• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 5 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 7"
Ver­kehrs­info: TMC
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

C728

Ver­kaufs­start im Dezem­ber 2008

Nun ist es definitiv: Das Mio C728 wird ab Dezember zum Startpreis von 499 Euro in den Handel kommen. Das Multimedia-Navigationssystem mit dem gigantischen 7-Zoll-Bildschirm erreicht damit in einer äußerst prekären Situation den Markt. Der Trend geht eindeutig hin zu günstigen Einsteiger-Navigationssystemen einerseits und zu Navigationssystemen mit verbesserter Routennavigation andererseits. Symptomatisch für letztere ist der Verkaufsstart des TomTom Go 740 Live beziehungsweise Go 940 Live dieser Tage. TomTom setzt ganz auf Aktualität und Echtzeit, sowohl für das Kartenmaterial als auch für die Navigation.

Ob die markanten Features des Mio C728 – also DVB-T-Tuner, Anschlüsse für DVD-Player oder Kamera – wirklich ankommen, ist also mindestens fraglich. Mio hat mit dem Launch des Navigationssystems, so ist zu befürchten, wahrscheinlich zu lange gewartet. Eigentlich schade. Letzten Sommer noch hätte das wahrlich sehr stylish designte Navigationsgerät viel (mehr) Furore gemacht.

Weitere Einschätzungen
C728

Mäch­ti­ges Dis­play, mäch­tig im Trend?

Auf dem Mio-Stand bei der IFA 2008 war es der Hingucker schlechthin: Das Mio C728 imponierte mit seinem mächtigen 7-Zoll-Bildschirm fast jeden Besucher, der erfolgreich zu dem Stand gefunden hatte. Mittlerweile ist auch bekannt, dass das mit einer Auflösung von satten 800 x 480 Bildpunkten ausgestattete Display von Samsung stammt. Auf den ersten wie auf den zweiten Blick erweckt es durchaus Sympathien. Die Darstellung von bewegten Bilder, die zum Beispiel via DVB-T-Tuner eingespeist werden, wirkt sehr überzeugend. Allerdings bezahlt man den üppigen Bildgenuss auch mit einem üppigen Gewicht: 380 Gramm bringt das Mio C728 auf die Waage. Es eignet sich daher auch gut als Ersatzhantel bei Erholungspausen auf Raststätten.

Bluetooth, TMC und ein schneller GPS-Empfänger sowie Sirf Instant Fix II versprechen einen schnellen und zuverlässigen Satellitenempfang. 2 GB Speicher sowie Karten von Europa sind ebenfalls schon von Haus aus an Bord. Ab November soll das mächtige Flaggschiff von Mio endlich für etwa 400 Euro auch bei uns in den Handel kommen. Dann wird sich zeigen, ob der deutsche Navi-Markt offen für Navigationsgeräte dieser Dimension ist. Denn der allgemeine Trend weist immer deutlicher in Richtung reine Navigation zum verhältnismäßig niedrigen Preis unter 200 Euro, der Hype um Multimedia-Navigationssysteme scheint langsam aber sicher abzuebben.

C728

IFA 2008 Neu­hei­ten: Mio stellt C728-​Navi mit TV-​Emp­fang vor

IFA 2008 NEWSAuf der IFA 2008 soll es endlich soweit sein: Mio wird das C728 vorstellen. Angekündigt war es für Ende 2007, in Taiwan wurde es dieses Jahr bereits mit einer für unsere Verhältnisse etwas bizarren Karaoke-Funktion ausgeliefert, und in Deutschland wird es nun mit DVB-T und DVB-H-Tuner erscheinen. Ganz folgerichtig ist das C728 mit einem mächtigen 7-Zoll-Display ausgestattet, damit der optische Genuss von Spielfilmen, Sportsendungen oder Nachrichten nicht auf der Strecke bleibt. Die Display-Auflösung wird bei 800 mal 480 Pixel (WVGA) liegen.

Auch in seinen weiteren Features ist das Mio C728 auf einen perfektionierten Multimedia-Genuss ausgerichtet. So besitzt es einen AV-Eingang für den Anschluss eines mobilen DVD-Players oder Multimedia-Players. Das Navi ist auch für das Abspielen von Dateien im DivX-, MPEG- oder WMV-Format eingerichtet.

Damit sich Routennavigation und Multimedia-Anwendung nicht in die Quere kommen, lassen sich sie sich auf dem Split-Screen jeweils separat in einem Fenster darstellen. So kommen sowohl Fahrer wie Beifahrer auf ihre Kosten.

C728

Navi für gesangs­freu­dige Auto­fah­rer

Mio hatte das C728 bereits für 2007 angekündigt. Auf der Computex 2008 in Taiwan sind nun weitere Informationen über das Navigationsgerät bekannt geworden. Auffälligstes Merkmal des Mio C728 dürfte – zumindest für unsere Breiten – die Karaoke-Funktion sein.

Wer also die Angewohnheit hat, während des Autofahrens zu singen oder nach einer weiteren Unterhaltungsmöglichkeit für seine Mitfahrer sucht, wird wortwörtlich die Ohren spitzen. Für alle anderen hier die technischen Eigenschaften: Imponierend für das Auge ist der 7-Zoll-Monitor mit teilbarem Display, auf dem gleichzeitig mit der Navigationsroute die in der Nähe liegenden POIs angezeigt werden. In dieser Klasse mittlerweile fast Standard ist dagegen die 3D-Darstellung sowie der FM-Transmitter.

Letztendlich überzeugen will das Mio C728 – und so schließt sich der Kreis zum Anfang – mit seiner Multi-Multimediafunktionalität: Video, Audio, Photo und Kamera können allesamt abgespielt beziehungsweise angeschlossen werden. Natürlich fehlt auch die Buchse für einen DVD-Player und einen TV-Receiver nicht. Nun muss das Gerät nur noch hierzulande in den Handel kommen, damit es in Zukunft auf Deutschlands Autobahnen fröhlicher zugeht – denn wo man singt, da lässt man sich ja bekanntlich gerne nieder.

Kundenmeinungen (5) zu Mio C728

1,7 Sterne

5 Meinungen (2 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (20%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
1 (20%)
  • Alles andere als ein gutes Navi?

    von Los Bravos
    • Vorteile: einzigartiges Design
    • Nachteile: Display nicht so scharf wie bei teuren Geräten, Bedienung umständlich, auf Mailanfrage wird nicht geantwortet
    • Geeignet für: Auto

    Also, ich wollte mir ein 7 Zoll Navi zulegen, aber wenn ich das hier in den Foren über Mio lese, wird mir arg schlecht. Dieses geht nicht, das funzt nur, wenn überhaupt, auf Umwege, der Service ist unter aller Sau. Nee...also ich laß ma die Hände von Mio, dass ist mir zu Suspekt das Ganze. Jemand der von der Computerei wenig Ahnung hat, wird ja niemals alleine mit diesem Schwierigkeiten fertig!

    Antworten
  • FM-Transmitter - TMC - Zubehör

    von e-ber

    FM-Transmitter

    Der FM-Transmitter funktioniert im Navigationsmodus nur teilweise und nie störungsfrei, meist stotternd oder gar nicht, während bei AV- und Audio-Nutzung ein durchaus akzeptables Klangbild erreicht wird. Die Videowiedergabe wurde noch nicht getestet. Wünschenswert wäre eine Umschaltmöglichkeit aus allen Anwendungsbereichen. Irritierend ist ein stattgefundener Frequenzwechsel um 0,1 MHz obwohl am Mio keine Veränderungen vorgenommen wurden, d.h. dass die am Mio voreingestellte Frequenz erst mit Umschaltung der Frequenz am Autoradio um die benannten MHz wieder funktionierte und am nächsten Tag wieder die ursprünglich eingestellte.

    TMC

    Umständlich ist hier die zusätzliche Installation der Antenne, die man bei jedem Ausbau des C728 ebenfalls an- und abstöpseln muss. Die lt. Bedienungsanleitung angegebene Bildschirmeinblendung ist bei mir bisher ausgeblieben. Lediglich auf der Fahrstrecke wird ein Stau sehr schwer erkennbar neben der blau markierten Fahrtroute rot gekennzeichnet und dies viel zu kurz vor dem Hindernis, so dass eine selbständige Umfahrung unmöglich ist. Eine Umleitungsempfehlung ist bisher auch ausgeblieben.

    Zubehör

    Um die mitgelieferte 2. Antenne am Heckfenster, wie beschrieben, zu befestigen ist das vorhandene Kabel zu kurz bzw. für einen Mini Cooper bemessen.
    Als Zubehör wünschenswert wären ebenfalls längere Kabel oder Verlängerungen für die Stromversorgung und die AV-Anbindung der TV-Box an das Navi, da sich die TV-Box für manche vorteilhafterweise auch an einer anderen Stelle montieren ließe.

    Antworten
  • Kartenmatenmaterial/Navigation -Audio/Fotos/Videos

    von e-ber

    Für Deutschland ist besonders nachteilig, dass das mitgelieferte und erhältliche Kartenmaterial an den Ostgrenzen endet, obwohl diese Länder zur EU gehören. Leider ist aber auch kein zusätzliches Kartenmaterial z.B. Osteuropa erhältlich, obwohl bei Sichtung der Navi-Einstellung unter „Landkarte“ alle osteuropäischen Länder aufgeführt sind. Zum anderen fehlen einige Straßen, die 2008 und viele Jahre davor fertiggestellt waren. Persönlich kann ich hier bereits drei örtlich benennen.
    Falls einmal eine Adresssuche fehlschlagen sollte, wie mir kürzlich passiert ist, sollte man diese unter der nächstliegenden Großstadt suchen, da man z.B. bei Schwaig bei Nürberg unter Nürnberg fündig wird, obwohl Schwaig ein eigenständiger Ort ist zu dem es sich per PLZ navigieren lässt. Auch werden nicht alle Hausnummern gefunden die z.B. bei Google-Maps vorhanden sind. Abseits von Straßen z.B. auf dem eigenen Grundstück funktioniert das GPS teils nicht, der Standort wird bei ca. 30 m Entfernung weiterhin auf der Zufahrtsstraße angezeigt bzw. nicht korrekt angenommen. Das Überschreiben der jeweiligen Position erfolgt trotz extra Abfrage und Bestätigung nicht den vorherigen Standort und der Alte bleibt im Speicher der Favoriten. Weiterhin ist es mir bereits dreimal passiert, dass mich das Navi von der normalerweise zu benutzenden Straße in die Pampa schickt.

    Audio/Fotos/Videos

    Bei der Audiowiedergabe fehlt leider die Auswahl des jeweiligen Speichers, von denen bei Belegung des MMC-Slots und mit einem USB-Stick einschließlich Festplatte immerhin 3 vorhanden sind. Hier steht nur die Festplatte zur Verfügung.

    Im Foto-Bereich lassen sich sehr komfortabel alle 3 Speichermedien wählen und im Video-Bereich immerhin die Festpatte und die Speicherkarte (sofern eingesetzt).
    Lästig und unverständlich ist, dass die Titel der mp3-Dateien nicht erkannt und visuell lesbar wiedergegeben werden. Dies scheint daran zu liegen, dass die mp3-Dateien nicht richtig erkannt werden, denn wenn man diese im Datei-Explorer betrachtet sind die Songtitel lesbar wobei unter Datei-Typ unverständlicherweise „Unknown Type“ angegeben wird.

    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Mio C728 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Mio C728

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 7"
Verkehrsinfo TMC
Ausstattung
  • MP3-Player
  • Videoplayer
  • Bildbetrachter
Akku-Betriebsdauer 2,5 h
Kartenmaterial Europa
Abmessungen (B x T x H) 182 x 123 x 23 mm
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Farbe Schwarz
Geeignet für Auto vorhanden
Verkehrsinfos per TMC vorhanden
Bildbetrachter vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Garmin Nüvi 255WTNavGear StreetMate GP-35Blaupunkt Travel Pilot 500Blaupunkt Travel Pilot 700 (Europa)Navigon 2150 MAXBecker Traffic Assist Z101Medion GoPal E4435Pioneer Avic-F900BTFalk F10Becker Traffic Assist Z201 (Europa)