Akoya P5018 D Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Office
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i54460
Gra­fik­chip­satz: Intel HD 4400
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P5018 D

Gute CPU, durch­schnitt­li­che Gra­fik

Mit dem Akoya P5018 D bietet Medion für knapp 430 EUR einen Desktop-PC der Mittelklasse an. Der verbaute Prozessor garantiert dabei in vielen Lebenslagen ein flottes Arbeitstempo, allerdings muss man dafür bei der Grafik einige Abstriche machen.

Innenleben

Herz des PCs ist ein Intel Core i5-4460 mit vier Kernen und 3,4 GHz-Taktung im Turbo Boost, dessen Power für viele Jobs ausreicht. Surfen, Office, Filmwiedergabe, Photoshop, Videoschnitt – alles kein Problem. Zur Seite stehen dem Prozessor vier GByte RAM und eine gewöhnliche Festplatte, allerdings bietet Letztere mit 1.000 GByte mehr als genug Platz zur Sicherung von Songs, Bildern, Filmen, Dokumenten und Programmen. Den Grafikbereich indes übernimmt der im Prozessor verbaute Onboard-Chip (HD 4400). Das ein oder andere simple Game ist damit zwar drin, für aktuellere beziehungsweise anspruchsvollere Spiele eignet er sich jedoch kaum – schon gar nicht, wenn man ordentliche Qualitätseinstellungen wählt (Details, Auflösung).

Wuchtiges Gehäuse

Mit Maßen von 18 x 37 x 39,5 Zentimetern benötigt der Rechner relativ viel Platz, dafür wurden im Gegenzug ziemlich viele Schnittstellen verbaut. An einem DisplayPort sowie einem HDMI- und einem VGA-Ausgang etwa finden bis zu drei Monitore Platz, zudem sind Ports für Kopfhörer und Mikrofon, mehrere Audioanschlüsse, ein Kartenleser und sechs USB-Buchsen für Maus, Drucker und weitere Peripheriegeräte an Bord. Praktisch: Darunter befinden sich zwei USB 3.0-Buchsen für schnelle Datentransfers - und beide sitzen gut erreichbar an der Frontseite. Wer etwa eine Digicam oder eine externe Festplatte auslesen möchte, findet sofort den passenden Anschluss. Abgerundet wird das Paket schließlich von LAN und WLAN, dem oblgatorischen DVD-Brenner, Windows 8.1 sowie einer Maus und einer Tastatur.

Der Medion Akoya P5018 D ist unterm Strich ein solider Desktop-PC mit ausreichend Power und vielen Anschlussmöglichkeiten, mit Blick auf die Grafik wirkt er jedoch etwas überteuert. Denn für 430 EUR wäre ein stärkerer eigenständiger Chip mit separatem Videospeicher durchaus angebracht. Alles in allem also ein ordentliches Angebot mit kleinen Schwächen.

Datenblatt zu Medion Akoya P5018 D

Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Front 2 x USB 3.0, Audio In/Out, Kartenleser
Schnittstellen Rückseite 4 x USB 2.0, HDMI, DisplayPort, VGA, LAN
Geräteklasse
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i54460
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,2 GHz
Grafikchipsatz Intel HD 4400
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: