Akoya E5003D Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: All-​in-​One
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Pen­tium J2850
Gra­fik­chip­satz: Intel HD Gra­fik
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E5003D

Mäßi­ger Pro­zes­sor, mäßige Gra­fik

Für knapp 400 EUR findet man im Onlinehandel von Medion zur Zeit einen All-in-One-PC namens Akoya E5003D. Er zählt zur mittelgroßen 23,6 Zoll-Klasse und bietet als Schmankerl unter anderem ein Full-HD-Display, allerdings lässt im Gegenzug die Hardware zu wünschen übrig.

Innenleben

Der Hersteller setzt auf ein Paket aus einem Intel Pentium-Prozessor namens J2850 samt integrierter Grafik, vier GByte RAM und 500 GByte-Festplatte. Der J2850 verfügt dabei über vier Kerne und taktet mit 2,4 GHz, zählt in puncto Leistungsfähigkeit jedoch nur zur Einsteigerklasse. Bei härteren Jobs wird es also eng, etwa bei der Umwandlung und der Bearbeitung von Multimediafiles (Fotos, Musik, Videos) oder der Verschlüsselung von Daten. Ebenfalls keine Wunderdinge verspricht die Grafik. Vor allem Games sind für sie kaum stemmbar, womöglich hakt es sogar bei einem Film in Full-HD-Auflösung. Standard ist dafür die Festplatten-Kapazität. Man bekommt 500 GByte – das reicht für den Hausgebrauch völlig aus.

Anschlussfreudig

Unabhängig davon überzeugt auch der Anschlussbereich. Beispielsweise sind ein HDMI-Ein- und ein HDMI-Ausgang verbaut, man kann also eine Spielkonsole anschließen und/oder das Bild bei Bedarf an einen externen Monitor ausgeben. Weiterhin sind neben einer klassischen LAN-Schnittstelle ein WLAN-Modul für den drahtlosen Zugang ins Netz, der Funkstandard Bluetooth, mehrere Audiokanäle, ein Kartenleser sowie sechs USB-Buchsen inklusive zwei schnellen 3.0-Versionen verbaut. Für einen All-in-One-PC dieser Preisklasse kann sich das generell sehen lassen – auch wenn die zwei USB 3.0-Ports schlecht erreichbar an der Rückseite sitzen. Abgerundet wird die Ausstattung schließlich von den üblichen Basics, also einem DVD-Brenner, dem Betriebssystem Windows 8.1 sowie dem obligatorischen Bedienset aus Maus und Tastatur.

Der Medion Akoya E5003D ist ein alltagstauglicher und anschlussfreudiger All-in-One-PC, in Relation zu den aufgerufenen 400 EUR hätte der Hersteller in Sachen Hardware jedoch eine Schippe drauflegen können. Alles in allem also ein eher durchwachsenes Angebot.

Datenblatt zu Medion Akoya E5003D

Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Rückseite 2 x USB 3.0, 4 x USB 2.0, HDMI In/Out, Audio In/Out, LAN
Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplattenkapazität 500 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Pentium J2850
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,4 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Grafik
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 23,6 Zoll

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: