Neon MTB830D Test

(Stereoanlage)
Merken & Vergleichen
MTB 830 D
Produktdaten:
  • Features: NFC, Bluetooth
  • Leistung (RMS): 30 W
  • Komponenten: Fernbedienung, CD-Receiver
  • Anschlüsse: AUX-Eingang, Digitaler Audio-Eingang, Kopfhörer, USB
  • Dateiformate: WMA, MP3
  • Mehr Daten zum Produkt
Sehr gut 1,0 1 Test 08/2017
1 Meinung
Die besten Stereoanlagen
Alle Stereoanlagen anzeigen

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,0)

lite-magazin.de

Einzeltest Erschienen: 08/2017
mehr Details

1,0; Mittelklasse
Preis/Leistung: „sehr gut“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neon MTB830D

Hilfreichste Meinung (1) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

MTB830D

Klangstark, vielseitig und einfach zu bedienen

Stärken

  1. toller Klang
  2. intuitive Bedienung
  3. viele Abspielmöglichkeiten
  4. einwandfreie Verarbeitung

Schwächen

  1. Bedienungsanleitung nur in englischer Sprache
  2. Fernbedienung eher schlicht gehalten

Allrounder mit HiFi-Ambitionen

Für HiFi-Fans schickt Neon das MTB830D ins Rennen, ein Kompaktsystem mit integriertem Röhrenverstärker. Auf Elektronenröhren setzt Neon nicht ohne Grund: Kenner attestieren Röhrenverstärkern ein wärmeres, runderes Klangbild – wobei das natürlich nur einer von vielen Faktoren ist, die über Wohl- oder Missklang einer Anlage entscheiden. Die mit zwei Lautsprechern bestückte Kompaktanlage macht ihre Sache auf jeden Fall sehr gut, wie im Test des „lite-magazin“ nachzulesen ist. Sie erfreut – nach der für Röhren üblichen Vorheizphase, in diesem Fall etwa zehn Sekunden – mit einem natürlichen, zugleich voluminösen und sauber gestaffelten Klang, begleitet von viel Gefühl und einer in Relation zur Größe erstaunlich breiten Stereobühne. Vom fast schon audiophilen Klang profitiert man bei alle Quellen – und davon gibt es einige.

Was genau kann ich abspielen und anschließen? Wie steht es um die Bedienung?

Das Gerät empfängt analoges (UKW) und digitales (DAB+) Radio, außerdem gibt es an der Front ein CD-Laufwerk. Neben Audio-CDs sind gebrannte Scheiben mit Titeln im MP3- und WMA-Format abspielbar, die alternativ per USB von einem Speicherstick eingelesen werden. Nettes Zusatzfeature: Per USB lassen sich Mobilgeräte mit neuer Energie versorgen. Musik von Smartphones und anderen Bluetooth-Playern gelangt drahtlos zur Anlage. Für kabelgebundene Quellen steht ein analoger Audio-Eingang auf 3,5-Millimeter bereit, zusätzlich hat Neon einen optischen Digitaleingang verbaut, hier kann man zum Beispiel einen Netzwerkplayer oder auch einen Fernseher anschließen. Mit einer Taste an der Front bzw. mit der Fernbedienung schaltet man zwischen den Quellen um. Die Quellwahl ist sehr einfach, genau wie die restliche Bedienung, die im Test als intuitiv beschrieben wird.

Autor: Jens

Datenblatt zu Neon MTB830D

Anschlüsse
USB, Kopfhörer, Digitaler Audio-Eingang, AUX-Eingang
Dateiformate
MP3, WMA
Features
Bluetooth, NFC
Komponenten
CD-Receiver, Fernbedienung
Leistung (RMS)
30 W