DROID X Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 4,3"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 8 MP
Akku­ka­pa­zi­tät: 1570 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DROID X

Ein Hoch­leis­tungs-​Mile­stone ohne Tasta­tur

Neben dem DROID 2 bereitet das US-Unternehmen Motorola noch den Marktstart für ein zweites Handy vor, welches das Milestone (in den USA als DROID verkauft) beerben soll. Das Gerät nennt sich Motorola DROID X und wird an zahlreichen Stellen Verbesserungen sowie generell eine höhere Leistungsfähigkeit bieten. Im Gegenzug muss der Käufer aber auf ein wesentliches Element des Milestone verzichten: Die seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur wird es nur beim DROID 2 wieder geben.

Das Motorola DROID X dagegen setzt auf eine reine Touchscreen-Bedienung. Der kann sich aber auch sehen lassen: Mit 4,3 Zoll gehört das Display zu den größten am Smartphone-Markt, die Auflösung von 854 x 480 Pixeln tut das ihrige zu einer brillanten Optik. Damit das Schreiben längerer Texte trotz fehlender Tastatur nicht allzu langwierig ausfällt, ist das DROID X mit der Technik Swype ausgestattet. Sie erkennt Wörter ähnlich wie das bekannte T9-System. Der Nutzer muss dann nicht alle Buchstaben einzeln tippen, sondern wischt mit dem Finger auf dem Bildschirm über die Buchstabenfolge.

Und auch der Rest des Motorola DROID X macht Lust auf mehr: Als Prozessor wird sehr wahrscheinlich ein 1 GHz starkes Modell eingesetzt, das von 512 Megabyte RAM unterstützt wird. Multimedia-Fans dürfen sich auf eine 8-Megapixel-Kamera, einen Media Player und einen GPS-Empfänger freuen. Ein HDMI-Ausgang zum Abspielen von mit der Kamera aufgenommenen HD-Videos (720p) auf dem heimischen Fernseher sowie DLNA-Fähigkeiten sollen das DROID X zur ultimativen Multimedia-Zentrale machen. Kaum ein anderes Android-Handy dürfte 2010 so vielseitig werden.

Natürlich wird das Motorola DROID X auch bei der Konnektivität keine Wünsche offen lassen – im Gegenteil: Es kann sogar als WLAN-Hotspot für bis zu fünf weitere Geräte dienen. Ein Akku mit 1.570 mAh Nennladung wiederum soll dafür sorgen, dass die Freude über den Hochleistungsboliden auch den ganzen Tag über währt. Später im Jahr soll noch ein 1.930 mAh fassender Akku als Zubehör erhältlich werden – damit hätte das DROID X auch einen der größten Akkus im Smartphone-Segment.

Und was wird das Technikwunder kosten? US-Kunden bezahlen ab Mitte Juli 2010 beim Provider Verizon Wireless 200 US-Dollar zusätzlich zu einem Laufzeitvertrag über 24 Monate. Wann und zu welchem Preis das Gerät hierzulande verkauft wird, steht indes noch nicht fest. Teurer als das aktuelle Motorola Milestone mit seinen knapp 400 Euro (Amazon) wird es aber sicherlich...

Datenblatt zu Motorola DROID X

Displaygröße

4,3 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Akkukapazität

1.600 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

155 g

Das Gerät ist ver­gleichs­weise leicht. Das Durch­schnitts­ge­wicht bei aktu­el­len Smart­pho­nes liegt bei 190 Gramm.

Aktualität

Vor 11 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 4,3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Chipsatz
Prozessor-Leistung 1 GHz
Verbindungen
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1570 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 155 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: