Akoya E2321 D Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Mul­ti­me­dia
Sys­tem­kom­po­nen­ten: AMD-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i3-​3220
Gra­fik­chip­satz: AMD Radeon HD 7670
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E2321 D

Für All­tags­nut­zer aus­rei­chend

Mit dem Akoya E2321 D hat Medion vor kurzem einen neuen Desktop-PC präsentiert, der in erster Linie für Alltagsnutzer interessant sein dürfte. Der Grund: Die Konditionen liegen bei moderaten 500 EUR, dennoch kann sich die Ausstattung sehen lassen.

Solider Prozessor, solide Grafik

Technisch setzt der Hersteller auf einen Core i3-3220 aus Intels aktueller Ivy Bridge-Familie, der mit seinen zwei Kernen und einer Taktung von 3,3 GHz in zahlreichen Lebenslagen eine gute Figur abgibt. Im Klartext: Auch etwas härtere Jobs erledigt er relativ flott, etwa die Umwandlung von Musik oder die Bearbeitung von Videos. Unterstützung kommt dabei von vier GByte RAM, zudem ist eine 2.000 GByte-Festplatte an Bord. Wer Songs, Filme und Fotos speichern möchte, hat also mehr als genug Platz. Abgerundet wird die Hardware schließlich von einer separaten AMD-Grafik namens Radeon HD 7670. Sie zählt dabei zur Mittelklasse, das heißt: Aktuellere Games laufen nur bei reduzierten Details einigermaßen flüssig.

Schnittstellenbereich

Im Schnittstellenbereich wiederum bietet der Rechner jene Optionen, die man von einem soliden PC derzeit erwarten kann. Zum Beispiel unterstützen vier der insgesamt acht USB-Buchsen den 3.0-Standard für schnelle Datentransfers, zudem sitzen zwei der 3.0-Ports an der Frontseite. Ein klarer Pluspunkt in Sachen Bedienkomfort – schließlich entfällt dadurch beim Anschluss einer externen Festplatte oder einer Digitalkamera die lästige Fummelei. Ansonsten hat der Hersteller noch den obligatorischen LAN-Port, einen Kartenleser, verschiedene Audiokanäle (Kopfhörer, Mikrofon etc.) sowie einen VGA-, einen DVI- und einen HDMI-Ausgang verbaut. Ausgeliefert wird der Rechner mit Windows 8, das Gehäuse indes ist laut Datenblatt 18 Zentimeter breit, 41 Zentimeter tief und 36,5 Zentimeter hoch.

Solide Hardware, dazu die moderne Anschlussleiste und die Stärken beim Bedienkomfort – der Medion Akoya E2321 D macht einen ordentlichen Eindruck. Unterm Strich also ein interessantes Paket, sowohl für Alltagsnutzer als auch für Einsteiger.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION AKOYA® E32011 (MD34866), Desktop PC mit Ryzen™ 5 PRO Prozessor,

Datenblatt zu Medion Akoya E2321 D

Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Front 2 x USB 3.0, Kopfhörer, Mikrofon
Schnittstellen Rückseite 2 x USB 3.0, 4 x USB 2.0, HDMI, DVI, VGA, LAN
Geräteklasse
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • AMD-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplattenkapazität 2048 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-3220
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,3 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7670
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: