Gut (2,4)
77 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
All­rad­an­trieb: Ja
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 5
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von John Cooper Works [06]

  • John Cooper Works Coupé 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works Coupé 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • John Cooper Works 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06] John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]
  • John Cooper Works Countryman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06] John Cooper Works Countryman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]
  • Coupé John Cooper Works Raptor 6-Gang manuell (221 kW) [06] getunt von AC Schnitzer Coupé John Cooper Works Raptor 6-Gang manuell (221 kW) [06] getunt von AC Schnitzer
  • John Cooper Works Countryman ALL4 Automatik (160 kW) [06] John Cooper Works Countryman ALL4 Automatik (160 kW) [06]
  • John Cooper Works Clubman 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works Clubman 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • John Cooper Works GP 6-Gang manuell (160 kW) [06] John Cooper Works GP 6-Gang manuell (160 kW) [06]
  • John Cooper Works Roadster 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works Roadster 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • Cabrio 1.6 John Cooper Works (155 kW) [06] Cabrio 1.6 John Cooper Works (155 kW) [06]
  • John Cooper Works Eagle 6-Gang manuell (191 kW) [06] getunt von AC Schnitzer John Cooper Works Eagle 6-Gang manuell (191 kW) [06] getunt von AC Schnitzer
  • John Cooper Works GTS 6-Gang manuell (213 kW) [06] getunt von Schirra Motoring John Cooper Works GTS 6-Gang manuell (213 kW) [06] getunt von Schirra Motoring
  • John Cooper Works Cabrio 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works Cabrio 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • John Cooper Works Hatch GP II (160 kW) [06] John Cooper Works Hatch GP II (160 kW) [06]
  • John Cooper Works 1.6 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works 1.6 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • Coupé John Cooper Works (90 kW) [06] Coupé John Cooper Works (90 kW) [06]
  • Coupé John Cooper Works (155 kW) [06] Coupé John Cooper Works (155 kW) [06]
  • John Cooper Works Challenge 1.6 6-Gang manuell (155 kW) [06] John Cooper Works Challenge 1.6 6-Gang manuell (155 kW) [06]
  • John Cooper Works 1.6 Turbo 6-Gang manuell (175 kW) [06] getunt von Kubatech John Cooper Works 1.6 Turbo 6-Gang manuell (175 kW) [06] getunt von Kubatech
  • John Cooper Works AM3 6-Gang manuell (183 kW) [06] getunt von Arden John Cooper Works AM3 6-Gang manuell (183 kW) [06] getunt von Arden
  • John Cooper Works 1.6 6-Gang manuell (179 kW) [06] getunt von Schäfer Clubsport John Cooper Works 1.6 6-Gang manuell (179 kW) [06] getunt von Schäfer Clubsport
  • John Cooper Works 340 (178 kW) [06] getunt von Collaction John Cooper Works 340 (178 kW) [06] getunt von Collaction
  • Mehr...

MINI John Cooper Works [06] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    „Das JCW-Kit passt zum Paceman. Wer mehr Platz benötigt, greift aber besser zum Countryman JCW. ... Billig war Mini nie, aber der Paceman JCW ist mit fast 50000 Franken überteuert.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    „... Die Fahrleistungen auf dem Datenblatt glaubt man gern, subjektiv beschleunigt der Paceman sogar noch heftiger, als es die 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h vermuten lassen. Den Druck auf die Sporttaste belohnt der Mini vor allem mit lautem Auspuff-Gesprotzel. Eine Sänfte ist auch dieses neue Mitglied der Mini-Familie nicht, aber eines, das knackig ums Eck geht und dennoch Platz für vier hat. ...“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Countryman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    „... Nach glatt sieben Sekunden knacken wir im dritten Gang die 100-km/h-Marke - und werden dabei stets vom kehligen Sound des 1,6-Liter-Triebwerks begleitet. Das straff ausgelegte Sportfahrwerk bleibt in Verbindung mit dem ALL4-Allradsystem so souverän, dass es im normalen Fahrbetrieb unmöglich ist, die Grenzen des Möglichen zu erreichen. ...“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Countryman ALL4 Automatik (160 kW) [06]

    „... Die straffere Abstimmung reduziert die dem Countryman konstruktionsbedingt anhaftende, für einen Mini verhältnismässig starke Wankneigung. Das beseelt die Fahrt mit dem grossen Mini merklich, der Wagen fühlt sich wendig und hoch agil an. Das Triebwerk agiert passend dazu kraftvoll und mit viel Esprit ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Coupé 6-Gang manuell (155 kW) [06]

    „... Wie ein gepimpter Hot Rod krallt sich das getarnte und verklebte Coupé in den Asphalt, harmonisch passen dazu das knackige Sechsgang-Getriebe, die scharf gepolte Lenkung und die Dämpfer- und Federeinstellung. Es ist, da ist das Coupé trotz äußerer Abweichung von den anderen Familienmitgliedern sehr MINI, das viel beschriebene Go-Kart-Feeling. ...“

  • 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: Coupé John Cooper Works Raptor 6-Gang manuell (221 kW) [06] getunt von AC Schnitzer

    Längsdynamik: 4,5 von 5 Sternen;
    Querdynamik: 5 von 5 Sternen;
    Alltag: 2 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen;
    Emotion: 5 von 5 Sternen.

  • 3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: John Cooper Works GP 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    Längsdynamik: 3,5 von 5 Sternen;
    Querdynamik: 4 von 5 Sternen;
    Alltag: 3 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen;
    Emotion: 4 von 5 Sternen.

  • 10 von 20 Sternen

    Preis/Leistung: 2 von 5 Sternen

    Platz 7 von 9
    Getestet wurde: John Cooper Works Roadster 6-Gang manuell (155 kW) [06]

    „Nein, für Umzug, Familienausflug oder zu Repräsentationszwecken taugt der Mini Roadster nicht. Er bietet etwas viel Wertvolleres. Als John Cooper Works treibt er dir ein Grinsen ins Gesicht und lässt dich vor Freude lauthals schreien - auch wenn sonst mal wieder alles schiefläuft. Ein unbezahlbarer Spaß.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: John Cooper Works GP 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    „Mit dem John Cooper Works GP ist Mini eine sehr gute Performance-Variante auf Basis des bisherigen Topmodells John Cooper Works gelungen. Das limitierte Sondermodell überzeugt mit seinem Rennstrecken-Auftritt und auch mit seiner Alltagstauglichkeit. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: John Cooper Works GTS 6-Gang manuell (213 kW) [06] getunt von Schirra Motoring

    „... Bei der Tuning-Version JCW GTS von Shirra motoring lag der Fokus weniger im Alltag als auf der Rundstrecke. Hier glänzt der starke Fronttriebler mit Präzision und sorgt für großen Fahrspaß. ...“

  • 3 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 3
    Getestet wurde: John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    Längsdynamik: 3,5 von 5 Sternen;
    Querdynamik: 3,5 von 5 Sternen;
    Alltag: 3 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Sternen;
    Emotion: 3,5 von 5 Sternen.

  • 4 von 5 Punkten

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: John Cooper Works Roadster 6-Gang manuell (155 kW) [06]

    „Plus: entfesselter Motor; sehr agil; Sound macht glücklich (Sportmodus).
    Minus: starkes Zerren an der Lenkung; könnte steifer sein.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Countryman ALL4 Automatik (160 kW) [06]

    „... Er ist wie eines dieser Schweizermesser, die unzählige Funktionen enthalten und darob aber ein bissl dick geworden sind. Was wiederum überhaupt nix macht ... das Auto wirkt trotz ausgeprägter Tiefflugeigenschaften in keiner Situation überfordert. Lenkung, Fahrwerk, Bremsen, alles messerscharf und präzise, und das geflügelte Wort vom Go-Kart-Feeling ist keinerlei Übertreibung. ...“

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    „Ein tiefergelegter Countryman mit nur zwei Türen und tiefergezogenem Dach - geht es noch unsinniger? Kaum, aber der Paceman will auch gar nicht mit Nutzwert überzeugen. Er will einfach gefallen und Freude machen. Schon das Auswählen der zahlreichen Extras und Farbkombinationen macht Spaß. Das Fahren noch viel mehr.“

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: John Cooper Works Paceman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

    „Streng genommen braucht kein Mensch den Mini John Cooper Works Paceman. Doch so einfach ist die Gleichung schon deswegen nicht, weil der Dreitürer von seinem Konzept her einzigartig ist. Allerdings sollte Mini noch am Sound feilen, schließlich kauft das Ohr mit.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu MINI John Cooper Works [06]

Einschätzung unserer Autoren

John Cooper Works Countryman ALL4 6-Gang manuell (160 kW) [06]

Rasende XL-​Aus­gabe des Retro-​Modells

Mini stattet mittlerweile nicht mehr nur sein Standardmodell, sondern auch die diversen Ableger des Retro-Autos mit einem starken Cooper-Motor aus. Der geräumigere Countryman wird ebenfalls mit dem Turbo-Aggregat bedacht und erhält obendrein noch Allrad-Antrieb.

Laut und durstig

Mit 218 PS verfügt der Mini Countryman in der John Cooper Works-Version über reichlich Leistung. Der 1,6 Liter-Vierzylinder beschleunigt den Viertürer mit Schaltgetriebe auf maximal 225 Stundenkilometer, die Tempo-100-Hürde wird dabei nach sieben Sekunden genommen. Da der Kleinwagen außerdem über Allrad-Antrieb verfügt, stuft die „Auto Bild“ (Ausgabe 7) ihn als „Mini-SUV“ ein. Die Zeitschrift ist von dem Fahrzeug aber nicht allzu begeistert. Unter anderem deswegen, weil sich bei Vollgas ein Benzindurst von mehr als 20 Litern auf 100 Kilometer einstellt und die Geräuschkulisse bei voller Fahrt kaum ein Gespräch erlaubt. Der gebotene Fahrspaß „entschädigt für jeden Tropfen Benzin“, meint hingegen der Autor von „AutoScout24“. Das Online-Magazin sieht - im Gegensatz zur „Auto Bild“ - das Vergnügen auch nicht durch den höheren Aufbau der Countryman-Ausführung geschmälert, während die Zeitschrift behauptet, dass „wilde Kurvenjagden deutlich weniger Spaß als in den anderen Mini-Modellen“ bringen.

Teures Mini-Vergnügen

Das Kofferraum-Volumen beträgt beim großen Mini 350 Liter, dies sind 30 Liter weniger als etwa beim VW Golf. Die „Auto Bild“ beurteilt das Raumangebot als gut, zumindest für Mini-Verhältnisse. Die Federung ist straff bis hart. Fazit: Bei Anschaffungskosten von 35.000 EUR bietet der Mini Countryman John Cooper Works etwas zu wenig Auto für sein Geld, eine echte Empfehlung ist er deshalb nicht.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu MINI John Cooper Works [06]

Verfügbare Antriebe Benzin
Antriebsprinzip Benzin
Schadstoffklasse Euro 5
Hubraum 1598 cm³

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: