-Kopfhörer und vor allem ein Top-Klang. Weitere Pluspunkte des X6 sind der hochwertige Touchscreen, der ein sauberes kinetisches Scrolling ermöglicht, sowie der XXL-Speicherplatz. Abgesehen vom saftigen Preis kann man dem X6 somit nichts großartig ‚anlasten‘.“

  • „gut“ (390 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „In der Summe liefert das Nokia X6 eine gute Gesamtvorstellung ab; speziell Musik- und Videofans werden mit dem Multimedia-Smartphone ihre helle Freude haben. Wer dagegen ein Arbeitstier für den Business-Einsatz sucht, der wird mit anderen Modellen aus dem Portfolio der Finnen glücklicher werden.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    „Das Nokia 5800 XpressMusic war äußerst erfolgreich, das X6 könnte es auch wieder werden. Dabei liegt das nicht nur an den Verbesserungen wie der Kamera mit fünf Megapixel, dem riesigen internen 32-Gigabyte-Speicher oder dem edler wirkenden Gehäuse, sondern vor allem an Comes with Music. Ein Jahr lang unbegrenzt und kostenlos Musik aus dem Internet saugen; das klingt für Musikfans mehr als verlockend. Liebhaber des guten Tons und Nokia-Fans können daher - einen gut gefüllten Geldbeutel vorausgesetzt - bedenkenlos zugreifen, der Rest sollte lieber nach anderen Handys Ausschau halten. ...“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    „Kostspielige, aber in allen Bereichen überzeugende Multimedia-Maschine.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,8 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: kapazitiver Touchscreen; 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse; 32 GByte interner Speicher; Zugang zu kostenloser Musik; gute Synchronisationssoftware für den PC; schießt ordentliche Fotos.
    Was uns nicht gefällt: reagiert teilweise träge; Oberfläche nicht immer nutzerfreundlich; Ovi-Store ist verbesserungswürdig; niedrige Sprachqualität; durchschnittliche Soundqualität.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Wem neben dem Telefonieren ein MP3-Player wichtig ist, für den ist dieses Handy bestens geeignet. Mit 32 GB Speicher und einem reaktionsfreudigem Touchscreen, macht Nokia einen weiten Sprung nach vorne. Über die 3,5 mm Klinkenbuchse können auch eigene Kopfhörer angeschlossen werden. Die mitgelieferten Ohrhörer sind zwar akzeptabel, aber mit anderen Kopfhörern kann eine bessere Qualität erzielt werden.“

  • Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 7

    „Pro: 3,2 Zoll großer Touchscreen; UMTS; WLAN; HSDPA; HSUPA; GPS-Empfänger mit A-GPS; 32 GB interner Speicher; 3,5-mm-Klinkenbuchse; 5-Megapixel-Kamera; Musikflatrate.
    Contra: Verarbeitung des Vorserienmodells nicht perfekt; verzögerte Reaktion; hoher Preis.“

Kundenmeinungen (231) zu Nokia X6 (32 GB)

4,4 Sterne

231 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
173 (75%)
4 Sterne
25 (11%)
3 Sterne
9 (4%)
2 Sterne
9 (4%)
1 Stern
14 (6%)

4,4 Sterne

231 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

X6 (32 GB)

Schwa­che Ver­ar­bei­tung, lang­sa­mer Touch­s­creen

NokiaX6Eigentlich schien es, als hätte Nokia mit seinem X6 alles richtig gemacht: Der heimliche Nachfolger des Nokia 5800 XpressMusic kommt deutlich schlanker daher, wirkt edler und setzt als erstes Nokia-Handy auf ein kapazitives Display, wie es auch das iPhone nutzt. Leider hat das Unternehmen bei der Verarbeitung des Mobiltelefons dagegen keine Fortschritte gegenüber dem 5800 gemacht. Wie das Online-Magazin AreaMobile nach einem Kurztest bemängelt, sei der Akkudeckel aus billigem Plastik und knarze daher, zudem weise das Gerät leicht unterschiedliche Spaltmaße auf. Ähnliche Kritik ließ auch schon das Telekommunikationsmagazin teltarif.de in seinem Testbericht verlauten.

Doch damit nicht genug: Auch der kapazitiv arbeitende Touchscreen des Nokia X6 muss Kritik einstecken. So falle gleich nach dem Start des Handys auf, dass der Touchscreen wesentlich schlechter reagiere als die Konkurrenz mit einem kapazitiven Display. Die Reaktionsgeschwindigkeit soll zwar dennoch „akzeptabel“ ausfallen, ein Ruhmesblatt verdient sich das finnische Unternehmen damit aber sicherlich nicht. Dazu kommt, dass der Bildschirm mit 3,2 Zoll Bilddiagonale für ein Highend-Touchphone vergleichsweise klein ausfällt.

Immerhin kann das Nokia X6 auf einen Prozessor mit 434 MHz Taktrate wie beim N97 zurückgreifen und ist mit einer 5-Megapixel-Kamera mit Karl-Zeiss-Optik ausgestattet. Dazu kommen GPS, HSDPA, WLAN, ein TV-Ausgang und satte 32 Gigabyte Speicher. Als Oberfläche verwendet Nokia ein verbessertes Symbian S60 5th Edition, bei dem der Startbildschirm mit Schnellzugriffen auf Kontakte und Programme gefüllt werden kann. Beim Kauf ist eine 12 Monate dauernde Flatrate für Comes With Music im Preis enthalten: Somit kann sich der Nutzer im ersten Jahr nach dem Erwerb des Handys beliebig mit neuer Musik versorgen.

Schade, dass ein solches Top-Musik-Handy dann offensichtlich doch solche Schwächen bei der Verarbeitung zeigt. Wenn Nokia künftig diese Probleme in den Griff bekommt, könnte das Unternehmen vielleicht auch bei den Touchscreen-Modellen Verkaufserfolge feiern.

X6 (32 GB)

Ab sofort für 579 Euro erhält­lich

Das neueste Musik-Handy des finnischen Geräteherstellers Nokia ist ab sofort erhältlich: Das Nokia X6 wird vom Hersteller in Deutschland mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 579 Euro verkauft. Damit liegt der Preis des nur zusammen mit der Musik-Flatrate „Comes With Music“ erhältlichen Mobiltelefons doch wieder in jenen stolzen Regionen, die bei der ersten Vorstellung des Handys genannt wurden. Das ist insofern enttäuschend als Kunden in Großbritannien zum Beispiel das Telefon bereits für 450 Euro erhalten.

Comes With Music erlaubt dem Kunden ein Jahr lang unbegrenzte Downloads aus dem Angebot des Nokia Music Stores. Nach Ablauf dieses Zeitraumes verbleiben die Musiktitel im Besitz des Nutzers. Gleichwohl sind sie allesamt mit dem DRM-Kopierschutz versehen, weshalb sie sich nur auf genau diesem Nokia X6 sowie einem dafür freigeschalteten Computer abgespielt werden können. Ein Wechsel der Abspielmedien ist nur in ganz bestimmten, zeitlichen Abständen erlaubt. Die Gerüchte um ein Ende des DRM-Schutzes haben sich bislang nicht bewahrheitet.

Entsprechend ist es fraglich, ob das Nokia X6 viele Kunden anziehen wird. Der Preis ist sehr hoch, die Flatrate schränkt ihren Nutzer stark ein und auch die Technik des Handys hat bereits Kritik einstecken müssen. So sollen unter anderem die Verarbeitung dürftig und der Touchscreen langsam sein. Da wird der Preis ordentlich fallen müssen, ehe das X6 zu einem Verkaufsschlager wird.

X6 (32 GB)

Nur mit „Comes With Music“ erhält­lich

Wie das Online-Magazin Unwired View berichtet, steht das Nokia X6 unmittelbar vor seinem Verkaufsstart. Das neueste Musik-orientierte Smartphone der Finnen soll schon in den kommenden Tagen in „ausgewählten Märkten“ verfügbar sein. Nokia habe allerdings nicht genau definiert, um welche Märkte es sich handle, weshalb es vereinzelt auch noch längere Wartezeiten geben könnte. Unsere Nachbarn in Großbritannien immerhin werden das Nokia X6 bereits ab morgen erwerben können – für rund 450 Euro.

Damit ist die 32-Gigabyte-Version des Musik-Handys rund 100 Euro günstiger als noch bei der offiziellen Vorstellung des Smartphones angenommen. Darüber hinaus soll das Nokia X6 laut Unwired View das erste Mobiltelefon der Finnen sein, das ausschließlich mit dem Service „Comes With Music“ im Bundle verkauft wird. Das bedeutet, dass das Nokia X6 nicht nur günstiger wird als ursprünglich angenommen, sondern dass der Kunde auch unbegrenzten Zugang zu Millionen von Songs aus dem Nokia Music Store haben wird.

Angesichts einer recht ordentlichen Ausstattung mit 3,2 Zoll großem Touchscreen, HSDPA, WLAN, GPS und 5-Megapixel-Kamera sieht das Ganze nach einem durchaus attraktiven Angebot aus. Sofern die Probleme der Vorserienmodelle mittlerweile behoben wurden.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Nokia X6 (32 GB)

Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 1320 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 3,2"
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 5 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 122 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002P2H7, 2326-4039117851164, 2326-4039117851263, 4039117851164, 4039117851263

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia X6 (32 GB) können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der X-Faktor

mobile zeit 2/2010 - Neue Produktlinie, neue Ansprüche? Mit dem Nokia X6 wollen die Finnen eine neue hochwertige Multimedia-Linie etablieren - inklusive Touchscreen-Bedienung. Als Testkriterien dienten unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität. …weiterlesen