Mitsubishi WD380U-EST im Test

(3D-Beamer)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: HD-​Ready
Helligkeit: 2800 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: 3D-​ready
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

WD380U-EST

Kurzdistanz-Rekordhalter

Der DLP-Beamer Mitsubishi Electric WD380U-EST bietet laut Hersteller den „weltweit kürzesten Brennwinkel in der Klasse der Ultrakurzdistanz-Projektoren ohne Spiegel“. Damit eignet sich der Newcomer selbst für kleinste Konferenz- und Schulungsräume.

Steht der Beamer 60 Zentimeter von der Leinwand entfernt, dann soll er Bilder mit einer sichtbaren Diagonale von 152 Zentimetern erzeugen. Die maximale Projektionsdiagonale liegt bei 180 Zoll, was umgerechnet rund 457 Zentimetern entspricht. Das mit einem 0,65 Zoll großen DLP-Chip bestückte 3D-ready Gerät hat eine native Auflösung von 1280 x 800 Pixeln (WXGA) und wirft die Bilder im Seitenverhältnis 16:10 an die Wand. Die UXGA-Auflösung (1600 x 1200 Pixel) im 4:3 Format sowie Projektionen im 16:9 Format werden ebenfalls unterstützt. Mit an Bord ist eine Lampe namens VLT-XD560LP, der Mitsubishi Electric eine Lichtleistung von 2800 ANSI-Lumen im Standard-Modus bescheinigt. Im Eco-Modus wird die Lampe nicht ganz so hell, dafür erhöht sich die Lebenserwartung von 3000 auf 6000 Stunden und das Betriebsgeräusch sinkt von vormals 33 auf 28 Dezibel. Das Kontrastverhältnis liegt laut Datenblatt bei 3000:1. Für externe Zuspieler stehen ein HDMI-Eingang, zwei VGA-Eingänge, Composite-Video, S-Video und passende Audio-Eingänge bereit. Außerdem hat der Hersteller einen USB-Anschluss und eine Ethernet-Buchse verbaut. Über den USB-Anschluss kann man Dateien, zum Beispiel PowerPoint-Präsentationen, direkt von einem externen Speicher abspielen, über den Ethernet-Anschluss sollen sich Bilder von bis zu vier Computer gleichzeitig projizieren lassen. Wer keine separates Soundsystem zur Hand hat, darf sich über einen eingebauten und mit immerhin zehn Watt belasteten Lautsprecher freuen. Im Standby soll das 32,5 Zentimeter breite, 11,2 Zentimeter hohe, knapp 26 Zentimeter tiefe und 4,1 Kilogramm schwere Gerät nur 0,5 Watt Leistung aufnehmen.

Leider lassen sich Full-HD-Signale nicht nativ zuspielen, außerdem ist das Gerät mit 28 Dezibel im Eco-Modus relativ laut. Allerdings hat Mitsubishi Electric den WD380U-EST auch nicht für Heimkinofans, sondern in erster Linie für professionelle Anwender entwickelt. Bleibt abzuwarten, wie sich der knapp 1200 Euro Kurzdistanzprojektor in den Tests der Fachmagazine schlägt.

Datenblatt zu Mitsubishi WD380U-EST

HD-Fähigkeit HD-Ready
Helligkeit 2800 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features 3D-ready

Weitere Tests & Produktwissen