ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: Mini-​PC
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i9-​10900K
Gra­fik­chip­satz: MSI GeForce RTX 2080 Ti Venuts
Mehr Daten zum Produkt

Variante von MEG Trident X 10th

  • MEG Trident X 10th 10SF-1043 MEG Trident X 10th 10SF-1043

MSI MEG Trident X 10th im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    Getestet wurde: MEG Trident X 10th 10SF-1043

    „Positiv: sehr hohe Arbeits- und Spieleleistung; gute Komponenten-Wahl; Standard-Komponenten vereinfachen Upgrades; schickes, futuristisches Design; im Leerlauf sehr leise.
    Negativ: unter Volllast etwas laut; langsame HDD; exorbitant teuer.“

Einschätzung unserer Autoren

MEG Trident X 10th

Lässt kaum Luft nach oben

Stärken
  1. potente Hardware für Spiele
  2. gelungene Kühlung
  3. überzeugende Ausstattung
  4. flaches, beleuchtetes Gehäuse
Schwächen
  1. sehr hoher Preis
  2. hoher Stromverbrauch

Mit dem Intel i9-10900K und einer Nvidia GeForce RTX 2080 Ti bleiben nicht mehr viele Systeme übrig, die schneller sein könnten. Mit fast 4.000 Euro in der Spitzenkonfiguration sind aber auch nicht gerade viele Systeme noch teurer. Dafür gibt es Leistung für Spiele, die erst noch veröffentlicht werden müssen. Die Auflösung 4K und hohe Bildwiederholfrequenzen sollten gar kein Problem sein. Aber auch die kleineren Konfigurationen bieten selbst für regelmäßige Gamer ansprechende Leistungsdaten. Überzeugen kann die Kühlung, die mit einer Vielzahl an Lüftern und jede Menge Kupfer arbeitet. Lücken in der weiteren Ausstattung finden sich nicht. Es gibt Wi-Fi 6, der LAN-Port schafft 2,5 Gigabit und Thunderbolt 3 gehört ebenfalls dazu. Sogar der Stromverbrauch, der inklusive Peripherie die Marke von 500 Watt durchschlägt, ist angesichts der Rechenleistung akzeptabel.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MSI MEG Trident X 10th

Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Ausstattungsmerkmale
  • Gehäusebeleuchtung
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 1x Thunderbolt 3, 1x USB-A 3.1, 1x USB-C 3.0, 3x USB-A 3.0, 3x USB-A 2.0, 1x Gb LAN (Realtek RTL 8125B), 7x Klinke, 1x S/​PDIF (optisch)
Abmessungen & Gewicht
Breite 13,71 cm
Tiefe 39,66 cm
Höhe 41,04 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Bonsai-Computer

SFT-Magazin - Die neueste Zbox Nano unterscheidet sich optisch und anschlussseitig nicht von den Vorgängermodellen: Den Mini-PC umschließt nach wie vor ein stabiler Aluminium-Rahmen, außerdem bietet er für seine Größe mit insgesamt fünf USB-Ports, HDMI, Ethernet und Multikartenleser ein sehr gutes Schnittstellen-Angebot. Wer mit seiner Zbox kabellos ins Netzwerk und die beiliegende Fernbedienung nutzen möchte, muss allerdings je eine USB-Buchse für die mitgelieferte Wi-Fi-Antenne und den IR-Empfänger opfern. …weiterlesen

Goldene Update-DVD

Computer Bild - Andernfalls sehen Sie ganz rechts in der Lis- te farbige Kennzeichnungen, im Beispiel l. Diese Farben haben folgende Bedeutung: Grün: Der Medion-Treiber passt zu Ihrem Computer - also grünes Licht für die Installation! Gelb: Der Treiber stammt zwar von Medion, wurde Ihrem Computermodell aber noch nicht endgültig zugeordnet. Warten Sie mit der Installation. Rot: Es handelt sich zwar um einen Treiber für Ihre Hardware, er stammt aber nicht von Medion. …weiterlesen

Tipps-Marathon Mac OS X

MAC LIFE - Kontakte Kontakten Fotos zuweisen Ihren Kontakten können Sie bei OS X 10.8 recht einfach Fotos zuweisen. Öffnen Sie dazu die Kontakte-App, und wählen Sie den gewünschten Eintrag aus. Danach klicken Sie auf den Platzhalter für das Foto. Im folgenden Fenster können Sie eine der vorgefertigten Abbildungen verwenden oder ein Porträt mit der integrierten iSight-Kamera aufnehmen. Zudem ist es möglich, ein beliebiges Foto per Maus aus der iPhoto-Mediathek oder einer anderen Quelle zu übernehmen. …weiterlesen

Die Facebook-AG

MyMac - Pro Nutzer nimmt Facebook demnach nur etwas mehr als einen Dollar pro Quartal ein. Trotz des schwachen Kursverlaufs nach Facebooks Börsengang ist das Unternehmen zum Redak tionsschluss Ende Mai etwa 70 Milliarden US-Dollar wert, was das soziale Netz nun mit Gewinnen rechtfertigen soll. Zum Vergleich: Apple ist an der Börse über 500 Milliarden US-Dollar wert, machte im vergangenen Quartal aber etwa den fünfzig fachen Gewinn im Vergleich zu Facebook. …weiterlesen

Bildschirm-PCs im Vergleich

PC-WELT - Bei den Spieletests half aber auch das nichts: Die 3D-Leistung war bescheiden und genügte nur für DirectX-9-Spiele in niedriger Auflösung. Der große Bildschirm und der Rahmen spiegelten. Das ist ergonomisch ebenso unvorteilhaft wie die recht niedrige Bildschirmhelligkeit. Der Asus-PC besitzt zwar kein Blu-ray-Laufwerk. Trotzdem kann man mit ihm auch HD-Filme ansehen, denn dank HDMI-Eingang lässt sich an ihn ein Blu-ray-Spieler anschließen. …weiterlesen

Vierversprechend

Computer Bild - Neben Bürosoftware profitieren vor allem Programme zur Videobearbeitung von den vier Rechenkernen im Prozessor. Sie laufen spürbar schneller als auf einem Computer mit zwei Rechenkernen („Dual Core“). Beim Test der Spielegeschwindigkeit gab’s dagegen nur ein „mangelhaft“: Die Grafikkarte* berechnete bei Spielen mit DirectX-9-Technik im Mittel nur 13 Bilder pro Sekunde, bei DirectX-10-Spielen sogar nur 8 Bilder pro Sekunde. …weiterlesen

Viel PC für wenig Geld

PC-WELT - Neben einer soliden Verarbeitung hat der Nettop etwas zu bieten, was man nicht mehr selbstverständlich ist: Ein 96seitiges Systemhandbuch mit ausführlicher Beschreibung aller Komponenten samt Fehlersuche. In puncto Leistung und Ergonomie bewegt er sich allerdings nur im Mittelfeld. Mit E-SATA-, HDMI- und E-Sata-/USB-Kombischnittstelle setzt der PC auf Konnektivität mit externen Geräten. Zu einem echten Multimedia-PC fehlt ihm allerdings eine richtige Grafikkarte. …weiterlesen

Maßanfertigung

VIDEOAKTIV - Die Bedienung per Stift ist eine angenehme Sache. Wer effektiv arbeiten will, hauptsächlich hart schneidet und nur hie und da mal Effekte benötigt, liegt hier richtig. Auch das einfach zu bedienende Authoring genügt Einsteigern. Magic Multi Media magic max HD Ausgestattet mit geballter Edius-HDV-Hardware schickt der Münchner Systembauer Magic Multi Media sein Highend-Set im gebürsteten schwarzen Alugehäuse ins Rennen. Preis: 4800 Euro. …weiterlesen

Ihr alter PC als Windows 8 Homeserver

PC Magazin - Allerdings statten wir ihn für diese Aufgabe mit einer größeren und vor allem schnelleren 2,5-Zoll-Festplatte aus, auf der das Betriebssystem installiert wird. In dieser Konfiguration kommt der Rechner auf etwa 160 Euro, die Versandkosten sind hier nicht einkalkuliert. Als Gehäuse dient das kompakte LC-Power LC-1340mi, als Mainboard kommt das Asrock E350M1/USB3 zum Einsatz, bestückt mit zwei GByte DDR3-RAM. …weiterlesen

Synchrone Datenhaltung

connect - Geben Sie uns durch, mit welchen Geräten, Systemversionen und PIM-Programmen Sie schlechte oder auch gute Erfahrungen gesammelt haben. Für Ihre Berichte haben wir die E-Mail-Adresse leseraktion@ connect.de eingerichtet. Schreiben Sie uns - wir werden Ihre Erfahrungen sammeln, selbst weiter experimentieren und recherchieren - und die Ergebnisse dann in einer der nächsten Ausgaben ausführlich darstellen. …weiterlesen