Medion Akoya P62016 Test

(PC-System)
  • keine Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Desktop-PC
  • Verwendungszweck: Office
  • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Core i5-8400
  • Grafikchipsatz: Intel UHD-Grafik 630
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P62016

Klassischer Desktop-PC in modernem Gewand

Stärken

  1. gute Alltagsleistung
  2. praktischer Festplatten-Einbauschacht
  3. eingebauter DVD-Brenner

Schwächen

  1. keine Grafikkarte

Wenn Sie einen günstigen PC für Office-Arbeitsplätze oder für den täglichen Gebrauch zu Hause suchen, ist der Akoya P62016 eine gute Wahl. In dem relativ kompakt gehaltenen Gehäuse tummeln sich eine leistungsstarke Quadcore-CPU, ausreichende 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine kleine SSD für das System für wichtige Programme und eine kapazitätsstarke HDD. Auf eine Grafikkarte müssen Sie verzichten, weshalb der Medion-PC für Spiele und fortgeschrittene Medienbearbeitung nicht geeignet ist. Ein cleveres Detail ist der Einschub für Festplatten an der Front, der die Nachrüstung von SATA-Laufwerken zum Kinderspiel werden lässt.

Kundenmeinungen (2) zu Medion Akoya P62016

2 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Medion Akoya P62016

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 1128 GB
Festplatte(n) 128 GB PCIe SSD + 1 TB HDD
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-8400
Prozessor-Kerne 6 Kerne
Prozessorleistung 2,8 GHz
Grafikchipsatz Intel UHD-Grafik 630
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen Front: 2 x USB 3.0, 1 x Mikrofon, 1 x Kopfhörer; Rückseite: 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x USB 3.1 Gen2 Typ C, 1 x USB 3.1 Gen2 Typ A, 1 x LAN, 1 x DisplayPort, 1 x HDMI
Abmessungen & Gewicht
Breite 17 cm
Tiefe 38,5 cm
Höhe 38 cm
Gewicht 7750 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten High-End-PCs PC-WELT 8/2009 - Wem dies zu laut ist, ist mit speziell gedämmten Varianten wie dem Hardware4u Gamers Dream gut beraten. Eindeutig zu viel des Lärms sind die 4,2 Sone des Ultraforce-PCs unter Volllast. Hier hilft nur der Griff zum Kopfhörer, um dem infernalischen Dröhnen zu entkommen. EMPFEHLUNGEN Die Highlights im Test Testsieger Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire Grafikleistung satt bietet der Ultraforce-Rechner mit seinen beiden Sapphire-Karten ATI Radeon HD 4870 X2. …weiterlesen


Endlich alles schaffen MAC LIFE 1/2013 - Hier muss jeder für sich selbst feststellen, wie dringend er diese Differenzierung benötigt. Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf Ihre Erfahrungsberichte. Workshop: Erinnerungen einrichten Einrichtung unter Mac OS X: Öffnen Sie "Systemeinstellungen -> Mails, Kontakte und Kalender", und wählen Sie einen Service aus, den Sie für Ihre Erinnerungen nutzen wollen. Sollten Sie nicht bereits einen eigenen Exchange- oder Google-Service nutzen, empfiehlt Mac Life die Verwendung von iCloud. …weiterlesen