Medion Akoya E2269 D Test

(PC-System)
Akoya E2269 D Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Verwendungszweck: Multimedia
  • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Pentium G3420
  • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GT 625
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E2269 D

Solide CPU, viel Speicherplatz

Für rund 400 EUR listet Medion auf seiner Homepage seit kurzem einen PC namens Akoya E2269 D. Der Rechner bietet einen soliden Prozessor des US-Herstellers Intel sowie eine zumindest in Teilen gamingfähige Grafik, zudem ist eine Festplatte mit 1.000 GByte an Bord.

Durchweg alltagstauglich

Die Festplatte ist groß genug für unzählige Songs, Fotos, Filme, Dokumente und Software-Tools – und damit für einen Großteil der User ausreichend. Zwar bleibt der Verzicht auf ein Flashmodul zur Beschleunigung des Systemstarts im Gegenzug etwas schade, in der vorliegenden Preisklasse muss man damit derzeit allerdings noch leben. Ansonsten bekommt man mit dem Intel Pentium G3420 einen soliden Zweikernprozessor (3,2 GHz), der die meisten Jobs weitgehend problemlos erledigt. Ergänzt wiederum wird die Recheneinheit von vier GByte RAM und einer Nvidia GeForce GT 625 mit einem GByte separaten Videospeicher. Letztere ist für harte Games zwar zu schwach, für einfache Titel sollte es jedoch reichen.

Die üblichen Anschlüsse an Bord

Anschlussseitig bekommt man weitgehend die Basics. Die Bildausgabe läuft entweder über HDMI oder DVI, zudem unterstützen zwei der sechs USB-Ports den 3.0-Standard, über den sich schnelle Datentransfers durchführen lassen – etwa von einer Digitalkamera, einer externen Festplatte oder einem MP3-Player. Praktisch: Beide 3.0-Buchsen sitzen schnell erreichbar an der Front. Ansonsten bietet der Rechner noch einen Kartenleser, einen Mikrofon- und einen Kopfhörerslot zur Anbindung eines Headsets, mehrere Audiokanäle sowie Ethernet und WLAN. DVDs wiederum kann man über das Laufwerk wiedergeben und brennen, als Betriebssystem indes läuft Windows in der Version 8.1. Ausgeliefert wird der Rechner wie üblich samt Maus und Tastatur.

Letztlich ist der Medion Akoya E2269 D ein Computer für den Hausgebrauch, der in Relation zu den aufgerufenen Konditionen solide aufgestellt ist. Um ein Schnäppchen handelt es sich allerdings nicht. Dafür mangelt es dem Rechner ein wenig an Grafikpower.

Datenblatt zu Medion Akoya E2269 D

Arbeitsspeicher 4096 MB
Betriebssystem Windows 8.1
Betriebssystem Windows 8
Betriebssystem Windows
Festplattenkapazität 1000 GB
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GT 625
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,2 GHz
Prozessormodell Intel Pentium G3420
Schnittstellen Front 2 x USB 3.0, Kartenleser, Kopfhörer, Mikrofon
Schnittstellen Rückseite 4 x USB 2.0, HDMI, DVI, LAN
System PC
Systemkomponenten Intel-CPU, Nvidia-Grafik
Verwendungszweck Multimedia

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen