ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

N&W curve Sky Race im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Der Stock, den wir von Dani Jung und vielen anderen Trailstars aus Südtirol kennen und der uns zunächst ein großes Fragezeichen auf die Stirn zauberte, fällt durch seine Kurve auf und seine kurze Maximallänge. Die Idee des Herstellers ist: Lange Stöcke lassen Arme und die gesamte Muskulatur des Oberkörpers schneller ermüden als einer relativ kurzen Länge. ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu N&W curve Sky Race

Weiterführende Informationen zum Thema N&W curve Sky Race können Sie direkt beim Hersteller unter infocurve.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Stock und Stein

ALPIN - Sinn macht der Einsatz von Stöcken vor allem bei Wegen mit großen Stufen bergab und bei eintönigen (Fahr-) Wegen im Abstieg. Ob man die Stöcke auch im Aufstieg nutzt, ist eine andere Frage. Das ist vor allem auch Geschmacksache. Besonders wenn man einen schweren Rucksack trägt und große Stufen zu überwinden sind, machen Stöcke aber auf jeden Fall Sinn. Man kann dann mit den Armen ganz gut anschieben. Auch die Auswahl an Stöcken ist inzwischen nur mehr schwer überschaubar. …weiterlesen

Mit Stock über Stein

Wanderlust - Diese Art der Stöcke lässt sich auf ein solch kompaktes Packmaß bringen, dass man diese bequem im oder am Rucksack verstauen kann. Beim Thema Gewicht kann man in der Regel zwischen einem Stock aus Aluminium und Carbon wählen. Aluminium ist deutlich stabiler als Carbon (deshalb empfehlenswerter für Wanderer, die ein paar Kilo mehr auf die Waage bringen), allerdings verbiegen die Stöcke bei einseitiger Belastung gerne einmal (können dann aber problemlos zurückgebogen werden). …weiterlesen

Stabilitätsübung

TRAIL - Bergauf im steilen Gelände sind Stöcke von unschätzbarem Wert. Heutzutage bekommt man schon echt robuste Steighilfen bei richtig niedrigem Gewicht. Dennoch gibt es verschiedene Konzepte. Da ist zunächst die Frage "zerlegbar oder nicht zerlegbar?" Letztere Version ist leichter und stabiler als die Gelenkvariante. Dafür kann man sie nicht einfach am Rucksack verstauen, sondern muss sie, auch wenn man sie nicht benötigt, in den Händen tragen. Was einem lieber ist, ist Geschmackssache. …weiterlesen

Auf allen Wegen

active - Während des Abdrückens nach vorn spitzt sich der Winkel des Stocks zum Boden hin immer mehr zu. Die Kraft wird dabei über die Schlaufe geleitet, die Finger können den Griff komplett loslassen. Nach dem Stockzug greift die Hand nur ganz locker an den Griff, um ihn wieder nach vorn zu holen. Beim Bergabgehen drückt die Hand von oben in die Schlaufe oder die Handfläche auf den Kopf des Griffes. …weiterlesen