Akoya X7702D Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Grafikchipsatz: ATI Radeon HD 4870
Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoya X7702D im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Leistung des Medion Akoya X7702 D stimmt. Premiere Pro CS4 läuft auf dem System flüssig und stabil. Dank der Schnitt-Software und der hohen Leistung landet der Rechner auf dem ersten Platz in der Bestenliste der Schnitt-Komplettsysteme. Schade ist allerdings die wenig auf den Schnitt optimierte Konfiguration. ...“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Der Medion Akoya X7702D ist außerordentlich schnell und sehr gut ausgestattet. Er ist somit als Videoschnittplattform für professionelle Ansprüche geeignet, wenn man mit den fehlenden PCI-Slots leben kann. Der Preis ist angemessen, schließlich kostet allein die Adobe Software knapp 1000 Euro.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION ® AKOYA® E66013 (MD34001), Multimedia PC, Core™ i5 Prozessor, 8 GB RAM,

    Günstig und schnellDer preiswerte und moderne AKOYA PC von MEDION bietet Ihnen die perfekte Umgebung für Ihren ,...

Einschätzung unserer Autoren

Akoya X7702D

Krea­tiv-​PC mit Adobe Pre­miere Pro CS4

Medion bietet mit dem Akoya X7702D einen PC für kreative User aus der Film- und Medienbranche an. Adobes Premiere Pro in der Version CS4 ist auf dem knapp 2.500 Euro teuren Boliden schon vorinstalliert. Zieht man also die 300 Euro für das Video-Schnittprogramm ab, sollte man doch einiges an exquisiter Hardware im neuen Super-Akoya vorfinden können. Interessant wäre eine Gegenrechnung, in der man die Hardware separat kauft.

Gesagt und getan: Man nehme die besten Einzelkomponenten vom Online-Versender Alternate und liegt letztendlich trotz besserer Qualität z.B. DDR3-1600 und Pioneer Blu-ray-Brenner deutlich unter 2.000 Euro. Wer es sich also zutraut, kann bei einer Selbstbau-Initiative rund 250 Euro einsparen. Trotzdem bietet der Medion Akoya X7702D eine Top-Ausstattung, die man nicht überall findet. Das Herzstück bildet der High-End-Prozessor Intel Core i7-960 mit 3,2 GHz, der das teuerste Teil mit rund 525 Euro bildet. Somit wären die 9 GByte Triple Channel DDR3-RAMs standesgemäß besser aus der 1600er Klasse als der billigen 1066er entsprungen. Wer Filme schneiden will, braucht natürlich auch einen Blu-ray-Brenner, um die Ergebnisse in bester Qualität zu speichern. Als Grafikeinheit dient eine ATi Radeon HD 4870 – auch hier wieder nur Mittelklasse – mir 1.024 MByte GDDR5-Speicher. Die Festplatten-Kombination aus Intel 80 GByte SSD und 1,5 TByte großer konventioneller SATA2-Platte ist schon lobenswert. So kann man auf Betriebs- und Anwendungsebene einen vollen Performance-Schub nutzen und dem Windows 7 in der 64 Bit-Version mal richtig die Sporen geben.

Ob Mac-Verwöhnte Multimedia-Künstler sich vom Medion Akoya X7702D anlocken lassen, ist doch mehr als zweifelhaft. Jedoch wird so manch einer, der eher semiprofessionell mit seinen Filmen arbeitet,der Versuchung nicht widerstehen können – schlecht ist dieser Akoya ganz bestimmt nicht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya X7702D

Geräteklasse
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 9220 MB
Festplattenkapazität 1580 GB
Prozessor
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,2 GHz
Grafikchipsatz ATI Radeon HD 4870

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya X7702D können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Premiere mit Premiere

VIDEOAKTIV 2/2010 - Medion gehört in Deutschland zu den größten PC-Fertigern und beliefert damit auch direkte Konkurrenten. Die Leistung des Medion Akoya X7702 D stimmt. Premiere Pro CS4 läuft auf dem System flüssig und stabil. Dank der Schnitt-Software und der hohen Leistung landet der Rechner auf dem ersten Platz in der Bestenliste der Schnitt-Komplettsysteme. Schade ist allerdings die wenig auf den Schnitt optimierte Konfiguration. …weiterlesen

Medion Akoya X7702D

PC Magazin 2/2010 - Fazit: Der Medion Akoya X7702D ist außerordentlich schnell und sehr gut ausgestattet. Er ist somit als Videoschnittplattform für professionelle Ansprüche geeignet, wenn man mit den fehlenden PCI-Slots leben kann. …weiterlesen