Gut (2,2)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Touch­s­creen: Ja
GPS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Motorola Moto 360 Sport im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    7,2 von 10 Sternen

zu Motorola Moto 360 Sport

  • Motorola Moto 360 Sport Smartwatch schwarz Armbanduhr Fitnessuhr Gear Uhr

Einschätzung unserer Autoren

Moto 360 Sport

Neh­mer­qua­li­tä­ten statt Ele­ganz

Das Unternehmen Motorola hat dieses Jahr nicht nur eine neue, deutlich schlankere Version seiner ohnehin als besonders elegant geltenden Smartwatch Moto 360 auf den Markt gebracht, sondern zusätzlich eine Sportvariante. Diese ist deutlich knubbeliger im Design ausgeführt, besitzt aber eben auch ein Outdoor-Sport-geeignetes Gehäuse, das gummiert wurde und wasserabweisend ist. Eine spezielle UV-Beschichtung soll hierbei verhindern, dass die Farbe ausbleicht oder irgendwie verändert. Zusätzlich gibt es seitliche Belüftungsschlitze für die Kühlung.

Integriertes GPS und bordeigenes Sportaktivitäten-Tracking

Der integrierte GPS-Empfänger zeichnet hierbei die sportlichen Aktivitäten auf, ohne dass man dazu eine Verbindung zum Smartphone bräuchte. Man kann ganz einfach die Ortsinformationen, die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit, Pace und andere Informationen mit der Uhr selbst sammeln und später dann übertragen. Die Moto-Body-App liefert dabei schon unterwegs Informationen zum Kalorienverbrauch und liefert laut Anbieter „motivierende Erinnerungen, wenn man sie braucht“. Doch besonderes Augenmerk liegt auf dem Display der Uhr.

Bei jedem Licht individuell beleuchtet

Das „AnyLight“-Display soll sich als erster Smartwatch-Bildschirm automatisch an die Intensität des Umgebungslichtes anpassen. Auf diese Weise könnte man selbst im grellen Sonnenlicht noch etwas erkennen, wohingegen bei Dunkelheit nur noch eine schwache Beleuchtung nötig wäre. Auf diese Weise dürfte die Uhr eine Menge Energie sparen und ihre Ausdauer erhöhen. Draußen soll die Uhr sogar das natürliche Licht reflektieren und dadurch die Lesbarkeit erhöhen, ohne allzu stark aktiv leuchten zu müssen.

Die gleiche Technik wie bei der Verwandtschaft

Technisch steckt in der Motorola Moto 360 Sport allerdings im Grunde das selbe Innenleben wie in der eleganten Verwandten. Die Ausstattung umfasst einen einfachen Qualcomm Snapdragon 400 mit 1,2 GHz Taktrate und 512 Megabyte Arbeitsspeicher, der von 4 Gigabyte Medienspeicher sowie Bluetooth 4.1 flankiert wird. Weiterhin läuft die Uhr mit Android Wear. Das wäre sicherlich kein Kaufgrund für die Uhr. Hier vereinen sich aber die zurückhaltende Bauweise der normalen Moto 360 mit einer höheren Robustheit und eine intelligente Sport-App-Ausstattung zu einem wirklich soliden Gesamtpaket.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Motorola Moto 360 Sport

Bedienung
Touchscreen vorhanden
Verbindungen
Kompatibilität
Betriebssystem Wear OS
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
Mobilfunk
SIM-Kartensteckplatz fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Motorola Moto 360 Sport können Sie direkt beim Hersteller unter motorolasolutions.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: