MSI Trident X 7 Tests

(PC-System)

Ø Gut (1,6)

Tests (7)

Ø Teilnote 1,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Grafikchipsatz: MSI GeForce RTX 2080 Ven­tus OC, 8 GB GDDR6
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Trident X (i7-9700K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)
  • Trident X (i9-9900K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

MSI Trident X im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 18/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trident X (i7-9700K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    „Plus: hohe 3D-Performance; leiser Leerlauf.
    Minus: CPU erreicht nicht maximalen Takt.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (96 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Getestet wurde: Trident X (i7-9700K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    „Qualität und Leistung des MSI Trident X haben ihren Preis. Momentan gibt es wenige schnellere Rechner auf dem Markt; Gaming-Freunde kommen daher voll auf ihre Kosten.“  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,30)

    Getestet wurde: Trident X (i9-9900K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    Geschwindigkeit (35%): „Richtig flink – auch bei 4K-Spielen“ (1,2);
    Bild- und Tonqualität (8%): „Topbild und guter Ton“ (1,3);
    Lautstärke und Betriebskosten (12%): „Beim Spielen teils extrem laut“ (2,7);
    Ausstattung (35%): „Viele Anschlüsse, WLAN und BT“ (2,8);
    Bedienung (10%): „Tastatur und Maus fehlen“ (4,5).  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019

    „sehr gut“ (96 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Getestet wurde: Trident X (i9-9900K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    „Qualität und Leistung haben ihren Preis, was auch für den Trident X gilt. Momentan gibt es wenige schnellere Rechner auf dem Markt; Gaming-Freunde kommen daher voll auf ihre Kosten.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 01/2019
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,30)

    Getestet wurde: Trident X (i9-9900K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    „Der Trident protzt mit Leistung und bringt 4K-Spiele flüssig aufs Display. Aber auch dank seinem schlanken Gehäuse mit eleganter Beleuchtung trifft er den Zocker-Nerv. Dafür muss die Hardware dicht an dicht kuscheln. So ist Platz zum Aufrüsten knapp, und das Kühlsystem ackert lautstark. Zocker mit Headset stört das weniger, für den stolzen Preis dürfen Käufer aber mehr Ruhe und eine größere SSD erwarten.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2018
    • Erschienen: 11/2018

    ohne Endnote

    „Der Trident X liefert mächtig Gaming-Power in einem erstaunlich kompakten Format – allerdings zu einem deftigen Preis.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 11/2018

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    Getestet wurde: Trident X (i7-9700K, RTX 2080 Ventus OC, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    „Positiv: sehr hohe Arbeits- und Spieleleistung; gute Komponenten-Wahl; Standard-Komponenten vereinfachen Upgrades; schickes, futuristisches Design; im Leerlauf sehr leise.
    Negativ: unter Volllast etwas laut; langsame HDD; exorbitant teuer.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MSI Prestige P100 9SF-006 Desktop i9-9900KF, 64GB RAM, 1TB SSD, 2TB HDD,

    Intel Core i9 - 9900KF (8x 3, 60GHz, Turboboost bis 5, 00GHz) / 64GB DDR4 RAM (2666MHz) / 1000GB SSD + ,...

Einschätzung unserer Autoren

Trident X

Maximal schnell, aber auch maximal überteuert

Stärken

  1. überragende Spieleperformance in allen Konfigurationen
  2. leise im Alltagsbetrieb
  3. aufrüstbar dank Standardkomponenten

Schwächen

  1. extrem teuer

Das Trident X steht für kompromissloses Gaming in einem noch halbwegs kompakten Gehäuse. Dieses ist mit den inzwischen weit verbreiteten RGB-LEDs ausgestattet und ist dadurch optisch sehr markant. Der Grund für die exorbitant hohen Preise in allen Konfigurationsmöglichkeiten liegt in der Komponentenauswahl: Hier erhält der Käufer größtenteils topaktuelle Highend-Hardware wie die 8-Kern-Prozessoren aus Intels neunter CPU-Generation sowie taufrische Nvidia RTX-Grafikkarten. Highend-Hardware und kleine Gehäuse beißen sich üblicherweise etwas, aber MSI hat beim Trident X sowohl die Temperaturen als auch die Lautstärke gut unter Kontrolle bekommen. Nur unter Last fängt das System etwas zu röhren an, was Headset-Nutzer aber kaum stören dürfte. Löblich auch, dass hier nur Standardkomponenten zum Einsatz kommen. Dies eröffnet Aufrüstungsmöglichkeiten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MSI Trident X

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Ausstattungsmerkmale Gehäusebeleuchtung
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 3x USB 3.1 Gen1 Type A, 1x USB 3.1 Gen2 Type A, 1x USB 3.1 Gen2 Type C, 1x USB 3.1 Gen1 Type C, 1x USB 2.0 Type A, 2x USB 2.0, 1x DP out (1.2), 1x HDMI out (1.4), 1x PS/2 Combo Port, 1x Optical S/PDIF, 1x RJ45, 5x Audio, 1x Mic-in, 1x Headphone-out
Abmessungen & Gewicht
Breite 12,97 cm
Tiefe 38,27 cm
Höhe 39,64 cm
Gewicht 6550 g

Weiterführende Informationen zum Thema MSI Trident X können Sie direkt beim Hersteller unter msi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Intel NUC Kit NUC8i5BEKMedion Erazer P66020 (i5-8400, GTX 1070. 8GB RAM, 1TB HDD)HP Pavilion Gaming 690-0000Hewlett-Packard EliteDesk 705 G4 Desktop-Mini-PCHP ProOne 440 G4HP Z2 Mini G4One Gaming High End Ultra AN02 (Ryzen 5 2600X, GeForce RTX 2080, 16GB RAM, 250GB SSD, 1TB HDD)Shuttle XPC slim DL10JZotac ZBOX CI329 nanoZotac ZBOX pico PI335 Gemini Lake

Der neueste Test erschien am 17.08.2019.