• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
DAB+: Ja
UKW: Ja
Inter­ne­tra­dio: Nein
WLAN: Nein
Blue­tooth: Ja
Laut­spre­cher: Sepa­rat
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

M-39 DBT

Bezahl­bar, klein und fast fein

Stärken
  1. sehr kompakte Drei-Komponenten-„Micro“-Anlage
  2. Zentraleinheit mit CD-Player, DAB+, UKW, Bluetooth
  3. zwei 2-Wege-Lautsprecher, für Stereo-Effekte separierbar
  4. Weckuhr, USB-Port, AUX-IN, Kopfhörerausgang
Schwächen
  1. ordentlicher Klang, aber geringe Leistungsreserven
  2. teils unnötig komplizierte Bedienmenüs

Das Design der dreiteiligen Micro-Audio-Anlage passt gut zum 90er-Jahre-Revival. Den integrierten Bluetooth-Signalempfang gab es damals noch nicht - hierüber streamen Sie Audio-Content bequem drahtlos, etwa vom Smartphone aus. Und für die direkte Wiedergabe von Mediendateien auf USB-Speicherlösungen existiert ein USB-Port. Fast klassisch dagegen der verbaute CD-Player und analoge AUX-Eingang. Ohne zusätzliche Gerätschaften oder Sticks sorgen digitaler DAB+-Rundfunk und analoge UKW-Radioprogramme auf Wunsch für Unterhaltung. Nicht fest mit der Zentraleinheit verbunden sind die beiden ordentlich klingenden Zwei-Wege-Lautsprecher, mehr Distanz zwischen diesen bewirkt also unkompliziert intensivere Stereo-Effekte. Zwar reißt der Sound der Konfiguration trotzdem keine Wände ein, es fehlt schlicht an Kraft. Unter ergänzender Berücksichtigung der Weckuhr-Funktionalitäten erscheinen die Handelspreise aber akzeptabel.

Datenblatt zu Muse M-39 DBT

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Kassettendeck fehlt
Fernbedienung fehlt
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 20 W
Empfang
DAB+ vorhanden
DAB vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio fehlt
RDS vorhanden
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth vorhanden
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
ChromeCast fehlt
Multiroom
DTS-PlayFi fehlt
FlareConnect fehlt
HEOS fehlt
MusicCast fehlt
Sprachsteuerung
Siri fehlt
Google Assistant fehlt
Alexa fehlt
Bixby fehlt
Ausstattung
Uhrzeitanzeige vorhanden
Wecker vorhanden
Sleeptimer vorhanden
Display vorhanden
Displaydimmer fehlt
aptX fehlt
Karaoke-Funktion fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Muse M-39 DBT können Sie direkt beim Hersteller unter muse-europe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: