Life E5037 D Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Office
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Cele­ron J1900
Gra­fik­chip­satz: Intel HD Gra­fik
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Life E5037 D

Ein­stei­ger-​PC für klei­nes Geld

Der Preisverfall auf dem Markt für Desktop-PCs ist gewaltig und macht sich vor allem bei Einsteigergeräten bemerkbar. So bekommt man heutzutage bereits für rund 270 EUR Geräte, die bei harten Anwendung natürlich an Grenzen stoßen, für einfache Tools wie Office und Internet jedoch vollkommen ausreichen. Ein Beispiel: Der Life E5037 D von Medion.

Technische Details

Herz des PCs ist ein Intel Celeron J1900. Er arbeitet mit vier Kernen und hat eine Taktung von maximal 2,42 GHz, die Leistung repräsentiert dabei die solide Einsteigerklasse. Heißt: Man kann im Netz surfen, Bürosoftware nutzen, Videos ansehen und unter Umständen sogar seine Fotos bearbeiten. Der Arbeitsspeicher wiederum fällt mit vier GByte RAM normal aus, während die Kapazität der Festplatte 1.000 GByte beträgt. Das ist in Relation zum Preis stattlich und reicht zur Sicherung zahlreicher Filme, Bilder, Songs, Programme und Dokumente. Die Erwartungen an die Gamingperformance hingegen sollte man herunterschrauben. Denn als Grafik arbeitet ediglich der im Prozessor sitzende Onboard-Chip – und dessen Leistung ist überschaubar.

Schwächen im Anschlussbereich

Wie jeder Rechner im Einstiegssegment hat natürlich auch der Akoya im Anschlussbereich einige Schwächen. Beispielsweise unterstützt von den insgesamt fünf USB-Buchsen lediglich eine den 3.0-Standard für schnelle Datentransfers. Hinzu kommt: Verbaut wurde die 3.0-Buchse auch noch an der Rückseite. Ein klarer Schwachpunkt in puncto Bedienkomfort – etwa wenn man eine Digicam oder einen MP3-Player auslesen möchte. Standard wiederum sind die zwei Ausgänge zur digitalen und/oder analogen Bildausgabe an einen Monitor (HDMI, VGA), der Kartenleser, die Kopfhörer- und Mikroports an der Frontseite zur Anbindung eines Headsets, mehrere Audiokanäle und natürlich die LAN-Schnittstelle. Schade dafür: Ein WLAN-Modul fehlt. Abgerundet wird die Ausstattung schließlich von einem DVD-Brenner, dem Betriebssystem Windows 8.1 sowie einer Maus und Tastatur.

Auf dem Papier ist der Medion Life E5037 nicht schlecht aufgestellt. Die CPU-Power reicht für den Hausgebrauch, die Festplatte ist in Relation zum Preis groß und ein Betriebssystem ist für 280 EUR auch nicht immer installiert. Schwächen hat der PC im Gegenzug natürlich ebenfalls, angesichts der günstigen Konditionen sind Selbige jedoch verkraftbar.

Datenblatt zu Medion Life E5037 D

Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Front 2 x USB 2.0, Audio In/Out, Kartenleser
Schnittstellen Rückseite 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, VGA, LAN
Geräteklasse
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Celeron J1900
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: