Befriedigend (2,6)
4 Tests
Gut (1,7)
591 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sprach­steue­rung: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Navigon 70 Premium (Europa) im Test der Fachmagazine

  • „genügend“ (2 von 5 Sternen)

    Platz 5 von 5

    „Sicher, die Kartendarstellung ist schick, und auch dass man mir die Gassen ansagt, in die ich abzubiegen habe, finde ich klasse. Aber dass das Gerät, nur weil ich auf Freisprechen umgeschaltet habe, die Orientierung verliert und mir auf der richtigen Straße befiehlt umzudrehen, ist dann schon weniger gut. Und angesichts des gebrochenen Scheibenhalters ist die schwerhörige Sprachsteuerung nur noch das Tüpfelchen auf dem i.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 7 von 8

    „Unauffälliges Gerät. Routenführung im Tunnel schwach, sonst gut. Gute Anzeige. TMCpro nur gegen Aufpreis erhältlich.“

  • „gut“ (64%)

    Platz 6 von 10

    Karten und Points of Interest (5%): „gut“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „gut“;
    Navigieren (45%): „gut“;
    Sicherheitshinweise (0%): „nicht zufriedenstellend“;
    Akku (5%): „durchschnittlich“;
    Stabilität Software/Gerät (5%): „gut“.

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Die Notenvergabe ist mir hier sehr schwer gefallen. Es gibt ganz klare Pluspunkte, z.B. die Routenplanung und -führung, aber auch einige Minuspunkte, z.B. die Schwächen des Annäherungssensors, sodass wir zwischen einem ‚gut‘ und einem ‚sehr gut‘ schweben. Letztlich entscheide ich mich für ein ‚sehr gut‘, da ich trotz der Schwäche des Annäherungssensors sehr zufrieden bin mit dem Gerät und darin keine Einschränkung der Funktionalität sehe ... “

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Navigon 70 Premium (Europa)

Kundenmeinungen (591) zu Navigon 70 Premium (Europa)

4,3 Sterne

591 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
345 (58%)
4 Sterne
136 (23%)
3 Sterne
64 (11%)
2 Sterne
20 (3%)
1 Stern
26 (4%)

4,3 Sterne

585 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • von Tommy M.

    Navigon 70 plus

    • Vorteile: Alternativrouten
    Ich hatte ende Juni ein Navigon 70 plus gekauft. Autotour nach Spanien stand bevor. Das Navi funkionierte 3 Tage tadellos bis ich auf die saublöde Idee kam einen Ubdate zu machen. Es hat sich sofort total aufgehangen und nichts ging mehr. Im Laden ging es natürlich wieder. Die nette Verkäuferin bot mir an bis zum Nachmittag einen Ubdate zu installiern. Dabei hatte sich das Navi wohl so aufgeheizt das sie mir doch lieber ein Ausstauschgerät bestellte.
    Bei dem neuen Navigon machte die Verkäuferin gleich einen Update und die Spanientour konnte beginnen. Die Kartendarstellung ist wirklich sehr gut und auch die spontane Navigation zu Parkhäusern oder Campingplätzen gefiel.
    Leider war das Vergnügen aber schon nach 5 Tagen vorbei. Kurz hinter Grenoble hing sich das Navigon auf. Das Display erstarrte und nichts ging mehr für den Rest der Reise.
    Was für eine "Freude" durch die endlosen Vororte von Montpelier zu irren oder sich in der schönsten Rushhour durch Barcelona durchzufragen.
    Hierfür herzlichen Dank, Navigon!!!
    Das Gerät ging gleich nach der Reise zurück. Fazit, es ist wie immer. Autofahrern kann man den letzten Schrott andrehen. Oder werden etwa ähnliche "Krücken" auch in Schiffen oder Flugzeuge eingebaut?! Navigon 70 plus - ungenügend
    Antworten
  • von boromarl

    Nie wieder Navigon

    Habe relativ schnell an der USB-Stromaufnahme einen Wackelkontakt gehabt. Am Ende hat dieses zu einem Abbruch am Mainboard geführt. Kosten 128 Euro. Natürlich hat Navigon eine Garantieabwicklung abgelehnt. Hier empfehle ich TomTom. Der USB-Stecker sitzt bombenfest und kann nichts dergleichen verursachen.

    Ein weiterer Punkt ist, dass meine Navi bereits 3 Monate zufuhr schon einmal registriert war. Unglaulich!

    Fazit: Auch wenn Navigon die schönste Darstellung hat - es gibt noch viel zu tun.
    Antworten
  • Antwort

    von pistenakrobat
    Habe auch ein Problem mit dem USB Anschluss bei meinem Navigon. Erstes gerät innerhalb der ersten 6 Monate ausgetauscht bekommen, beim neuen (Kulanz-)gerät wieder das Problem. Ablehnung mit der Begründung: mechanischer Fehler durch Kunden. Habe das Gerät immer Sachgemäß bedient. Das Schlimmste an deren vermeintlichen Service ist, dass sie trotz Abgabe des Gerätes innerhalb der Gewährleistung Geld für die Herausgabe haben wollten. Erst die Ankündigung von Rechtsmitteln zu Lasten des Geschäfts halfen da (natürlich mit Kopie an Verbraucherzentrale und Einzehandelsverband).
    Falls noch mehr Menschen das Problem mit dem Anschluss hier Posten kann man Navigon evtl. Produktfehler nachweisen und evtl. auf Reparatur/Wandlung innerhalb der Gewährleistung pochen.
    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu Navigon 70 Premium (Europa) ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Navigon 70 Premium EU

Navi mit 2.0-​Funk­tio­nen

Das neue Top-Navi 70 Premium von Navigon wartet mit gleich drei neuen beziehungsweise im Vergleich zur Vorgängerversion überarbeiteten Funktionen auf, die der Hersteller mit der aus dem Internet bekannten Bezeichnung „2.0“ kennzeichnet. Buchstäblich „interaktiv“ im Sinne des Vorbilds 2.0 ist vor allem die überarbeitete Sprachsteuerung 2.0. So sollen sich laut Hersteller die meisten Funktionen mit umgangssprachlichen Sätzen bedienen lassen und den Fahrer daher nicht mehr dazu zwingen, in abgehackten Kurzbefehlen mit dem Navi zu kommunizieren.

Indirekt interaktiv ist auch die neue Bluetoothfunktion des 70 Premium. In diesem Fall liegt der Grund für die 2.0-Kennzeichnung vorrangig darin, dass sich das Navi als Freisprecheinrichtung für gleich zwei Handys gleichzeitig einsetzen lässt – praktisch für Fahrer, die zum Beispiel ein dienstliches und ein privates mobiles Telefon mit sich führen (müssen). Und da über das Navi auf die Telefonbücher beider Handys zugegriffen werden kann, gestaltet sich auch das Telefonieren mit ihnen problemlos.

2.0 nennt Navigon aber schließlich auch die überarbeitete Version der 3-D-Darstellung von Innenstädten. City View 3D 2.0 zeigt Gebäude mit möglichst realistisch anmutenden Fassadenfarben und Umrissen, wobei die Gebäude in der unmittelbaren Nähe zum Fahrzeug transparent gehalten sind. Außerdem werden Gehwegflächen markiert. Ziel ist es, so Navigon, dem Fahrer auf dem Display eine möglichst realistische Annäherung an den Blick aus dem Auto zu bieten, was vor allem in unbekannten Städten die Orientierung sichtlich erleichtern dürfte.

Das 70 Plus bietet mit einem aktiven Fahrspurassistenten (die Darstellung der Abbiegespur ist animiert und läuft quasi parallel zum Fahrzeugstandort mit), einem Annäherungssensor im Touchscreen (die Menüleiste wird erst eingeblendet, wenn sich eine Hand / ein Finger dem Display nähert) sowie TMCpro noch weitere alltagstaugliche beziehungsweise sicherheitsrelevante Komfortfeatures. Das auch technisch top ausgestattete Gerät ist damit in der Summe ein attraktives Navi für Vielfahrer, die im Übrigen auch von der vom Hersteller gewohnten Qualität in puncto Navigation profitieren werden. Das 70 Premium ist via Amazon zum Preis 291 Euro lieferbar.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Navigationsgeräte

Datenblatt zu Navigon 70 Premium (Europa)

Ausstattung
Sprachansage Route vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Bluetooth vorhanden
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC Pro vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: B09021826

Weiterführende Informationen zum Thema Navigon 70 Premium EU können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: