• Befriedigend 2,8
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,8)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 14"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: Intel Pen­tium Sil­ver N5000
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Medion Akoya E4254 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,80)

    „Wer einen günstigen Reisebegleiter sucht, ist beim Aldi-Notebook genau richtig. Das Medion Akoya E4254 ist kompakt, leicht und für Office schnell genug. Die Ausstattung ist nicht üppig, geht aber für den Preis vollkommen in Ordnung.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Medion Akoya E4254
Dieses Produkt
Akoya E4254
  • Befriedigend 2,8
Medion Akoya S17403
Akoya S17403
  • Befriedigend 2,6
von 5
(0)
4,2 von 5
(56)
von 5
(0)
3,2 von 5
(77)
von 5
(0)
Display
Displaygröße
Displaygröße
14"
15,6"
17,3"
14"
17,3"
Displayauflösung
Displayauflösung
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
k.A.
k.A.
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell
Prozessor-Modell
Intel Pentium Silver N5000
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM)
Arbeitsspeicher (RAM)
4096 MB
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
Konnektivität
LTE
LTE
fehlt
fehlt
k.A.
k.A.
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E4254

Hoch­wer­tig ver­ar­bei­te­tes Office-​Modell – für den Preis erwart­bar aus­ge­stat­tet

Stärken

  1. sparsames, lüfterloses System
  2. mattiertes Full-HD-Display
  3. USB-C mit DisplayPort-Funktion sowie HDMI-Buchse
  4. sehr günstig zu haben

Schwächen

  1. zum Spielen ungeeignet
  2. nur 64 GB eMMC-Speicher verbaut
  3. abgespecktes Windows 10 S

Mit dem Akoya E4254 richtet sich Medion klar an preisbewusste Notebook-Interessierte. Es bildet eine für den Preis von knapp 300 Euro ordentliche Grundlage zum mobilen Arbeiten, Filmegucken oder Internetsurfen. Da es lediglich 64 GB in Form eines nicht mit einer SSD-Festplatte vergleichbaren Flash-Speichers besitzt, ist man platztechnisch extrem beschränkt. Bereits wenige Programme reizen den Speicher aus. Praktischerweise kann man auf eine M.2-SSD mit SATA-Anschluss umrüsten, damit das Windows-10-S-Betriebssystem und Programme flotter starten. Der relativ schwache Chipsatz eignet sich nicht zum Spielen, sorgt aber für ordentliche Laufzeiten von bis zu 6 Stunden. Als Highlight kommen das große Trackpad sowie ein mattiertes Full-HD-Display auf 14 Zoll, das genügend Platz zum Arbeiten bietet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya E4254

Subwoofer fehlt
Hardware Intel-CPU
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Pentium Silver N5000
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 1,1 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics 605
Speicher
Festplatte(n) 64GB Flash
Festplattenkapazität (gesamt) 64 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Konnektivität
Anschlüsse 1x Kartenleser für microSD-Speicherkarten, 1x USB 3.1 Typ C mit Display Port Unterstützung, 1x USB 3.1, 1x USB 2.0, 1x mini HDMI out, 1x DC-IN Audio: 1x Audio Kombo jack (Mic-in, Audio-out)
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 41 Wh
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 33 x 1,6 x 21,9 cm
Gewicht 1300 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MD62100

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya E4254 können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnittstellen am PC und Notebook

PCgo 12/2011 - Einige der Anschlussbuchsen benötigen Sie zwangsläufig, um die grundlegenden Funktionen des Rechners zu bedienen. Dabei gibt es Unterschiede zwischen einem Desktop-PC und einem Notebook. Ein Notebook ist nach dem Auspacken in der Regel schon einsatzbereit. Hier muss man das Modell lediglich über das beiliegende Netzteil mit der Steckdose verbinden, kann aber auch bei vollem Notebook-Akku steckdosenunabhängig arbeiten. …weiterlesen