• Gut 2,2
  • 22 Tests
591 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Mit­tel­klasse
Displaygröße: 5,5"
Auflösung Hauptkamera: 16 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Akkukapazität: 3000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 6

  • 6 (Dual-SIM, 32 GB) 6 (Dual-SIM, 32 GB)
  • 6 (Single-SIM, 32 GB) 6 (Single-SIM, 32 GB)
  • 6 Arte Black Limited Edition 6 Arte Black Limited Edition
  • 6 (Dual-SIM, 64 GB) 6 (Dual-SIM, 64 GB)
  • Mehr...

Nokia 6 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: 6 (Dual-SIM, 32 GB)

    „Man muss es klar unter dem Gesichtspunkt des Verhältnisses von Preis zu Leistung sehen: Man bekommt perfekte Verarbeitung, eine brauchbare Größe, eine starke Kamera und ausreichend Speicherplatz in Verbindung mit dem neuesten Betriebssystem für unter 250 Euro.“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Stärken: ordentliche Verarbeitung; gelungene Fotoqualität bei Tageslicht; helles Display.
    Schwächen: langsames LTE; nicht wasserdicht; etwas träges System. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (368 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: 6 (Single-SIM, 32 GB)

    „Pro: massiver Aluminiumkorpus aus einem Guss; hervorragende Verarbeitung; leuchtstarkes Display mit top Darstellungsqualität; gute Speicherausstattung; druckvoller Stereosound mit Dolby Atmos; schlankes Android mit schnellen Updates.
    Contra: relativ groß und nicht sehr handlich; Micro-USB statt USB-C; Ausdauer und Funkeigenschaften sind schwach.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: 6 (Dual-SIM, 32 GB)

    „Plus: stabiles Gehäuse ...
    Minus: ... aber kantig und schwer; teuer für die Ausstattung.“

  • „gut“ (2,49)

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: 6 (Dual-SIM, 32 GB)

    Ausstattung (38%): „Scharfes Display, Kamera gut." (2,79);
    Bedienung (23%): „Bedienung okay, Tempo nicht." (2,18);
    Alltagstauglichkeit (18%): „Starker Akku, viel Rahmen." (2,40);
    Empfang und Telefonie (13%): „LTE-1800-Empfang mäßig." (2,24);
    Internet (8%): „Langsames LTE, kein WLAN-ac." (2,56).

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 6 (Dual-SIM, 32 GB)

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,0)

    „Pro: Macht sehr vieles gut und kostet dabei wenig. Herausragend ist die Verarbeitung, für die Preisklasse respektabel die Kamera.
    Contra: Die Ausstattung ist im Vergleich mit Top-Geräten mager, die Rechenleistung auch. Auch der Akku dürfte gerne länger halten.“

  • „gut“ (78,2 von 100 Punkten)

    7 Produkte im Test

    Stärken: gutes Display; akzeptable Akkulaufzeit; ordentliche Fotos bei Licht.
    Schwächen: nicht ganz flüssiges System, v.a. bei Multitasking; nur LTE Cat 4; USB-2.0-Anschluss; keine Schnellladefunktion. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: 6 (Dual-SIM, 32 GB)

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 12 von 15 Punkten

    Platz 2 von 4

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    8,3 von 10 Punkten

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    70%

    Getestet wurde: 6 (Single-SIM, 32 GB)

Weitere Tests (7)

zu Nokia 6

  • Nokia 6 Dual SIM Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), 32GB, 16 Megapixel Kamera,
  • Nokia 6 Dual SIM Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), 32GB, 16 Megapixel Kamera,
  • Nokia 6 32GB matt-schwarz Dual-SIM Android 7.1 Smartphone
  • Nokia 11PLEB01A14 6 Dual SIM black ~E~
  • Nokia 6 schwarz 32GB LTE Android Smartphone ohne Simlock 5,5" #gebraucht
  • Nokia 6 - 32GB - Mattschwarz (Ohne Simlock) (Single SIM) - Android 9 Pie
  • Nokia 6 (2018) - 32GB - Schwarz (Ohne Simlock)
  • Nokia 6 32GB [Dual-Sim] schwarz - GUT
  • Nokia 6 Dual SIM 32GB mattes schwarz
  • Nokia 6.1 32GB Dual Sim Black and Copper MwSt nicht ausweisbar
  • Nokia 6 Dual SIM Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), 32GB, 16 Megapixel Kamera,
  • Nokia 6 Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), 32GB, 16 Megapixel Kamera,
  • Nokia 6 Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), 32GB, 16 Megapixel Kamera, Android 7.0,
  • Nokia 6 Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), 32GB, 16 Megapixel Kamera, Android 7.0,

Kundenmeinungen (591) zu Nokia 6

3,4 Sterne

591 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
319 (54%)
4 Sterne
137 (23%)
3 Sterne
53 (9%)
2 Sterne
29 (5%)
1 Stern
53 (9%)

4,1 Sterne

587 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Gelungener Neustart in der Mittelklasse: Brillantes Display und starker Akku

Stärken

  1. sehr scharfes, schön anzusehendes Display
  2. bis zu zwei Tage intensive Nutzung möglich
  3. Speicherplatz satt
  4. flüssige Bedienung dank purem Android

Schwächen

  1. Lichtsensor des Displays zu träge
  2. Hauptkamera enttäuscht etwas im Vergleich zu früheren Nokias
  3. blechern klingende Lautsprecher

Display

Bildqualität

Mehr kannst Du eigentlich nicht erwarten: Das Nokia 6 bietet auf 5,5 Zoll eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, was in einer sehr hohen Pixeldichte von 403 ppi resultiert. Das Bild ist daher gestochen scharf, obwohl Nokia bewusst nicht den Quad-HD-Hype mitmacht. Das spart viel Energie, wie sich positiv an der Akku-Note erkennen lässt.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Grundsätzlich lässt sich das Display dank einer hohen Leuchtkraft von 450 Candela auch im prallen Sonnenlicht gut ablesen, sofern der Lichtsensor mitspielt. Der reagiert nämlich Tests zufolge recht träge. Zusätzlich gibt es manchmal plötzliche Helligkeitsänderungen ohne erkennbaren Anlass. Besser abschalten und selbst einstellen!

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Wenn Du die Fotoqualität früherer Nokia-Handys mit Zeiss-Objektiv gewohnt bist, dürften Dich die Bilder des Nokia 6 etwas ernüchternd. Sie sehen immer noch gut aus und sind für Schnappschüsse vollkommen in Ordnung, es fehlt aber die überragende Brillanz bei Farben und Schärfe, die früheren Lumias stets attestiert wurde.

Bilder bei schlechtem Licht

Positiv ist zu bemerken, dass die Kamera eine ordentliche Blende von f/2.0 besitzt und damit in Restlichtsituationen vergleichsweise gute Bilder produziert. Das gefürchtete Bildrauschen setzt hier später ein als gewohnt. Schade ist nur, dass es durch die nötige längere Belichtungszeit schnell zu Bewegungsunschärfen kommt.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Auch das Urteil über die Selfie-Kamera auf der Front fällt gemischt aus. Sie besitzt mit 8 Megapixeln eine recht hohe Auflösung und produziert definitiv brauchbare Fotos, die auch mühelos auf einem großen Monitor noch gut aussehen. Dafür sind aber gute Lichtbedingungen vonnöten, anders als bei der Hauptkamera ist hier Bildrauschen ein Problem.

Leistung

Schnelligkeit

Der Chipsatz arbeitet zwar nur mit verhaltenen 1,4 GHz Taktrate, doch bis zu 4 GB Arbeitsspeicher (in der "Limited Edition") sorgen für eine flüssige Bedienung und einen schnellen Wechsel zwischen einzelnen Apps. Da zudem auf pures Android gesetzt wird, gibt es keine ausbremsende Spezialoberfläche. Nur bei Spielen kann die Power fehlen.

Speicherplatz

Mehr kann man für dieses Geld nicht erwarten: In der Limited Edition verfügt das Gerät über 64 GB internen Speicher - für deutlich noch unter 300 Euro! Auch die normale Ausführung ist mit 32 GB gut aufgestellt, zumal man eine Speicherkarte verwenden und dank Android 7 sogar Apps dorthin verschieben kann.

Akku

Akku

Die große Stärke des Nokia 6 ist sein ausdauernder Akku. Aufgrund der klugen Beschränkungen bei Display-Auflösung und Chipsatz-Stärke reichen die vorhandenen 3.000 mAh selbst bei intensiverer Nutzung gut für bis zu zwei Tage Nutzung. Allerdings ist ab Werk der Energiesparmodus aktiv, bei dem Apps sich weniger häufig synchronisieren.

Das Nokia 6 wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia 6

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 403 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 7
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 75,8 mm
Tiefe 7,85 mm
Höhe 154 mm
Gewicht 169 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 6 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Nokia-Comeback

Computer Bild 17/2017 - In diesem Segment bieten viele Konkurrenten oft Geräte mit uralten oder unsicheren Android-Versionen an. Nokia dagegen will hier mit einem schlanken Android überzeugen. Drei Punkte stachen im Test heraus: Flüssige Bedienung: Das Betriebssystem ist - anders als etwa bei Samsung - nicht von allzu vielen Zusatzfunktionen überfrachtet, arbeitet daher auch mit Einsteiger-Prozessoren ausreichend schnell. …weiterlesen