Nokia C9 Test

(Android Handy)
C9 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Nokia C 9

Nokia C 9

Für wen eignet sich das Produkt?

Als die Smartphone-Sparte von Nokia 2013 endgültig an Microsoft verkauft wurde, sagte das finnische Unternehmen zu, seinen Namen bis Ende 2016 nicht mehr auf dem internationalen Smartphone-Markt zu verwenden. Diese Zeit ist beinahe verstrichen und schon länger gibt es Gerüchte, Nokia käme zurück. Nun sind erste sehr konkrete Gerüchte zu einem Nokia C9 durchgesickert, mit dem man offenbar von Anfang an die Oberklasse ins Visier nehmen will. Die Ausstattung bewegt sich derzeit auf Topniveau und dürfte auch Anfang 2017 noch gut genug sein.

Stärken und Schwächen

Sicherlich: Es wird neue Chipsätze geben und damit neue echte Topmodelle. Doch derzeit hat sich die Geschwindigkeit der Technikentwicklung etwas abgebremst. Ein aktuell bärenstarker Qualcomm Snapdragon 820 mit 4 Gigabyte RAM-Anbindung wird auch 2017 noch zu den stärksten Chipsätzen zählen und alle Aufgaben spielend bewältigen können. Ferner soll das neue Smartphone mit seiner 21-Megapixel-Kamera beeindrucken können, womit Nokia offenbar ganz bewusst an seine alten Stärken im Fotobereich anknüpfen möchte. Auch die 8-Megapixel-Frontkamera deutet auf den Kamerafokus des Handys hin. Schade ist dagegen, dass Nokia den gleichen Fehler macht wie viele große Konkurrenten aktuell: Auf einen Steckplatz für Speicherkarten wird offenbar ebenso verzichtet wie auf einen austauschbaren Akku.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Dies deuten jedenfalls Gerüchte an, wonach das Nokia C9 in einem formschönen Unibody-Design kommen und drei verschiedene Speichergrößen von 32 über 64 bis hin zu 128 Gigabyte bieten soll. Als Preispunkt für all dies sind etwa 420 bis 450 Euro im Gespräch – was der hier verbauten Technik Anfang 2017 tatsächlich gut entsprechen würde. Damit würde sich das neue Modell an der Grenze zwischen gehobener Mittelklasse und echter Oberklasse positionieren.

zu Nokia C9

  • Alcatel 5V 5060D (spectrum blue) Dual, 5060D-2Balwe2

    Genießen Sie ein 15, 75 cm (6, 2 Zoll) HD + 19: 9 - Display mit einem Gehäuse - zu - Bildschirm - Verhältnis von 83, ,...

Datenblatt zu Nokia C9

Arbeitsspeicher 4 GB
Auflösung Frontkamera 8 MP
Auflösung Hauptkamera 21 MP
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
GPS vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Typ Octa Core

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schnäppchen oder Schrott connect 11/2017 - Den Einstieg in die Smartphone-Welt von Samsung markiert das Galaxy J3 (2017) Duos für schlanke 219 Euro. Den günsti günstigen Preis sieht man dem LTE-Smartphone aber keineswegs an, denn der Großteil der Rückseite besteht aus Metall. Lediglich der Rahmen, der auch den oberen und unteren Bereich der Rückseite einnimmt, besteht aus Kunststoff, was den haptischen Ein Eindruck aber nicht besonders stört, zumal auch die Verarbeitungsqualität von Samsung selbst in dieser Preisklasse makellos ist. …weiterlesen


Führungskraft connect 1/2017 - Die Qualität der Fotos und Videos ist hervorragend, auch bei schlechten Lichtverhältnissen enttäuscht das Mate 9 nicht. In puncto Kamera gibt es, auch mit Blick auf die zahlreichen Modi und Einstellungsmöglichkeiten, derzeit kaum ein besseres Smartphone. Die Funkeigenschaften sind durch die Bank sehr gut und auch die Sprachqualität genügt hohen Ansprüchen. Huawei will in ein paar Jahren Samsung als Weltmarktführer ablösen und das Mate 9 zeigt, dass dieser ambitionierte Plan aufgehen könnte. …weiterlesen


Sprechen Sie mit den Profis connect 5/2012 - Kann der Blackberry Bold 9790 Fortschritt in Punkte umsetzen? Wo sich der Blackberry Bold 9790 im Produktportfolio von RIM einordnet, haben erfahrene Finger sehr schnell erkundet. Das Gehäuse ist stabil ausgeführt und an der Front ums Display in glänzendem, an der Tastatur in mattem Kunststoff gehalten. Seitlich wird das Ganze von einem verchromten Rahmen eingefasst, der oben breiter wird und auf der Rückseite verläuft. …weiterlesen