Medion Akoya P2018 D Test

(PC-System)
Akoya P2018 D Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bauart: All-in-One
  • Systemkomponenten: Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Pentium G2030
  • Grafikchipsatz: Intel HD Grafik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P2018 D

Inklusive TV-Empfänger

Mit dem Akoya P2018 D bietet Medion seit kurzem einen neuen All-in-One-PC an. Das Modell zählt zur mittelgroßen 23,6 Zoll-Klasse und ist mit einem Display samt Full-HD-Auflösung ausgestattet, zudem wird ein DVB-T-Empfänger in Form eines USB-Sticks mitgeliefert.

Nutzbar als PC und Fernseher

Der Stick macht aus dem PC bei Bedarf einen Fernseher und hat die wichtigsten Funktionen im Gepäck – zum Beispiel Timeshift, einen elektronischen Programmführer, einen automatischen Programmsuchlauf, eine Aufnahmefunktion und die Option, beliebte Sender in einer Favoritenliste zu archivieren bzw. zu speichern. Das Display löst wie erwähnt mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, eine Touchoberfläche hingegen fehlt. Das Gehäuse ist 5,5 Zentimeter dick und entsprechend wuchtig, dafür bekommt man im Gegenzug ein gutes Anschlusspaket: LAN und WLAN für den Webzugang, vier mal USB 2.0 sowie zwei mal USB 3.0 für schnelle Datentransfers, einen HDMI-Eingang zur Anbindung eines Blu-ray-Players, einen HDMI-Ausgang, einen Kartenleser sowie Kopfhörer- und Mikrofonbuchsen für die Nutzung eines Headsets.

CPU für Office und Internet

Das Arbeitstempo des Prozessors wiederum – es handelt sich um einen Intel Pentium G2030 mit zwei Rechenkernen und drei GHz Taktrate – zählt sicher nicht zur Spitzenklasse, für die üblichen Alltagsjobs reicht es jedoch (Office, Web, Datenumwandlung etc.). Unterstützt wird der Chip dabei von vier GByte RAM, zudem ist ausreichend Speicherplatz für Fotos, Songs, Filme und Software vorhanden. Konkret bietet die Festplatte 1.000 GByte. Als Grafik hingegen arbeitet lediglich die im Prozessor integrierte Onboard-Einheit. Heißt: Einfache Spiele laufen unter Umständen flüssig, bei härteren Games hingegen wird es recht schnell brenzlig. Abgerundet wird die Ausstattung zu guter Letzt von einem DVD-Brenner, Windows 8 sowie einer kabellosen Maus und Tastatur.

Im Medionshop kostet der Akoya P2018 D zur Zeit 600 EUR. Mit Blick auf die Ausstattung ist das fair. Schließlich bekommt man einen All-in-One mit guter Auflösung, alltagstauglicher CPU-Power, viel Speicherplatz, vielen Anschlussoptionen und einem praktischen TV-Stick. Im vorliegenden Preissegment sind solche Merkmale nicht immer selbstverständlich.

Datenblatt zu Medion Akoya P2018 D

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4096 MB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Pentium G2030
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 23 Zoll
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 410018810

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen