Medion Akoya P2404 D Test

(PC-System)
Akoya P2404 D Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bauart: All-in-One
  • Systemkomponenten: Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Core i5-4440S
  • Grafikchipsatz: Intel HD Grafik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P2404 D

Gut ausgestatteter All-in-One

Im Webhandel von Medion kostet der Akoya P2404 D zur Zeit knapp 1.000 EUR. Für einen All-in-One-PC ist das ein stolzer Preis – allerdings bekommt man im Gegenzug auch einiges geboten. Mit an Bord sind etwa ein solider Prozessor, eine Festplatte mit massig Speicherkapazität, ein Bildschirm mit Full-HD-Auflösung und Touchoberfläche sowie ein Blu-ray-Brenner.

Blu-rays in Full-HD

Die Blu-ray-Unterstützung des Laufwerk ist nicht zuletzt in Verbindung mit der Full-HD-Auflösung praktisch. Schließlich kommt nur so die ganze Bildvielfalt der Blauscheibe wirklich zum Tragen. Die Diagonale des Touchscreen indes liegt bei 23,6 Zoll – es handelt sich also um einen All-in-One mittlerer Größe. Der Touchscreen hingegen vereinfacht die Bedienung des installierten Windows 8.1, allerdings stellt sich natürlich die Frage, wie lange man Lust hat, mit ausgestrecktem Arm vor dem Rechner zu sitzen. Äußerlich ist der PC schließlich nicht gerade eine Augenweide. Vor allem die Farbgebung wirkt – wie so oft bei Medion – etwas altbacken, zudem ist das Gehäuse mit einer Bautiefe von 5,5 Zentimetern alles andere als elegant.

Anschlussfreudig

Gut sieht es dafür bei den Schnittstellen aus. Zwei der vier USB-Buchsen unterstützen etwa den 3.0-Standard für schnelle Datentransfers, wobei die Anschlüsse an der Seite sitzen. Ein Pluspunkt in Sachen Bedienkomfort. Weiterhin bekommt man einen Mic- und einen Kopfhörerport, einen Kartenleser, LAN und WLAN sowie einen HDMI-Ein- und einen HDMI-Ausgang. Man kann folglich externe Medienquellen wie eine Spielkonsole anschließen oder das Bild an einen Fernseher ausgeben. Technisch bietet der Rechner als Basis einen Intel Core i5-4440S mit vier Kernen und einer Taktrate von bis zu 3,3 GHz, der mit den üblichen Alltagsjobs ohne Weiteres zurechtkommt (Office, Web, Datenumwandlung etc.). Acht GByte RAM, eine 2.000 GByte große Festplatte und die im Prozessor integrierte Onboard-Grafik runden das Paket zu guter Letzt ab.


Gamingfähig ist der Medion Akoya P2404 D kaum – und ob der Touchscreen auf Dauer Sinn macht, ist zumindest fragwürdig. Dafür stehen im Gegenzug die gute Auflösung, der solide Prozessor und die große Festplatte, zudem ist die Anschlussleiste für einen All-in-One-PC ziemlich stark. Fazit deshalb: Kein Schnäppchen, aber dennoch interessant.

Datenblatt zu Medion Akoya P2404 D

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 2000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-4440S
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,8 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Ausstattungsmerkmale
  • Touchscreen-Monitor
  • Kartenleser
Optische Laufwerke Blu-ray-Brenner
Displaygröße 23 Zoll

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen