• Befriedigend 3,0
  • 4 Tests
127 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: Sport, HiFi
Aus­stat­tung: True Wire­less, Was­ser­ab­wei­send, Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Noise-​Can­cel­ling
Gewicht: 5 g
Akku­lauf­zeit: 5 h
Mehr Daten zum Produkt

Mobvoi TicPods ANC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    2,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 2 von 5 Sternen

    Vorteile: gut verarbeitet und komfortable Konstruktion; exzellente Klangwiedergabe.
    Nachteile: Trageerkennung fehlt; mittelmäßiges Noise-Cancelling; ziemlich große Hörer; viele Probleme mit der Bluetooth-Verbindung (vor allem mit iOS-Geräte). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: gut verarbeitet und komfortabel; guter Lieferumfang; basslastiger Klang; ordentliche Akkulaufzeit; USB-C an Bord.
    Minus: Noise-Cancelling könnte besser sein; zurückhaltende Stimmwiedergabe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3 von 5 Punkten

    Plus: zufriedenstellender Klang; ordentliche Mitten und Höhen; gute Bässe; effizientes Noise-Cancelling.
    Minus: sehr umständlicher Pairing. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: Günstig; wasserbeständig; bequeme Passform.
    Contra: Der ANC ist nicht sehr effektiv; keine Lautstärkeregelung; die Bedienelemente sind etwas heikel. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Mobvoi TicPods ANC

  • Ticwatch ANC Bluetooth 5.0-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung,
  • Ticwatch ANC Bluetooth 5.0-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung,
  • Ticwatch ANC Bluetooth 5.0-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung,
  • Mobvoi TicPods ANC - weiss
  • Ticwatch ANC Bluetooth 5.0-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung,

Kundenmeinungen (127) zu Mobvoi TicPods ANC

4,1 Sterne

127 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
70 (55%)
4 Sterne
32 (25%)
3 Sterne
8 (6%)
2 Sterne
9 (7%)
1 Stern
9 (7%)

4,1 Sterne

127 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TicPods ANC

Kein Klangs­pe­zia­list

Stärken
  1. kräftige Bässe
  2. passable Akkulaufzeit von bis zu 4,5 Stunden
  3. solides Mikrofon für saubere Telefonate
  4. Stöpsel und Ladestation gut verarbeitet
Schwächen
  1. Mitten und Höhen zu dünn
  2. mittelmäßige Geräuschunterdrückung (ANC)
  3. keine interne Pegelanpassung
  4. nur zwei Ohrpolstergrößen

Der Mobvoi TicPods ANC hinterlässt einen mittelmäßigen Eindruck - vor allem für den saftigen Preis. Besonders schade: Die Bässe sind satt, doch dafür bleiben Mitten und Höhen auf der Strecke. Der Sound wirkt dadurch nicht gut ausbalanciert und empfiehlt sich kaum für Genres mit hohem Musik- und Gesangsanteil, so das Fazit des Online-Portals "china-gadgets.de". Die ANC-Funktion wiederum filtert groben Umgebungslärm heraus, stößt bei kleineren Geräuschen aber an Grenzen, etwa bei Gesprächen von Sitznachbarn in der Bahn oder im Büro. Weiterhin ärgerlich: Über die Touchsensoren können Sie die Musik pausieren und fortsetzen sowie zum nächsten Song springen, allerdings nicht die Lautstärke anpassen. Das läuft nur über das Smartphone. Passabel sind dafür das Mikro, die Akkulaufzeit von bis zu 4,5 Stunden ohne ANC und bei mittlerer Lautstärke sowie die Verarbeitung von Stöpsel und Ladestation.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mobvoi TicPods ANC

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für
  • HiFi
  • Sport
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung
  • Noise-Cancelling
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Wasserabweisend
  • True Wireless
Nennimpedanz 32 Ohm
Schalldruck 100 dB
Gewicht 5 g
Akkulaufzeit 5 h
Akkulaufzeit (mit Ladecase) 12 h

Weitere Tests & Produktwissen

Passgenau und klangstark

Tablet und Smartphone - Außerdem gibt es noch drei Paare sogenannte C-Clips, ebenfalls in drei unterschiedlichen Größen, damit sitzen die In-Ears noch sicherer in der Ohrmuschel, selbst bei sportlicher Betätigung. Am besten kann, nach meinen Erfahrungen, der Hörer seine Klangqualitäten mit den patentierten Compy-Passstücken entfalten. Sie dichten perfekt ab, um dann das Trommelfell mit hervorragend präzisem Bassfundament zu verwöhnen. …weiterlesen

B&W macht mobil

iPhone & more - Der P5 bietet einen glasklaren, ausgewogenen Klang, der niemals ermüdet. Instrumente und Stimmen werden warm und natürlich wiedergegeben, die Detailtreue des Klangs ist faszinierend. Für den Einsatz mit Mobilgeräten – speziell dem iPhone – konzipiert, bietet der P5 ein Mikrofon und eine in das Kabel integrierte Fernbedienung. Die volle Funktionalität des Mikrofons steht Anwendern des iPhone 4 / iPhone 3 GS zur Verfügung. …weiterlesen

Großer Lausch(er)-angriff

HiFi Test - Zwar berührt er mit einem Preis von knapp unter 50 Euro den oberen Rand dieses Segments, lässt sich aber seitens des Klanges nicht lumpen. Der vergleichsweise satte Bass und die musikalisch lebendige Vorstellung harmonieren prima mit dem vorzüglichen Tragekomfort, schon nach wenigen Takten Musik spürt man die Denon-Stöpsel nicht mehr. Die akustischen Gitarren auf der Flairck CD klingen ebenso vo- Nur mit etwas Mühe lassen sich die KEB 24 von Koss in den Gehörgang schieben. …weiterlesen

Die besten Software-Synths - Jetzt finden Sie den richtigen Synth für jeden Stil

Beat - Filter Passen Sie die Lautstärken der Oszillatoren wie abgebildet an. Drehen Sie ferner den Noise-Regler um etwa 30% auf, um dem Klang mithilfe von Rauschen mehr Biss zu verleihen. Ein Feedback-Wert von 16% verhilft ihm zu noch mehr Präsenz. Für den gewünschten schnappenden Klangverlauf sind die Filterparameter wie auf dem Screenshot zu justieren, sodass Hüll- kurve 2 das Filter öffnet. Klangverlauf Passen Sie die Lautstärke- (ADS Env 1) und die Filterhüllkurve (ADS Env 2) wie abgebildet an. …weiterlesen

Alt und neu vereint

VIDEOAKTIV - Gut Ding will Weile haben - mancher Test auch. Vor acht Jahren schon waren zwei der drei ältesten Kopfhörer aus Beyer dynamics ohrumschließenden Baureihen im ersten großen Kopfhörertest von VIDEOAKTIV dabei: der DT 770 Pro und der DT 880 Pro. Nur der DT 990 Pro fand nie den Weg in ein Test feld - obwohl er seit mehr als 30 Jahren ge baut wird. Aber besser spät als nie: Wir baten den schwäbischen Klassiker zum Vorsingen. …weiterlesen