LunaRacer+ Produktbild
  • ohne Endnote
  • 9 Tests
  • 10 Meinungen
ohne Note
9 Tests
ohne Note
10 Meinungen

Varianten von LunaRacer+

  • LunaRacer+ w LunaRacer+ w
  • LunarRacer+ m LunarRacer+ m

Nike LunaRacer+ im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    18 Produkte im Test

    „Leicht, direkt und schnell. Der erste Eindruck täuscht nicht: Nike baut durch ein Mesh-Gewebe mit Synthetiküberzug einen unheimlich leichten Schuh, der gut am Fuß sitzt. ... Der Lunaracer+ verlangt in seiner knalligen Farbe nach hohem Tempo, das er auch bei Nässe problemlos auf den Asphalt bringt. Einem Tester gab die weiche Fersenkappe zu wenig Halt. Wer auf eine gute Schnürung achtet, kann dies aber fast ausgleichen.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Leicht, leichter, LunaRacer: Dank der hauchdünnen ‚Flywire‘-Haut schmiegt sich der Schuh perfekt dem Fuß an. Außerdem punktet das Fliegengewicht mit überraschend bequemer Dämpfung. Für ‚Otto Normalläufer‘ ist der Schuh trotzdem nur bis Halbmarathon zu empfehlen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe Nr. 5 (September/Oktober 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Der LunaRacer ist vielleicht der innovativste hier gezeigte Schuh - und der leichteste: hauchdünnes ‚Flywire‘-Obermaterial, Mittelsohle mit neuem Schaum und eine sensationelle Dämpfung! Passform und das tolle Feeling ähneln den Free-Modellen.“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Der Lunaracer ermöglicht entspanntes Laufen bei geringem Gewicht auf allen Distanzen. Schnelle Wechsel im Wettkampf könnten aufgrund der zu kurzen Lasche schwierig werden. ...“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test | Getestet wurde: LunarRacer+ m

    „Federgewicht mit Obermaterial aus laminierten Polyesterfäden. Sie sind nur dort eingearbeitet, wo der Fuß gestützt werden muss - das spart ebenso Gewicht wie speziellen Sohlenschaum aus der Weltraumforschung, der zirka 30 Prozent leichter ist als herkömmlicher. ...“

  • ohne Endnote

    28 Produkte im Test | Getestet wurde: LunaRacer+ w

    „Laufen wie Schweben. Wem selbst leichte Wettkampfschuhe bislang zu schwer waren, wird den Nike LunaRacer+ lieben. Durch sein extrem geringes Gewicht spürt man ihn kaum. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Extrem leichtes, flach gebautes Modell. Trotzdem gut gedämpft, gibt viel Halt.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wer es gerne etwas weicher mag und trotzdem einen leichten Schuh am Fuß haben möchte, könnte am Nike Lunaracer gefallen finden. Wer aber gerade im Wettkampf den direkten Bodenkontakt haben will, sollte sich anderweitig umschauen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Der neue LunaRacer ist ein ultra-leichter Schuh, der sich für schnelle Läufe im Training und Wettkampf eignet. Spitzenathleten können damit auch Marathon laufen ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (10) zu Nike LunaRacer+

4,7 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (70%)
4 Sterne
3 (30%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LunaRacer+ w

Leich­ter Lauf­spaß dank Welt­raum­ma­te­rial

Der auffallend leichte Damenlaufschuh Nike LunaRacer sieht mit seinem neongelben Design nicht nur spacig aus. Er verfügt auch über eine Sohle, die aus einem Material gefertigt wurde, welches sonst nur in der Weltraumforschung zum Einsatz kommt.

Das Besondere dieser Sohle ist, dass sie sich aus einem Schaumstoff zusammensetzt, der speziell von der Nasa entwickelt wurde. Dieser sogenannte Lunarliteschaum ist nicht nur 30% leichter als herkömmlich geschäumtes Material, sondern erzielt auch eine gewisse Federwirkung. Besonders im Fersenbereich ist die Dämpfung beim Laufen spürbar. So kann es passieren, dass man quasi in der Sohle “versinkt“ wenn man zu sehr über die Ferse abrollt. Auch im vorderen Bereich des Schuhs ist die Sohle deutlich weicher als bei anderen leichten Laufschuhen. Für Athleten, die gerne den Asphalt unter der Sohle spüren kann dies gewöhnungsbedürftig sein. Eine weitere Besonderheit des LunaRacers ist sein spezielles Obermaterial, wobei die Flywire-Technik zum Einsatz gekommen ist. Bei der Herstellung werden Polyesterfäden mit extrem starker Zugfestigkeit auf das Obermaterial gelegt und mittels Laminierung fixiert. An Gewicht wurde auch hier eingespart, indem die Flywirefäden nur an Stellen des LunaRacers platziert wurden, an denen der Fuß unbedingt gestützt werden muss.

Das Gesamtergebnis der Herstellungstechnik ist ein schmal geschnittener, sehr weicher und mit 170 g besonders leichter Laufschuh für Frauen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nike LunaRacer+

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Benutzertyp
  • Neutralfußläufer
  • Supinierer
Typ Lightweight-Schuhe
Einsatzbereich Wettkampf
Verschluss Schnürung

Weiterführende Informationen zum Thema Nike Luna Racer können Sie direkt beim Hersteller unter nike.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Waffen der Besten

aktiv laufen Nr. 5 (September/Oktober 2012) - Vorfußläufer freuen sich über die neue G3 Sohle, die auch bei nasser Straße viel Grip bietet und durch zusätzliche Flexkerben die Vorwärtsbewegung unterstützt. Nike Lunaracer+ Leicht, direkt und schnell. Der erste Eindruck täuscht nicht: Nike baut durch ein Mesh-Gewebe mit Synthetiküberzug einen unheimlich leichten Schuh, der gut am Fuß sitzt. Die Lunarlon-Dämpfung in der Mittelsohle bietet in Kombination mit dem flachen Aufbau des Schuhs einen weichen und sehr direkten Bodenkontakt. …weiterlesen