Medion LifeTab S10346 Test

(Tablet PC von 10'' bis 11'')
  • Gut (2,2)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 10,1"
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android
  • Gewicht: 580 g
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Medion LifeTab S10346

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 26/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Seiten: 12
    • Mehr Details

    „gut“ (2,23)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    „Das mit 597 Gramm recht schwere Aldi-Tablet (ab 27.11. bei Aldi-Nord, ab 4.12. bei Aldi-Süd) arbeitet dank Intel-Prozessor etwas flotter als der Vorgänger S10334 (Rockchip-CPU). Die Akkulaufzeit sank aber auf rund 12,5 Stunden – und die Masse mitgelieferter Apps überfrachtet die Bedienoberfläche.“

    • Player.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 03/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Medion LifeTab S10346

  • Acer Iconia ONE 10 B3-A40 16GB M_[NT.LDUEG.004]

    Acer Iconia ONE 10 B3 - A40 16GB M_[NT. LDUEG. 004]

Einschätzung unserer Autoren

Medion MD 98992

Für dieses Geld eine sehr solide Ausstattung

Der Lebensmitteldiscounter ALDI setzt die Tradition der preiswerten Elektronikangebote konsequent fort und bringt laut einem Bericht des Online-Magazins areamobile.de auch Ende November 2014 wieder ein Tablet des Haus- und Hoflieferanten Medion. Das LifeTab S10346 ist dabei wieder mal ein Modell, das mit einem sehr attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis punkten kann. Das erkennt man schon am Display, welches auf 10,1 Zoll Bilddiagonale immerhin 1.920 x 1.200 Pixel Auflösung bietet – und damit etwas mehr als Full-HD. Dank IPS-Panel ist das Bild zudem kontrastreich und auch unter extreme Blickwinkeln noch gut zu erkennen.

Einfacherer Intel-Chipsatz, aber ordentlich RAM

Im Inneren arbeitet - wie immer öfter in dieser mittleren Preisklasse - ein Intel-Chipsatz. Der Z3735F ist ein bislang eher selten gesehener Prozessor, dessen zwei CPU-Kerne mit 1,83 GHz takten und von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt werden. Für echte Highend-Games ist das sicherlich nicht ausreichend, im Alltag sollte sich der Chipsatz aber gut schlagen. Vor allem die Benutzeroberfläche von Android 4.4 dürfte so sehr flüssig laufen und keinen Anlass zur Klage bieten.

HDMI-Anschluss und viel Speicher

Und auch bei der restlichen Ausstattung kann das LifeTab S10346 Akzente setzen. Bemerkenswert ist vor allem die Speicherausstattung, denn 32 Gigabyte sind bei einem Tablet der 200-Euro-Klasse wirklich eine Ausnahmeerscheinung. Und die können noch per microSD-Karte aufgewertet werden. Hinzu kommt ein integrierter Mini-HDMI-Anschluss, der auch längst nicht bei jedem Tablet dieser Klasse zu finden ist. Zwei Kameras mit 5 Megapixel und 2 Megapixeln Auflösung ergänzen das Gesamtpaket.

Hohe Ausdauer

Das Medion LifeTab S10346 ist mit seinem Metallgehäuse und der sehr flachen Bauweise – es misst nur 8,5 Millimeter in der Tiefe – wieder einmal ein sehr elegant wirkendes Tablet. Damit hat ALDI in der Vergangenheit schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Das mit zehn Stunden Nutzungszeit auch sehr ausdauernde Tablet ist ab dem 27. November 2014 in den Filialen von ALDI Nord erhältlich. Ob in der Folge auch irgendwann die Südfilialen das Vergnügen haben werden, ist noch unbekannt.

Medion MD 98992

Ausdauerndes Standard-Tablet kehrt zurück

Es ist ja mittlerweile gang und gäbe, dass der Lebensmitteldiscounter ALDI auch preiswerte Elektronik vertreibt. Dabei haben sich vor allem Tablet-PCs als sehr beliebt erwiesen. ALDI lässt sich hierbei von seinem Haus- und Hoflieferanten Medion versorgen. Und so ist auch das ab 30. April 2015 bei ALDI Nord vertriebene LifeTab S10346 wieder von diesem Hersteller - und ein alter Bekannter. Es wird im Grunde nach einem Angebot im Dezember 2014 neu aufgelegt. Die Hardware unterscheidet sich aber auch sonst kaum von anderen ALDI-Tablets – sie ist solide, aber nicht sonderlich aufregend. In jedem Fall aber ausreichend für den Android-Alltag.

Brauchbares Innenleben

Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Intel, der Atom Z3735F. Er gehört zwar nicht zu den starken Chipsätzen, liefert aber bei einer Taktrate von 1,83 GHz genügend Power für die gängigen Anwendungen abseits vielleicht grafikintensiver 3D-Games. Der Arbeitsspeicher ist 2 Gigabyte groß, was der gängige Standard für aktuelle Geräte ist und eine flüssige Bedienung der Android-Oberfläche sicherstellen dürfte. Der interne Medienspeicher beläuft sich auf großzügige 32 Gigabyte. Zusätzlich kann er via microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden.

Keine Mobilfunkschnittstelle

Das Medion-Tablet untestützt keine Mobilfunk-Datentransfers, es handelt sich um ein Couch-Tablet mit Beschränkung auf WLAN nach 802.11 b/g/n. Zusätzlich gibt es Bluetooth 4.0 für den Anschluss von beispielsweise Zubehör wie Tastaturen, GPS für Standortdienste und einen Infrarotsender für die Nutzung des Tablets als Fernsteuerung. Einen NFC-Chip hat das Gerät nicht, das ist in dieser Klasse aber auch kaum zu erwarten. Dafür gibt es aber zwei Kameras mit 5 und 2 Megapixeln Auflösung sowie einen HDMI-Anschluss für die Verbindung mit Fernsehern.

Respektables Display

Die Ausstattung kann sich also durchaus sehen lassen und wirkt sehr rund. Auch das Display ist mit seiner Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln auf 10,1 Zoll Bilddiagonale absolut respektabel aufgestellt. Für ein Mittelklasse-Tablet ist das Medion LifeTab S10346 gut aufgestellt und dürfte durchaus eine brauchbare Wahl sein.

Datenblatt zu Medion LifeTab S10346

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Speicher
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,83 GHz
Prozessortyp Intel Atom Z3735F
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 580 g
Verbindungen
Bluetooth
vorhanden
GPS vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Tablet für alle Fälle Computer Bild 26/2014 - Nicht jedes Tablet eignet sich für jeden Zweck. Welches Modell ideal für Foto- und Video-Aufnahmen, Arbeiten mit Office, Spiele und Videos ist, erfahren Sie auf Seite 82. Einige Modelle stellen darüber hinaus nette Extras bereit: So lassen sich die Tablet-PCs von LG und Medion dank Infrarot-Sender auch als Fernbedienung für Fernseher und DVD-Player nutzen; im 8-Zoll-Tablet von Sony ist sogar ein UKW-Radio eingebaut (Bild unten). …weiterlesen


Solides Gerät zum fairen Preis Player.de 3/2015 - Ein Android-Tablet wurde ausprobiert. Eine Benotung blieb aus. …weiterlesen