Miele Complete C3 PowerLine (SGDN0) Test

(Staubsauger mit Beutel)
  • keine Tests
13 Meinungen
Produktdaten:
Bodenstaubsauger (Netz): Ja
Mit Beutel: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Complete C3 PowerLine (SGDN0)

Verbesserte Staubbeutel

Miele Complete C3 PowerLine (SGDN0)Viele kennen das Problem zur Genüge: Nähert sich der Staubbeutel seinem maximalen Fassungsvermögen, lässt parallel dazu ärgerlichweise die Saugkraft des Staubsaugers nach. Oft hilft nicht anderes mehr, als den Staubbeutel gegen einen neuen auszutauschen, und das, obwohl er noch lange nicht voll ist. Genau an diesem Problem hat der deutsche Hersteller Miele angesetzt und nachgebessert. Die neuen Beutel, die auch im Complete C3 PowerLine (SGDN0) zur Anwendung kommen, sollen eine um rund ein Viertel längere Nutzungsdauer ermöglichen, was den Kunden natürlich eine Menge Geld spart, vor allem, wenn der Staubsauger stark beansprucht wird.

Spezialgebiet Hart-/Glattböden

Ausgeliefert wird der Staubsauger mit einer Kombi-Düse zum Umschalten beim Wechsel von Hart-/Glattböden zu Teppichböden, wobei es sich dabei um das Standardmodell (285-3) und nicht um die AirTeq (650-3) handelt. Letztere wurde für die Staub-/Schmutzaufnahme bei niedrigen Leistungsstufen optimiert und besitzt zudem einen zuverlässigeren Kippschalters, der nicht dazu neigt, unversehens eigenmächtig den eigentlich ausgewählten Modus zu ändern. Trotzdem darf sich auch das Standardmodell nach wie vor über eine breite Zustimmung freuen, nicht zuletzt deswegen, weil sie nicht so hoch ist wie die AirTeq und daher seltener Probleme beim Saugen unter Möbeln macht. Vor allem auf Hartböden jedoch soll sie Staub/Schmutz sehr effizient aufnehmen, weswegen sich der Staubsauger natürlich genau für dieses Einsatzgebiet besonders empfiehlt. Das spiegelt sich übrigens auch in der Einstufung auf dem EU-Etikett wider. In der „Hartbodenreinigungsklasse“ erreichte der Staubsauger ein „B“, auf Teppich ein „C“.

Hoher Komfort: Fußsteuerung & Co

Bei den meisten Staubsaugermodellen muss die Saugkraft über einen Drehregler am Gehäuse geregelt werden, der Miele dagegen erspart seinen Benutzern das Hinabbücken. Zwei große Plus-/Minustasten erlauben die Veränderung der Saugkraft mit dem Fuß, also bequem im Stehen. In die Kategorie „Komfort“ fallen aber auch der große Aktionsradius von 11 Metern sowie die vergleichsweise leisen Betriebsgeräusche des Miele, die sich übrigens in ebenfalls angenehmen Laufgeräuschen fortsetzen – nicht wenige Konkurrenten verspielen genau in diesem Punkt ihren Vorteil leichtsinnig wieder. Nicht weniger interessant ist aber auch der Staubbeutel. Nach dem Einlegen rückt er sich von selbst in die richtige Position, das lästige Gefummel, das leider viel zu viele Geräte ihren Benutzern abverlangen, gehört hier der Vergangenheit an. Das überdurchschnittliche Volumen von 4,5 Litern wiederum soll sich ab sofort, wie eingangs erwähnt, noch effizienter nutzen lassen. Die aus Vlies hergestellten Beutel lassen drittens den Luftstrom nahezu ungehindert passieren, was speziell der Saugkraft auf niedrigen Leistungsstufen zugute kommen soll.

Fazit

Sollten sich die vom Hersteller angekündigten Optimierung der „HyClean 3D Efficiency“-Staubbeutel tatsächlich bewahrheiten, hätte der Miele gegenüber vielen Konkurrenten die Nase vorn – der Saugkraftverlust bei fast vollem Beutel ist nämlich auch bei nicht gerade wenigen Oberklasse-Modellen ein dickes Problem. Die längere Nutzungsdauer würde den Benutzern viel Geld sparen, vor allem bei einer starken Beanspruchung hätten sich auch die Anschaffungsosten für den Staubsauger in Höhe von 210 Euro (Amazon) schnell amortisiert. Und da der Saugkraftverlust außerdem ein zentrales Pro-Argument für die Anschaffung eines beutellosen Staubsaugers darstellt, hätte der Miele ganz nebenbei auch die Ehre der Beutelstaubsauger gerettet. Man darf also gespannt sein, was die Messungen der Fachmagazine zu diesem sehr wichtigen Punkt ergeben werden.

zu Miele Complete C3 PowerLine (SGDN0)

  • Miele Swing H1 Excellence EcoLine Handstaubsauger (mit Beutel, 2,

    Stromsparendes Staubsaugen - 550 W Herausragende und effiziente Reinigung durch EcoTeQ - Plus - Düse Hält selbst ,...

  • Clatronic BS 1302 Staubsauger ohne Beutel 700W Violett, Anthrazit

    Energieeffizienzklasse A,

Kundenmeinungen (13) zu Miele Complete C3 PowerLine (SGDN0)

13 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Miele Complete C3 PowerLine (SGDN0)

3-in-1-Düse fehlt
Aktionsradius 11 m
Beutellos fehlt
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 42,7 kWh
Elektrobürste fehlt
Energieeffizienzklasse D
Fugendüse vorhanden
Hartbodenreinigungsklasse B
Kombidüse vorhanden
Lautstärke 76 dB
Leistungsaufnahme 1200 W
Mini-Turbo-Düse fehlt
Mit Beutel vorhanden
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugkraftregulierung vorhanden
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Staubemissionsklasse B
Staubkapazität 4,5 l
Teppichreinigungsklasse D
Turbodüse fehlt
Wasserfilterung fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen