Nikon DL24-500 F/2.8-5.6 im Test

(Digitalkamera mit schwenkbarem Display)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auflösung: 20,8 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DL24-500 F/2.8-5.6

Nikons Premimum-Bridge-Kamera

Mit der DL24-500 F/2.8-5.6 bietet Nikon einen flexiblen Allrounder mit 1-Zoll-Sensor an. Das 21-fach-Zoom-Objektiv deckt einen Brennweitenbereich zwischen 24 und 500 Millimetern (umgerechnet ins KB-Format) ab und bietet damit eine sehr große Flexibilität. Das ist beispielsweise auf Reisen praktisch. Sie ist allerdings in etwa so groß wie eine kleine DSLR und fordert dementsprechend Platz im Reisegepäck.

Nikon DL24-500 F2.8-5.6An eine DSLR ist auch die Bedienung angelegt: Die Bridgekamera kommt mit einem Einstellrad, mit dem schnell Parameter wie Blende und Belichtungszeit ausgewählt werden können. Für die Belichtungskorrektur ist ein separates Rändelrad vorhanden. Das 3 Zoll große Display lässt sich drehen und schwenken und hilft dank eines Touchscreens bei der Bedienung. So kann beispielsweise der Fokuspunkt über den Touchscreen ausgewählt werden.

Schneller Autofokus und 4K Videos

Der Hybrid-Autofokus nutzt 105 Messfelder mit schneller Phasenerkennung oder 171 Kontrastmessfelder. Mit ihm soll es laut Hersteller möglich sein, bis zu 20 Bilder in der Sekunde mit kontinuierlichem Autofokus zu schießen – eine rasante Geschwindigkeit. Die Fachseite dkamera.de lobt den schnellen Autofokus eine Vorserienmodells, der auch im Telebereich gute Arbeit leistete.

Das Fokussystem kommt auch dem Videomodus zugute, bei dem es für eine schnelle kontinuierliche Schärfenachführung sorgen soll. Die Kamera unterstützt Videos in 4K-Auflösung, erlaubt hierbei allerdings maximal 5 Minuten am Stück. Auch im Full-HD-Modus mit 60 Bildern pro Sekunde gibt es eine Aufnahmebeschränkung, die in diesem Fall bei 10 Minuten liegt.

Fazit

Unter Nikons Bridge-Kameras nimmt diese Kamera die Spitzenposition ein und wartet mit einer umfangreichen Ausstattung und guten technischen Daten auf. Bedienelemente und Details, wie der elektronische Sucher, machen die Kamera auch für ambitioniertere Fotografen interessant. Allerdings müssen diese auch etwas tiefer in die Tasche greifen: Im Juni wird die DL24-500 für etwa 1.050 EUR in den Handel kommen. Angesichts dieser Summe wäre ein spritzwassergeschütztes Gehäuse schön gewesen.

Es gibt allerdings bereits erschwinglichere Alternativen: So beispielsweise die Panasonic Lumix FZ1000. Sie verfügt ebenfalls über einen Sensor im 1-Zoll-Format, 4K-Video-Funktion und ein recht lichtstarkes Zoom-Objektiv. Auch in Größe, Gewicht und Ausstattung ist sie der Nikon recht ähnlich. Allerdings fällt der Brennweitenbereich mit 25 – 400 Millimetern (umgerechnet ins KB-Format) etwas kleiner aus und entspricht einem 16-fachen Zoom. Im Gegenzug wird das Panasonic-Modell bereits für um die 630 EUR (Amazon) angeboten.

zu Nikon DL24-500 F/2.8-5.6

  • Nikon COOLPIX W150 Kamera wasserdicht, stoßfest, Bluetooth, weiß

    • 13, 2 Megapixel (1 / 3, 1" CMOS Sensor) , ISO 125 - 1. 600 • 3 - fach optischer Zoom, 30 - 90 mm, f / 3, 3 - 5, ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Entdecken Sie die Welt mit der neuen Tough! Nehmen Sie die TG - 6 und starten Sie Ihr eigenes Abenteuer. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon DL24-500 F/2.8-5.6

Typ Bridgekamera
Abmessungen (B x T x H) 122,5 x 238,8 x 89,9 mm
Bildsensor CMOS
Blitztyp
  • Aufklappbar
  • Blitzschuh vorhanden
Features
  • Live-View
  • Metadaten-Tag
Sensor-Abmessungen 13,2 x 8,8 mm
Sensor
Auflösung 20,8 MP
Sensorformat 1"
ISO-Empfindlichkeit 160 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-500mm
Optischer Zoom 21x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/2,8-5,6
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Klappbares Display vorhanden
Klapp- & schwenkbares Display vorhanden
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 780 g

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon DL 24-500 1:2.8-5.6 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spiegelreflexkameras bis 2000 Euro im Test - Nikon und Canon setzen sich durch

Die Redakteure der Zeitschrift ''Foto Magazin'' haben eine Art Bestenliste der digitalen Spiegelreflexkameras der Semi-Profiklasse aufgestellt. Die Modelle kosten maximal 2000 Euro. Es erhielten alle Testkandidaten die Note ''sehr gut'', bis auf eine einzige Ausnahme: Die Leica Digilux 3 konnte nur ein ''gut'' erreichen. Die Testsieger heißen Canon EOS 50D und Nikon D300.

Zwei Spiegelreflexkameras im Vergleich - Weniger Megapixel für bessere Auflösung

Zwei digitale Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor wurden von der Zeitschrift ''SPIEGELREFLEX digital'' miteinander verglichen. Obwohl die Sony Alpha 900 mehr Megapixel bietet als die Nikon D700, konnte die Nikon sich als Testsieger behaupten. Das lag vor allem daran, dass die D700 eine bessere Abstimmung von Sensor und Auflösung aufweist und im Gegensatz zur Sonykamera die Live View Funktion besitzt.

Mehr Zoom geht nicht

Computer Bild 3/2016 - Der Brennweitenbereich der Nikon Coolpix P900 scheint konkurrenzlos riesig. Bieten ihr die Superzoom-Modelle von Sony, Canon und Panasonic trotzdem Paroli?Testumfeld:Im Vergleich waren vier Digitalkameras, die jeweils mit „gut“ bewertet wurden. Wertungskriterien waren Fotoqualität bei Normal- und wenig Licht, Videoqualität, Bedienung sowie Extras. …weiterlesen