NavGear 10in1-GPS-Sport-Computer GO-200.sport

ohne Endnote

0  Tests

3  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • GPS Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

GPS-​Com­pu­ter für Rad-​ oder Wan­der­tou­ren

Für wenig Geld sich mit einem handlichen Gerät auf Fahrrad- oder Wandertouren führen lassen und dabei auch noch Informationen wie von einem Sportcomputer erhalten: Diese beiden Anforderungen vereint der Go-200.sport in einem Gerät. Der GPS-Sport-Computer von NavGear kostet lediglich rund 40 Euro und wartet dafür mit einer ganzen Reihe von praktischen Funktionen auf.

Innerhalb des Portfolios von NavGear ist der GPS-sportcomputer das um etliche Funktionen erweiterte Pendant zum 5in1 GPS-Sport-Computer GO-100.Mini (rund 45 Euro, Amazon). Letztere fällt so winzig aus, dass er am Schlüsselbund getragen werden kann, während das größere Modell mit einem zusätzlichen Lenkerhalter ausgestattet ist – damit der Benutzer während der Fahrt alles im Blick hat.

In erster Linie gehört dazu die zu Hause am PC mittels Google Maps erstellte Route (maximal 50 Wegpunkte), die auf das Gerät übertragen werden kann. Die Routenführung selbst erfolgt dabei allerdings ohne Karte. Stattdessen zeigt ein Kompass auf dem 1,5 Zoll großen Display (3,8 Zentimeter) die notwendig werdenden Richtungswechsel an.

Alternativ dazu dient das Gerät auch als Datenlogger, das heißt, die abgefahrene oder gelaufene Wegstrecke kann aufgezeichnet werden. Insgesamt lassen sich 12 Routen à maximal 500 Wegpunkte abspeichern und anschließend auf Wunsch am PC wieder nachvollziehen. Praktisch: Der GPS-Computer führt auch, falls nötig, an den Ausgangspunkt einer Tour zurück – etwa wenn in einer fremden Stadt der Parkplatz des Autos wiedergefunden werden soll.

Des Weiteren ermittelt der NavGear mittels der GPS-Funktion Daten über die Geschwindigkeit und die Fahrtstrecke, außerdem wird die Zeit aufgezeichnet. Etwas überflüssig, aber von einigen Usern immer wieder geschätzt, sind die Angaben über den Kalorienverbrauch, die allerdings nur einen groben Richtwert liefern werden. Außerdem steht eine Stoppuhr-Funktion zur Verfügung.

Der NavGear kann ein ausgewachsenes Outdoor-Navi natürlich nicht ersetzen, die Navigation per Richtungsangabe ist dafür einfach zu wenig ausgereift und zu ungenau. Das Gerät liefert aber immerhin Angaben, die auf fremdem Terrain die Orientierung erleichtern, und da die Aufzeichnung der Wegstrecke von immer mehr Wanderern oder Radfahrern kultiviert wird, erlaubt der GPS-Computer für relativ wenig Geld den Einstieg in dieses Vergnügen: Amazon liefert ihn für knapp 50 Euro aus, beim Internetversender Pearl wiederum ist er aktuell für einen Zehner weniger zu haben.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Kundenmeinungen (3) zu NavGear 10in1-GPS-Sport-Computer GO-200.sport

1,0 Stern

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (67%)

1,0 Stern

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von waldomirski

    2 Fehlversuche, das reicht

    • Vorteile: misst genau, leicht, gute Anzeige
    • Ich bin: Wochenend-Radfahrer
    Beim ersten Gerät ließ es sich plötzlich gar nicht mehr abschalten. Umtausch problemlos. Das Ersatzgerät ließ sich plötzlich nicht mehr kalibrieren, was bei jedem Neustart nötig ist. Außerdem fehlt die Beschreibung, wie eine geplante Route in das NavGear überspielt wird.
    Antworten
  • von Hoisngang

    Frustrierte Sucher

    • Nachteile: schwer
    • Ich bin: Alltag/Freizeit
    Auch ich suchte ein einfaches navi zum cachen.
    Ich dachte; die Einstellung : where am I? reicht, denn wo ich hinwill, weiß, also wird sich die Einstellung mit meinen Schritten verändern und ich nähere mich schrittweise den richtigen Koordinaten.
    Wenn ich den Angaben des Navi gefolgt wäre - und das Ziel aus dem Eintrag von Geochaching.com verwendet hätte, wäre ich 1. im See ersoffen, 2. im schlamm stecken geblieben. Was ein Glück, dass wir abgebrochen haben. Warum steht nirgends, dass es unterschiedliche Formate gibt, in denen man Ortsangaben benennen kann. Bei dem Navi müsste irgendwo zu finden sein, welches Format verwendet wird?
    Antworten
  • von Heidelberger

    Sportcomputer GO - 200. sport

    • Vorteile: misst genau
    • Nachteile: schwer
    • Geeignet für: Radreise
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer
    Nach viel versuchen ist es den PC-Fachkräften gelungen, die Software auf den Rechner zu instalieren. für den Laien und Fortgeschrittenen überhaupt nicht möglich. Habe das Progrm W.-Vista. Auch danach sehr schwierig vom Ps auf dem GPS zu instalieren.

    Ich würde sagen nie wieder !!!!!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu NavGear 10in1-GPS-Sport-Computer GO-200.sport

Funktionen
Fahrzeit vorhanden
Kalorienzähler vorhanden
Kilometerzähler vorhanden
Stoppuhr vorhanden
Navigation
GPS vorhanden
Kompass vorhanden
Extras
Beleuchtetes Display vorhanden
Datumsanzeige vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf