• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i5-​8400
Grafikchipsatz: NVI­DIA GeForce GTX 1050 Ti
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P66046

Solide Multimedia-Performance zum angemessenen Preis

Stärken

  1. genug Leistung für Medienbearbeitung und Spiele
  2. gute Schnittstellenauswahl inkl. Kartenleser
  3. praktischer Festplattenwechselrahmen
  4. DVD-Brenner

Schwächen

  1. knapp bemessene SSD

Der Akoya P66046 balanciert Kosten und Performance gut aus. Der Prozessor aus der Core-i5-Reihe von Intel kommt auch mit anspruchsvolleren Aufgaben gut zurecht und für 3D-Anwendungen und Spiele steht die Einsteiger-Grafikkarte GTX 1050 Ti zur Verfügung. Aktuelle Spiele laufen damit annehmbar flüssig, sofern Sie nicht auf maximale Detailstufen bestehen und sich auf Full HD als Auflösung beschränken. In Sachen Speicher hätte der Rechner ruhig etwas mehr vertragen können: 8 GB Arbeitsspeicher und die 1 TB große, aber langsame Festplatte sind noch okay, aber die nur 128 GB fassende SSD ist einfach zu klein, um Sie wirklich umfänglich nutzen zu können. Das Gehäuse macht einen recht modernen Eindruck und ist nicht allzu groß. Das DVD-Laufwerk ist praktisch, wenn Sie noch Software auf Scheibe nutzen wollen oder einen DVD-Film einlegen möchten. Angesichts der kleinen SSD ist der Schnellwechselrahmen für Festplatten an der Front ein Segen. So lässt sich problemlos eine zusätzliche SSD anstecken.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya P66046

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 1128 GB
Festplatte(n) 128GB SSD + 1TB HDD
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-8400
Prozessor-Kerne 6 Kerne
Prozessorleistung 2,8 GHz
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen Front: 1x Multikartenleser, 2x USB 3.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer / Rückseite: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x USB 3.1 Gen2 Type C, 1x USB 3.1 Gen2 Type A, 1x LAN (RJ-45), 1x DisplayPort, 1x DVI-D, 1x HDMI
Abmessungen & Gewicht
Breite 38 cm
Tiefe 38,5 cm
Höhe 17 cm
Gewicht 7750 g

Weitere Tests & Produktwissen

Kleiner rechnen

Stiftung Warentest 10/2016 - Anschließend läuft auch das Betriebssystem Windows 7 auf Englisch. Der Besitzer kann es nur auf Deutsch umstellen, wenn er statt der Wiederherstellungsfunktion die mitgelieferte DVD verwendet und Windows neu installiert. Dazu sind aber wiederum gute Englisch-Kenntnisse gefragt. …weiterlesen

Die besten Komplett-PCs

PC-WELT 3/2015 - Der Lieferumfang fällt dank Spiele-Vollversion und aller nötigen Handbücher und Adapter-Kabel so aus, wie wir es von einem Komplettsystem erwarten. DAS TEUERERE MODELL von Kiebel setzt auf eine ähnliche Zusammensetzung wie die Konkurrenz: starker i5-Prozessor, flotte sowie energieeffiziente Geforce GTX 970 sowie 8 GB Arbeitsspeicher. Allerdings verzichtet der Hersteller auf eine SSD und belässt das System bei einer 1 TB großen HDD. …weiterlesen

Durchleuchtet

videofilmen 3/2014 - Diese lassen sich nur extern über USB 3.0 oder Thunderbolt nachrüsten. Im Test haben wir eine der Highend-Konfigurationen, mit 3 GHz schneller 8-Kern-CPU, 32 GB Arbeitsspeicher, AMD Fire Pro D700 in Dual-Ausführung und 512 GB SSD, die im Apple Store nur unmerklich weniger als 8000 Euro kostet. Zunächst sind wir von der äußeren Erscheinung beeindruckt. Hätte George Lucas Darth Vader einen Rechner zur Seite stellen müssen, hätte er nicht anders aussehen dürfen. …weiterlesen

WLAN für jede Kamera

Audio Video Foto Bild 4/2013 - Notieren Sie diese Daten, damit zum Beispiel Freunde mit ihrem Smartphone Fotos von der Karte abrufen können. 3Speicherort festlegen: Unter dem Reiter "Fo- tos" können Sie den Speicherort auf dem Computer angeben. Aktivieren Sie die Funktion "Fotos auf diesen Computer hochladen" mit einem Häk- chen, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ordner ändern", um ihn anzupassen. Das Programm erstellt automatisch Unterordner mit dem Aufnahmedatum. …weiterlesen

Ultra High Definition

PC Games Hardware 3/2013 - Dadurch steigt zwar die Pixeldichte nur geringfügig (siehe rechts), die allgemeine Darstellungsqualität profitiert aber dennoch von der feineren Abtastung: Filigrane Details in Texturen und Objekten werden klarer dargestellt, Flimmern in Bewegung wird reduziert. Der Sprung von 1.920 x 1.080 auf 2.560 x 1.600 Pixel verursacht theoretisch den doppelten Rechenaufwand. 3.840 x 2.160, der aufkommende 4K-Standard für Endkunden, legt nochmals den Faktor 2 obendrauf. …weiterlesen

33 Silent-Tipps

PC Games Hardware 11/2012 - Dünnes Blech gerät schneller in Schwingung als dickere Materialien. Passungenauigkeiten können dazu führen, dass bereits bei minimalen Vibrationen, die durch die beweglichen Teile des PCs verursacht werden, deutlich hörbare Geräusche entstehen. Auch Seitenfenster und Gitternetzeinsätze mindern die Schalldämmung des Gehäuses. Wählen Sie deshalb ein möglichst komplett geschlossenes Modell, um die größte Dämmwirkung zu erhalten. …weiterlesen

Desktop-Macs: Mini bis Maxi

MAC LIFE 12/2012 - iMac 21,5" Das hat die Welt noch nicht gesehen: Die seit November erhältlichen 21,5-Zoll-iMacs sind dünner als herkömmliche Monitore gleicher Größe! Apple hat es geschafft, darin einen ganzen Computer mit topaktuellem Intel-i5-Vierkernprozessor mit Taktfrequenzen von 2,7 oder 2,9 GHz unterzubringen. Weitere Ausstattungsmerkmale: 8 GB Arbeitsspeicher (16 GB gegen Aufpreis), 1 TB Festplatte und ordentlich Grafikleistung dank GeForce GT 640M oder GeForce GTX 640M Grafikkarten von Nvidia. …weiterlesen

Heimkino in der Hosentasche

SFT-Magazin 2/2013 - Achtung: Bereits vorhandene Files werden gelöscht. Sollte Ihr Rechner (insbesondere unter Windows) Probleme mit der Erkennung der Speicherkarte haben, partitionieren Sie sie mit einem Tool wie Easus Partition Master neu. 4. Anschluss Nun wird es Zeit, den Raspberry Pi anzuschließen. Da das Einführen der SD-Karte etwas fummelig sein kann, wenn der Rechner im Gehäuse untergebracht ist, empfehlen wir, diese vorher einzustecken. …weiterlesen

So arbeitet ein PC

PC-WELT 1/2014 - Wenn das Betriebssystem nicht mehr startet, sollten Sie vor einer Neuinstallation zuerst einmal mit einem mobilen Linux-Live-System testen, ob möglicherweise nicht ein generelles Hardware-Problem vorliegt. Deutlich harmloser als defekte Bauteile, im Ergebnis jedoch genauso fatal, sind fehlende oder fehlerhafte Gerätetreiber: Jede angeschlossene Hardware benötigt einen solchen Treiber als Vermittler-Software zum Betriebssystem. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 7/2013 - Dateien schnell ver- und ent- schlüsseln: Um einzelne Dateien etwa auf einem USB-Stick vor unerlaubten Zugriffen zu schützen, klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen "Filerfrog Security Encrypt". Dann geben Sie ein gewünschtes Verschlüsselungskennwort ein, bestätigen es, und klicken auf "OK". Standardmäßig wird die Originaldatei danach gelöscht und durch eine gleichnamige verschlüsselte mit der Endung .ffenc ersetzt. …weiterlesen