Medion Akoya P2019 D Test

(PC-System)
Akoya P2019 D Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bau­art:All-​in-​One
Sys­tem­kom­po­nen­ten:Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell:Intel Core i3-​3240
Gra­fik­chip­satz:Intel HD Gra­fik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P2019 D

Anschlussfreudiger All-in-One-PC

Seit kurzem listet Medion auf seiner Homepage einige neue All-in-One-PCs. Der Akoya P2019 D geht dabei für 700 EUR über den Ladentisch, auffälligste Merkmale wiederum sind ein Full-HD-Panel, ein solides Hardwarepaket und eine gute Anschlussleiste inklusive HDMI.

Zwei HDMI-Schnittstellen

Der Hersteller hat zwei HDMI-Schnittstellen verbaut: einen Ein- und einen Ausgang. Dadurch hat man die Option, externe Medienquellen wie Blu-ray-Player oder Spielkonsole anzuschließen oder das Bild an einen Fernseher auszugeben. Flotte Datentransfers wiederum garantieren zwei USB 3.0-Buchsen – allerdings sitzen sie wenig userfreundlich an der Rückseite. Ansonsten bekommt man vier weitere USB-Ports der Version 2.0, einen 7-in-1-Kartenleser, eine Kopfhörer- sowie eine Mikrofonbuchse, einen Audioausgang zur Tonausgabe an eine Anlage sowie LAN und WLAN zur Anbindung ans Internet. Weiterhin praktisch: Das Bedienset bestehend aus Maus und Tastatur kommuniziert mit dem PC drahtlos.

Kein Touchscreen

Der Bildschirm bietet auf 23,6 Zoll standesgemäße 1.920 x 1.080 Bildpunkte (Full-HD), um einen Touchscreen handelt es sich jedoch nicht. Man kann das vorinstallierte Windows 8 folglich nur per Maus bedienen. Zum Abspielen und Brennen von DVDs steht ein Laufwerk bereit, zudem enthält das Lieferpaket in Form eines USB-Sticks einen DVB-T-Empfänger. Der PC zeigt bei Bedarf folglich das Fernsehprogramm. Im Inneren des 5,5 Zentimeter dicken Gehäuses verbirgt sich schließlich eine Festplatte mit 1.000 GByte Speicherplatz, acht GByte RAM und ein Intel Core i3-3240. Letzterer bietet zwei Kerne, taktet mit bis zu 3,4 GHz und erledigt Alltagsjobs flott und schnörkellos (Internet, Office, Datenumwandlung etc.). Die Grafikpower hingegen ist recht überschaubar. Hier ist lediglich der im Prozessor integrierte Chip zuständig – für Spiele eignet sich der PC folglich nur bedingt.

Der Medion Akoya P2019 D ist keine Schönheit, zudem wäre eine etwas bessere Grafikkarte nett. In Relation zum Preis geht die Ausstattung dennoch in Ordnung. Full-HD-Panel, dazu die solide CPU, zwei HDMI-Anschlüsse, der DVB-Stick und das drahtlose Bedienset – für 700 EUR ist das unterm Strich ein passables Gesamtpaket.

Datenblatt zu Medion Akoya P2019 D

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-3240
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 23 Zoll

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen