Medion Akoya E4070 (MD8380) Test

(Allround-PC)
Akoya E4070 (MD8380) Produktbild
  • Gut (2,5)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bau­art:Desktop-​PC
Ver­wen­dungs­zweck:Mul­ti­me­dia
Sys­tem­kom­po­nen­ten:AMD-​Gra­fik, AMD-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell:AMD A10-​5700
Gra­fik­chip­satz:AMD Radeon HD 7660D
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Medion Akoya E4070 (MD8380)

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,52)

    „Er ist schlicht, aber nicht sonderlich schnell. Er hat vieles an Bord, aber nicht alles. Und er ist sehr günstig: Wer einen Schreibtisch-PC braucht, erhält mit dem Medion Akoya MD 8380 für 399 Euro ein ordentlich ausgestattetes Gerät, das für Office-Arbeiten und fürs Surfen im Internet völlig ausreicht. Zudem arbeitet der PC leise und begnügt sich dabei mit vergleichsweise wenig Strom.“

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 01/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E4070 (MD8380)

Brauchbarer Multimedia-PC

Über Aldi wird mal wieder ein Multimedia-PC mit voller AMD-Ausstattung für den Einsteigerbereich angeboten. Mit knapp 400 EUR muss man an der Aldi-Kasse rechnen, wenn man sich für den Kauf entschließen sollte, wenn der PC am 31. Januar angeboten wird. Lobenswert ist die Produktbeschreibung von Medion, die zwar auf die gesteigerte Grafikleistung hinweist, sich aber bei der Nutzung auf Fotos und Videos beschränkt und somit eine realistische Aussage zu den multimedialen Fähigkeiten macht.

Technische Ausstattung

Wie vom Hersteller nicht anders zu erwarten, erfolgt die Verpackung der Hardware im üblichen Midi-Tower mit Klavierlackoptik, die man seit Jahren geboten bekommt. Als Herzstück wurde eine neue AMD-APU verbaut, die über vier physikalische Kerne verfügen kann. Der Quad Core A10-5700 taktet diese mit 3,4 GHz und kann bei Bedarf den Turbo Boost auf 4 GHz steigern. Der Prozessor besitzt einen leistungsfähigen Radeon-Grafikchip, der als HD 7660D benannt wird und volle DirectX 11-Unterstützung bietet. Für Foto- und Videopräsentationen reicht die Performance der Grafikeinheit immer aus und Full HD kann ohne Verzögerung genossen werden. PC-Games sollte man dabei lieber nicht ins Spiel bringen oder nur jene, die einen geringen Hardware-Anspruch besitzen. Der Arbeitsspeicher von 4 GByte mit einem Takt von 1.600 MHz deckt alle Grundbedürfnisse des vorinstallierten Windows 8, das auch als Recovery-DVD im Lieferumfang enthalten ist. Alle Daten können auf einer 1 TByte großen Festplatte gespeichert werden, die zusätzlich durch den USB 3.0-Datenhafen oder den Multikartenleser ergänzt werden kann. Der obligatorische DVD-Brenner darf dabei auch nicht fehlen. Der Sound wird in 8-Kanal-Technik vom Onboard-Chip angeboten.

Anschlüsse

Besagter Sound kann digital über die S/PDIF-Schnittstelle oder über analoge Buchsen auf der Rückseite und als Front-Headset übertragen werden. Die Bildausgabe kann über einen HDMI- oder einen VGA-Port erfolgen und die Netzanbindung über Kabel oder WLAN. Externe Laufwerke lassen sich via USB 3.0 und 2.0 an Front und Rückseite anschließen. Als Dreingaben legt der Hersteller das übliche Softwarepaket bei sowie eine USB-Tastatur und USB-Maus.

Kaufempfehlung

Wer einen Office-PC mit multimedialen Fähigkeiten sucht und nur wenig Geld ausgeben möchte, liegt bei neuen Medion Akoya E4070D richtig. Gemäßigten Ansprüchen an die Rechen-Performance wird der neue AMD-PC gerecht und erfüllt alle gestellten Aufgaben.

Datenblatt zu Medion Akoya E4070 (MD8380)

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • AMD-CPU
  • AMD-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 4096 MB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell AMD A10-5700
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7660D
Ausstattungsmerkmale
  • Festplattendock
  • Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Prozessor-Wechsel Computer Bild 4/2013 - AMD- statt Intel-Chip: Ist der Aldi-PC für 399 Euro eine Alternative zu teuren Intel-Rechnern? Der Test zeigt's.Es wurde ein Desktop-PC näher betrachtet und mit der Note „befriedigend“ bewertet. Testkriterien waren Geschwindigkeit, Bild- und Tonqualität, Kosten und Lautstärke, Ausstattung sowie Bedienung. …weiterlesen