6208 classic Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

6208 classic

Touch­s­creen, ansons­ten unspek­ta­ku­lär

Nokia hat erstmals das Nokia 6208 classic offiziell bestätigt und einige weitere Angaben zum ersten S40-Handy mit Touchscreen-Bedienung gemacht. Dabei hat sich gezeigt, dass das Handy abseits des Touchscreens eher durchschnittliche Leistungsdaten bieten wird.

Die Bedeutung des Nokia 6208 classic liegt eindeutig in der implementierten Fingerbedienung, einem absoluten Novum für Symbian-Handys mit der S40-Oberfläche. Dieser muss dabei nicht zwangsläufig mit den Fingern bedient werden. Ein kleiner Stylus wurde so in das Gehäuse integriert, dass man ihn auf der Rückseite unter der Kameralinse einhaken kann. Das ist auch gut so, denn auf dem kleinen Display von 2,4 Zoll Bilddiagonale und mit QVGA-Auflösung dürfte zielsicheres Bedienen mit breiteren Fingerkuppen schwer fallen. Damit der Touchscreen überhaupt auf das Gerät passt, wurde zudem die Tastatur am unteren Rand stark eingeengt – das dürfte Viel-SMS-Schreibern nicht so sehr gefallen. Denn eine alternative Handschrifterkennung scheint es nicht zu geben.

Ansonsten zeigt sich das Handy unspektakulär: Am ehesten dürfte noch die 3,2-Megapixel-Kamera Gefallen finden. Für Datenübertragungen stehen aber nur GPRS und EDGE zur Verfügung, der Akku fällt mit genügend Saft für rund 3,5 Stunden Gesprächszeit recht klein aus. Für ein solides Geschäftskunden-Handy (denn dafür steht bei Nokia im Allgemeinen die führende „6“ in der Gerätebezeichnung) könnten diese Leistungsdaten allerdings etwas mager sein. Zumindest UMTS hätte man doch erwartet. Aber letzten Endes wird das natürlich vom Preis abhängen, der bislang noch unbekannt ist.

Weitere Einschätzung
6208 classic

Ers­tes S40-​Handy mit Touch­s­creen

Im Internet sind erste Bilder eines neuen Mittelklasse-Handys von Nokia mit der Bezeichnung 6208 classic aufgetaucht, das angeblich als erstes Handy mit Symbian S40 einen Touchscreen besitzen soll. Das berührungssensitive 2,4-Zoll-Display wird hierbei mit einem numerischen Tastenfeld auf der Gerätefront kombiniert – wodurch das Nokia 6208 classic im Konzept stark den Sony-Ericsson-Modellen G700 und G900 ähnelt. Der Bildschirm wird nur QVGA-Auflösung bieten, aber immerhin bis zu 16 Millionen Farben anzeigen können. Darüber hinaus ist nur wenig bekannt: Eine Kamera mit 3,2 Megapixeln und magere 27 Megabyte interner Speicher werden genannt. Allerdings wird es sich um ein kleines Schwergewicht handeln: 120 Gramm soll das 6208 classic wiegen.

Zunächst soll das neue Nokia-Modell in China auf den Markt gelangen. Über weitere Vermarktungspläne ist noch nichts bekannt. Allerdings mutmaßen einige Blogs bereits über eine breitere Vermarktung – aufgrund der massentauglichen Ausstattung und des eher traditionellen Designs ist dies auch gut möglich. Und mit der ungewöhnlicheren Bedienung käme man sicher bei vielen Kunden an – aber ob das Nokia 6208 classic auch die hervorragende Schrifterkennung wie die beiden Sony-Ericsson-Modelle bietet?

Datenblatt zu Nokia 6208 classic

Besondere Eignung Einfaches Handy
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 3,2 MP
Komfortfunktionen
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 120 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony Ericsson W508Sony Ericsson W715Sony Ericsson W395Sony Ericsson C903Samsung B2100Nokia 6700 classicNokia 6303 classicNokia 2700 classicLG KM900 ArenaSamsung C5212