• Gut 2,1
  • 26 Tests
255 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 4,7"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 10 MP
Akku­ka­pa­zi­tät: 2200 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Motorola Moto X im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Das Moto X bietet ein fast reines Android, demnächst auch in der Version 5.0. Die Sprachsteuerung ist lässig, die Verarbeitung sehr gut, die Rechenleistung bärig. Leider kein Slot für eine SD-Card.“

  • „gut“ (2,33)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 7 von 10

    „Das Moto X ist erst seit kurzem in Deutschland auf dem Markt - es war bereits im August 2013 in den USA erschienen. Motorola hat seit der Einführung aber kaum etwas am Gerät modifiziert, die Hardware ist dementsprechend alt. Die Performance ist trotzdem in Ordnung und auch die Akkulaufzeit ist mit 9,5 Stunden gut. Innovativ ist die Sprachsteuerung Google Now, die sogar im Standby-Modus auf Ihre Befehle reagiert. ...“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 9 von 20

    „Gute Mittelklasse. Sehr gut für Surfen und E-Mail, gutes Display. Die Kamera mit 10,5 Megapixeln macht schwache Fotos bei geringer Beleuchtung. Schneller LTE-Funk. Speicher nicht erweiterbar. Kein Radio.“

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,5)

  • „gut“ (1,6)

    Platz 1 von 5

    „Plus: Tolle Sprachsteuerung; Gute Performance; Hübsches Walnuss-Gehäuse.
    Minus: Interner 16-GB-Speicher nicht erweiterbar.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (402 von 500 Punkten)

    „Plus: aktuelles, nahezu unverändertes Android 4.4.2; kontraststarkes AMOLED-Display (1280 x 720); erweiterte, komfortable Sprachsteuerung; umfassende Connectivity ... schnell auslösende 10,5-MP-Kamera; sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: fünf Stunden praxistypische Ausdauer; nur 16 GB intern, kein Speicherkarten-Slot; kein Headset; Akku nicht austauschbar.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,55)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Das Motorola Moto X unterscheidet sich hauptsächlich durch die innovative Sprachsteuerung von der Konkurrenz. Die Performance passt, und die Akkulaufzeit ist ebenfalls gut. Allerdings ist der Preis von knapp 350 Euro für ein fünf Monate altes Mittelklassegerät zu hoch angesetzt. Doch bekommen Sie beim Moto X immerhin die neueste Android-Version 4.4.2.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    35 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „Plus: Innovative, gut umgesetzte Software-Features; Aktuelles Android, zügige Update-Politik.
    Minus: Kamera nicht immer zuverlässig; Für die gebotene Hardware relativ teuer.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Moto X besitzt eines der schönsten und farbkräftigsten Smartphone-Displays. Ansonsten wirkt es mit kurzer Laufzeit und Mittelklasse-Kamera gegenüber aktuellen High-End-Smartphones eher farblos, ist mit 350 Euro Straßenpreis aber auch ein ganzes Stück billiger. ...“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,06)

    „Schön, dass es noch Handys gibt, die nicht nur mit dem Datenblatt protzen: Das Moto X ist handlich, bietet ordentliche Technik - und eine innovative Sprachsteuerung. Nur Kamera und Empfang könnten besser sein.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „gut“

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

  • „befriedigend“

    Platz 4 von 5

    „... Im Messlabor zeigte das Moto X durchgängig ansprechende Leistungen. Der 2200-mAh-Akku sorgt für fünf Stunden Laufzeit im praxistypischen Mischbetrieb ... Für sich betrachtet ist das in Schwarz oder Weiß erhältliche Moto X ein zeitgemäßes, überzeugendes Smartphone. ... Wer also auf die komfortablen Webdienste des Internetimperiums vertraut, findet in Motorolas Topmodell einen attraktiven Begleiter.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,55)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Ausstattung & Software (24%): 2,04;
    Handhabung & Bildschirm (24%): 3,22;
    Internet & Geschwindigkeit (20%): 2,68;
    Mobilität (19%): 1,67;
    Multimedia (10%): 4,04;
    Service (3%): 1,10.

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“

    Land (alle Netze): „befriedigend“;
    Stadt (Vodafone- und O2-Netz): „befriedigend“;
    Stadt (Telekom-Netz): „ausreichend“;
    Hotspots (alle Netze): „gut“.

zu Motorola XT1058

  • Lenovo Moto X 4 g Smartphone Unlocked (: 11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16 GB,
  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Full HD-Display,
  • Motorola Mobility Motorola Moto X™ (2. Gen.) Smartphone ohne Vertrag 16 GB,
  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Full HD-Display,
  • Motorola Moto X (16GB) white/bamboo (2. Generation)
  • Motorola Moto X 2nd Gen. 16GB weiss, Bambus
  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Full HD-Display,
  • Motorola Moto X 16GB schwarz - AKZEPTABEL
  • Motorola Moto X 16GB walnut - AKZEPTABEL
  • Motorola MOTO X - 16GB - Walnuss (Ohne Simlock) Smartphone "sehr gut"
  • MOTOROLA MOTO X 16GB WALNUSS TOP+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND
  • Motorola Moto X 2. Generation 16GB schwarz TOP MwSt nicht ausweisbar
  • Motorola Moto X 16GB walnut
  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Full HD-Display,

Kundenmeinungen (255) zu Motorola Moto X

4,1 Sterne

255 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
143 (56%)
4 Sterne
38 (15%)
3 Sterne
38 (15%)
2 Sterne
23 (9%)
1 Stern
15 (6%)

4,1 Sterne

255 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Motorola X Phone

Gehorcht aufs Wort

Endlich hat der US-Hersteller Motorola sein neuestes Android-Smartphone offiziell angekündigt: das Moto X. Viele Monate war über die Ausstattung des Gerätes spekuliert worden, nicht wenige Beobachter erwarteten vom ersten Smartphone nach der Übernahme durch Google einen Highend-Kracher mit dem neuesten Betriebssystem Android 5.0. Diese Hoffnung hat sich nur zum Teil erfüllt: Das Moto X ist sicherlich sehr gut ausgestattet, Überraschungen sind aber aus geblieben. Und es setzt auf Android 4.2.2 Jelly Bean.

Google Now und Routenführung können jederzeit aufgerufen werden - buchstäblich

Das für Ende August oder Anfang September 2013 angekündigte Smartphone hat nicht wenige Beobachter bitter enttäuscht – immer wieder liest man Kommentare wie: „Dafür haben sie solange gebraucht?“ Doch damit tut man dem Moto X Unrecht. Denn tatsächlich kann sich die Hardware auch ohne Überraschungen sehen lassen – und das Handy besitzt einige sehr moderne Software-Features, darunter tief im System verankerte Bediengesten. Dies gilt beispielsweise für Google Now, das der Nutzer (ebenso wie die Routenführung) jederzeit per Sprachbefehl aktivieren kann – auch aus dem Standby-Modus heraus.

Benachrichtigungen werden per App-Symbol auf Lock-Screen angezeigt

Das Smartphone zeigt im Standby-Modus zudem eingehende Benachrichtigungen durch das entsprechende App-Symbol auf dem Lock-Screen an, ein Tipper auf das Symbol reicht zum direkten Sprung in die jeweilige App aus. Die Kamera wiederum lässt sich über eine spezielle schnelle Drehbewegung mit der Hand aufrufen und wird schlicht durch verschiedene Gesten auf dem Touchscreen bedient. Sie besitzt zwar „nur“ 10 Megapixel Auflösung, soll aber dank RGBC-Pixeln („ClearPixel“) eine besonders gute Bildqualität erzielen. Auch Full-HD-Videos mit 30 fps sind möglich.

Keine revolutionäre, aber absolut respektable Hardware

Angetrieben wird das Motorola Moto X durch einen starken Dual-Core-Prozessor mit 1,7 GHz Taktrate – auf einen Quad-Core-Chipsatz hat man also verzichtet. Dafür gibt es üppige 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Unterstützung, Datentransfers können mit den neuesten Schnittstellen WLAN 802.11ac und LTE erfolgen. Bedient wird das Handy über einen 4,7 Zoll großen AMOLED-Touchscreen mit 1.280 x 720 Pixeln Auflösung, der von einem unfassbar schmalen Gehäuserand eingefasst ist. Vor allem dieses Design macht das dank gewölbter Rückseite zwischen 5,6 und 10,4 Millimeter dicke Handy sehr elegant. Trotzdem passt ein Akku mit 2.200 mAh Nennladung ins Gehäuse, der für 13 Stunden Sprechzeit sorgen soll. Die Vorder- und die Rückseite des Handys können variabel mit Abdeckungen versehen werden – 18 Farbvariationen stehen zur Verfügung.

In welcher Ausführung kommt es nach Europa?

Das Motorola Moto X wird zunächst nur in Nordamerika erhältlich sein, was einen Sturm der Entrüstung unter Motorola-Fans in Europa ausgelöst hat. Doch es gibt noch Hoffnung: Motorola-Chef Dennis Woodside spricht davon, dass die Bezeichnung „Moto X“ eher als Modellreihe zu verstehen sei, zu der bald jede Menge Modelle gehören sollen. Das gezeigte Modell könnte also bald ein Schwestermodell für den europäischen Markt erhalten – ähnlich wie bei den Paarungen DROID X und Milestone X in der Vergangenheit.

Motorola XT1058

Das erste Smart­phone mit Android 5.0

Bereits seit Wochen wird darüber spekuliert, ob Google diesmal Motorola die Ehre zufallen lässt, das nächste Nexus-Smartphone zu bauen. Schließlich war Motorola bislang noch nicht an der Reihe, obwohl Google viel Geld für die Übernahme des Unternehmens hingelegt hat. Natürlich war das taktisch klug: Befürchteten die anderen Hersteller doch, dass sie künftig benachteiligt würden. Und um diese Befürchtungen zu zerstreuen, wird es wohl auch künftig kein Nexus-Smartphone von Motorola geben. Sehr wohl aber das erste Handy mit Android 5.0 Key Lime Pie als Betriebssystem. Dies berichtet das Online-Magazin areamobile.de mit Verweis auf Forumseinträge auf dem Portal Droidforums.

X Phone soll Mitte Mai 2013 vorgestellt werden

Bei dem angekündigten Gerät handle es sich um das Motorola X Phone. Wie berichtet solle dieses tatsächlich als erstes Gerät mit der neuen Version des Android-Betriebssystems auf den Markt kommen. Vorgestellt werde das Android-5-Vorzeigegerät auf der hauseigenen Google-Konferenz I/O vom 15. bis 17. Mai 2013 im Moscone Center West in San Francisco. Wider Erwarten werde das Gerät aber nicht unter dem Nexus-Brand verkauft werden – und somit auch nicht über den Google-eigenen Online-Shop Play Store. Stattdessen werde es das Gerät ganz normal im Rahmen einer Motorola-Baureihe geben. Damit dürfte dann wohl die berühmte DROID-Baureihe des Herstellers gemeint sein.

5-Zoll-Smartlet mit wenig Gehäuse rund ums Display

Genauere Informationen zu dem Handy wurden indes nicht genannt. Die beiden einzigen Infoschnippsel abseits des Betriebssystems betreffen das Display: Dieses soll zum einen 5 Zoll in der Bilddiagonale messen, womit das Motorola X Phone in die Klasse der Smartlets fiele. Zum anderen soll das Handy mit einer extrem dünnen Einfassung versehen sein, so dass das Display das Gehäuse klar dominiert. Die Gerüchte um das Gerät stehen also noch auf sehr tönernen Füßen. Ein Forumsnutzer mit Kontakt „zur Branche“ ist sicher nicht als professionelle erste Quelle zu erachten, und auch die Bevorzugung von Motorola bei der 5er-Version von Android wirkt zweifelhaft. Bislang war dies eben die Grundlage des Nexus-Smartphones. Andererseits kann es gut sein, dass Google nun endlich mit Motorola Profit erwirtschaften möchte. Lassen wir uns also überraschen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Motorola Moto X

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
  • Vibrationsalarm
Display
Displaygröße 4,7"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 10 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,7 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2200 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 130 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SM3756AE7F1

Weiterführende Informationen zum Thema Motorola X Phone können Sie direkt beim Hersteller unter motorola.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klare Ansage

connect 5/2014 - Das Motorola Moto X hat ein offenes Ohr für die Wünsche seines Besitzers. Welche Trümpfe kann das Google-Phone neben einer erweiterten Sprachsteuerung im Test noch ausspielen?Im Check befand sich ein Smartphone, das mit „gut“ beurteilt wurde. Ebenfalls prüfte man die LTE-Konnektivität. Hier erhielt das Modell die Note „befriedigend“. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte wurden für den Produkttest als Testkriterien herangezogen. Die Bewertung der LTE-Konnektivität des Handys erfolgte anhand der Kriterien Funktionalität auf dem Land (alle Netze) und in der Stadt (Vodafone- und O2-Netz sowie Telekom-Netz) und Hotspots (alle Netze). …weiterlesen

Das Handy aus der Google-Fabrik

E-MEDIA 7/2014 - Das Motorola Moto X hat eine echt lässige Sprachsteuerung. Insgesamt kann es aber nicht überzeugen.Es wurde ein Smartphone unter die Lupe genommen und mit „befriedigend“ bewertet. …weiterlesen